Stadt beantragt Geschwindigkeitsbegrenzung

Tempo 30 auf der städtischen B31 geplant

Tempo 30 tagsüber auf der B 31 soll kommen. Das Regierungspräsidium und die Stadt wollen auf den Dreisamuferstraßen, der Schwarzwaldstraße und der Leo-Wohleb-Straße die bestehende nächtliche Tempo-30-Regelung aus Lärmschutzgründen auf den ganzen Tag ausweiten, sofern die rechtlichen Voraussetzungen hierfür vorliegen.

Wesentliche Voraussetzung dafür ist der Nachweis, dass die verkehrsbedingte Lärmbelastung an den Gebäuden den Immissionsrichtwert von 70 dB(A) überschreitet. Das Garten- und Tiefbauamt (GuT) lässt derzeit die Lärmbelastung berechnen und wird dann beim Regierungspräsidium als höherer Verkehrsbehörde einen entsprechenden Antrag stellen. So haben es Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer und Verkehrsbürgermeister Martin Haag vereinbart.

Weil die betroffenen Straßen so stark ausgelastet sind, dass kaum höhere Geschwindigkeiten möglich sind, dürften sich die Auswirkungen über den größten Teil des Tages in engen Grenzen halten. Schneller als Tempo 30 wird heute vor allem in den frühen Morgenstunden – nach Beendigung der nächtlichen Tempo- 30-Regelung – und in den frühen Abendstunden vor 22 Uhr (wenn die Tempo-30-Regelung wieder greift) gefahren – also in Zeiten, in denen viele Anwohnerinnen und Anwohner zu Hause sind und von der Lärmminderung durch die Tempobeschränkung unmittelbar profitieren.

Hinsichtlich der Lärmwahrnehmung kommt eine reduzierte Fahrgeschwindigkeit von 50 auf 30 km/h nahezu einer Halbierung der Verkehrsmenge gleich. Durch das andere Beschleunigungsverhalten bei Tempo 30 gegenüber Tempo 50 können sowohl Lärm- als auch Abgasemissionen reduziert werden. Das dient auch der Luftreinhaltung. Deswegen ist auch davon auszugehen, dass der Luftreinhalteplan eine entsprechende Geschwindigkeitsbeschränkung beinhalten wird. Eine Umsetzung wäre bereits in diesem Herbst möglich, sofern alle notwendigen Voraussetzungen erfüllt sind.

Wie schon bei der bestehenden Tempobeschränkung in den Nachtstunden sollen auch tagsüber die Ampelschaltungen an das Tempolimit angepasst werden.

Veröffentlicht am 06. Juli 2018

Service


Termine


Nachrichten abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Nachrichten aus Planen und Bauen, abonnieren Sie hier den RSS-Feed

Weitere Infos zur Funktionsweise von RSS-Feeds finden Sie unter www.freiburg.de/socialmedia