Stellungnahmen bis Mitte August möglich

Zentrenkonzept geht in die nächste Runde

Andernorts klagt man über die Verödung der Innenstädte, in denen Leerstände und Filialketten die Szenerie prägen – doch nicht so in Freiburg: Hier steuert die Stadt Freiburg seit über 25 Jahren mit dem Märkte- und Zentrenkonzept erfolgreich die räumliche Anordnung des Einzelhandels.

Ziel des gesamtstädtischen Konzeptes ist es, die Einzelhandelsgeschäfte möglichst kundennah anzusiedeln und städtebaulich gut einzufügen. Das Konzept bezieht sich auf die Innenstadt, die Stadtteil- und Nahversorgungszentren sowie auf Quartiersbereiche. Es bildet eine Entscheidungsgrundlage für Verwaltung und Politik und gibt den räumlichen Rahmen vor, wo und in welchem Umfang die Ansiedlung und Erweiterung von Einzelhandelsbetrieben möglich ist. Ausufernde Einkaufszentren „auf der grünen Wiese“ gibt es in Freiburg deswegen nicht.

In regelmäßigen Abständen ist eine Überprüfung des Konzepts in Hinblick auf sich ändernde städtebauliche Rahmenbedingungen und auf aktuelle Entwicklungen im Einzelhandel erforderlich. Hierfür hat das Büro Dr. Acocella ein Gutachten erarbeitet, das die Grundlage für die Fortschreibung des Freiburger Einzelhandelskonzepts bildet. Wesentliche Änderungen des zukünftigen Konzepts sind unter anderem die Ausweisung zentraler Versorgungsbereiche, die Neufassung der Freiburger Sortimentsliste sowie insbesondere die Flexibilisierung der Steuerungsgrundsätze zur Beurteilung von Erweiterungen oder Neuansiedlungen von Lebensmittelbetrieben.

Vor dem gemeinderätlichen Beschluss des Konzepts hat die Öffentlichkeit jetzt die Möglichkeit, sich bis einschließlich Sonntag, den 12. August, über das Gutachten zu informieren und schriftliche Anregungen zum Entwurf zu geben. Das Gutachten und das Konzept sind unter www.freiburg.de/zentrenkonzept und im Beratungszentrum Bauen und Energie (BZBE) im Bestandsbau des Rathauses im Stühlinger, Fehrenbachallee 12, einsehbar.

Stellungnahmen zum Konzeptentwurf können während des Auslegungszeitraums per E-Mail unter stadtplanung@stadt.freiburg.de oder im Beratungszentrum Bauen und Energie abgegeben werden. Für Rückfragen steht Ihnen im Stadtplanungsamt Frau Denecke (Tel. 201-4174) zur Verfügung.

Öffnungszeiten BZBE: Mo–Fr
7.30–12 Uhr, Di auch 14–16 Uhr,
Do durchgehend bis 16 Uhr.

Veröffentlicht am 23. Juli 2018

Kontakt

Freiburg Wirtschaft 
Touristik und Messe 
GmbH & Co. KG

Neuer Messplatz 3
79108 Freiburg

Tel. 0761/ 3881 - 1202, -1203
Fax 0761/ 3881 - 1299

wirtschaftsfoerderung@
fwtm.de


Termine