„Freiburg putzt sich raus“ am Samstag, 3. März

Hunderte von Freiwilligen werden im gesamten Stadtgebiet Müll einsammeln - Helferinnen und Helfer gesucht

Am Samstag, 3. März, von 9 bis 12 Uhr findet die stadtweite Müllsammelaktion unter dem Motto „Freiburg putzt sich raus“ statt.

In großen und kleinen Gruppen wird der Abfall, der sich in den Wintermonaten auf den öffentlichen Flächen in Freiburg gesammelt hat, in Säcke gepackt und entfernt. So wird die Stadt auf den Frühling vorbereitet, der die Menschen wieder ins Grüne lockt.

Die Sammelaktionen, gerne auch „Putzete“ genannt, finden zum fünften Mal im Rahmen von „Freiburg packt an“ statt. Das Garten- und Tiefbauamt (GuT) bietet seit 2014 gemeinsam mit der Abfallwirtschaft und Stadtreinigung (ASF) den logistischen Rahmen für die Aktion an. Die Aktionen finden unter Regie von Bürgervereinen, Ortsverwaltungen oder Schulen in den unterschiedlichen Stadtteilen statt. Die Freiwilligen sind dort aktiv, wo sie leben oder arbeiten. Das nötige Material wie Greifzangen, Handschuhe und Säcke bekommen sie vom GuT und der ASF.

Wer jetzt noch mitmachen möchte, kein Problem, es werden immer noch Freiwillige, Schulklassen, Sportvereine oder Kitas für „Freiburg putzt sich raus“ gesucht.

Beteiligt sind in diesem Jahr über 30 Gruppen, Bürgervereine, Ortsverwaltungen, sowie einzelne Freiwillige in ganz Freiburg: Mit zu den Freiwilligen gehören die Ortsverwaltungen Opfingen, Munzingen, Waltershofen, Tiengen, Ebnet und Lehen, die Ahmadiyya Gemeinde, der Lokalverein Haslach, die Bürgervereine in St. Georgen, Landwasser, Weingarten, Herdern, Zähringen und Oberwiehre -Waldsee, das Kinder- und Jugendzentrum Weingarten, die Naturschutzjugend, der Bezirksverein für soziale Rechtspflege oder der Angelsportverein Hochdorf. Auch Schulen wie beispielsweise die Lortzingschule, das Theodor-Heuss-Gymnasium, Goethe- und Friedrichgymnasium, die Schulen im Rieselfeld und die Adolf-Reichwein-Schule machen bereits am Freitag mit.

Neu dabei ist die Begegnungsstätte Carolusheim, die im Institutsviertel in Herdern den Müll einsammeln wird. Bei allen Aktionen kann der Zeitrahmen flexibel gestaltet werden, gerade die Schulen führen die Aktionen unter der Woche durch.

Bürgermeister Martin Haag wird zusammen mit den Mitarbeitern des GuT einige Gruppen am Vormittag besuchen und sich persönlich ein Bild vor Ort machen. „Ich bedanke mich bei den vielen Menschen, die sich bei unserer stadtweiten Aktion ehrenamtlich engagieren. Es können sich noch kurzfristig Bürgerinnen und Bürger anmelden und uns tatkräftig unterstützen“, so Baubürgermeister Haag. Im letzten Jahr haben sich insgesamt über 1000 Menschen an „Freiburg putzt sich raus“ beteiligt und insgesamt über zwölf Tonnen Abfall gesammelt.

Alle beteiligten Gruppierungen und ihre Treffpunkte sind ab sofort auf der städtischen Homepage www.freiburg.de/freiburgpacktan zu finden.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich direkt in ihrem Stadtteil (Bürgervereine, Ortsverwaltungen oder Quartierbüros) oder bei „Freiburg packt an“, Garten- und Tiefbauamt unter der Telefonnummer: 201-4712 oder per E-Mail unter fpa@stadt.freiburg.de anmelden.

Beim gemeinsamen Abschluss in den Gruppen werden die Beteiligten für ihre ehrenamtliche Arbeit durch Vesper, Gemeinschaft und Urkunden gewürdigt.

Ihre Ansprechpartnerin im Presse- und Öffentlichkeitsreferat:
Martina Schickle, Telefon: 0761/201-1350
E-Mail:martina.schickle@stadt.freiburg.de

Veröffentlicht am 27. Februar 2018

Social Media


Pressekontakt

Pressereferat
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
Telefon (07 61) 2 01-13 10
Fax (07 61) 2 01-13 99
Büro für Kommunikation
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
E-Mail
Telefon (07 61) 2 01-10 10

Bilderdownload

Damit Sie die schönsten Seiten Freiburgs in Bildern präsentieren können, bieten wir Ihnen hier zahlreiche Motive zu diversen Themen zum Download an.