Die närrischen Tage sind da

Öffnungszeiten über Fastnacht

Oberbürgermeister Dieter Salomon hält in seinem Büro anlässlich Fastnacht einen großen Schlüssel in der Hand.
Noch hat OB Salomon seinen Schlüssel, aber nicht mehr lange: Ab morgen übernehmen die Narren - zumindest bis Rosenmontag - das Regiment.

Mit dem Rathaussturm am Schmutzigen Dunschdig, 8. Februar, werden auch in Freiburg die närrischsten Tage im Jahr eingeleitet: Um 16 Uhr wird das Rathaus von den Narren gestürmt und übernommen. Übers Wochenende bis hin zum Rosenmontag am 12. Februar ist dann wieder buntes Treiben und Kostümieren im Stadtgebiet angesagt.

Über Fastnacht ergeben sich deswegen bei den städtischen Einrichtungen, der Verwaltung und auch im Verkehr und bei der Müllabfuhr geänderte Öffnungszeiten und Abfahrten.

Hier eine Auflistung der wichtigsten Änderungen über d'Fasnet:


Ämter, Verwaltung, Museen

Wie in jedem Jahr wird das Rathaus in der Innenstadt am schmutzigen Dunschdig, den 8. Februar, frühzeitig geschlossen. Die Tourist Information und die Bürgerberatung sind an diesem Tag nur bis 16 Uhr erreichbar. Am Rosenmontag, 12. Februar, ist das Rathaus ganz geschlossen.

Auch das Bürgerservicezentrum im Rathaus im Stühlinger ist den ganzen Rosenmontag geschlossen.

Das Telefonservicecenter der Stadt ist auch an den närrischen Tagen wie üblich montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr über die Rufnummer 201-0 und über die einheitliche Behördenrufnummer 115 erreichbar.

Die Verwaltung des Friedhofs und der Bestattungsdienst sind am Rosenmontag von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Auf den Friedhöfen finden allerdings keine Bestattungen statt und die Friedhofshallen auf den Friedhöfen Bergäcker und St. Georgen sind geschlossen. Die Halle auf dem Hauptfriedhof ist von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Der Bestattungsdienst ist jedoch rund um die Uhr unter der Nummer 0761 / 273044 erreichbar.
 
Die städtischen Museen sind an den närrischen Tagen normal geöffnet.

Mobilität

Schmutziger Donnerstag, 8. Februar

Die VAG Omnibuslinien 32 und 33 fahren während den Fastnachtsveranstaltungen in Opfingen am Donnerstag zwischen 16 und 23 Uhr nicht den gewohnten Linienweg. Die Haltestelle „Opfingen Rathaus“ kann in diesen Zeiten nicht angefahren werden.
Während der Veranstaltung fährt die Linie 32 durch die Straße „Am Sportplatz“. Auf dem Umleitungsweg werden die Ersatzhaltestellen “Unterdorf“, „Am Sportplatz“ und „Hofmattstraße“ eingerichtet.
Die Linie 33 nimmt den Fahrtweg durch „Im Hausgarten“ und „Färbergasse“. Eine Ersatzhaltestelle befindet sich nahe der Abzweigung von der Altgasse (Haltestelle „Im Hausgarten“) sowie in der Färbergasse.

Fastnachts-Samstag, 10. Februar

Die Stadtbahnlinien 2 und 4 werden zur Straßenfastnacht am Samstag miteinander verbunden. In der Zeit von 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr fährt die Stadtbahnlinie 2 von Günterstal kommend bis zum Bertoldsbrunnen und wechselt dort die Liniennummer. Vom Bertoldsbrunnen aus fährt sie dann als Linie 4 zur Messe. Für den Rückweg gilt gleiches. Durch diese Fahrplanänderung verändern sich die Abfahrtszeiten an den Haltestellen zwischen den Endhaltestellen „Dorfstraße“ und „Technische Fakultät“ etwa um eine Minute. Von Norden kommend enden die Linien 2 und 4 jeweils an der Haltestelle „Siegesdenkmal“. Die Stadtbahnlinien 1,3 und 5 fahren unverändert.

Fastnachts-Sonntag, 11. Februar

Am Sonntag gilt dieselbe Regelung wie am Samstag, allerdings in der Zeit von 11.00 bis 20.00 Uhr. Durch diese Fahrplanänderung verändern sich die Abfahrtszeiten an den Haltestellen zwischen den Endhaltestellen „Dorfstraße“ und „Technische Fakultät“  um zwei bis drei Minuten später. Von Norden kommend, pendelt in dieser Zeit die Stadtbahnlinie 4 zwischen „Gundelfinger Straße“ und „Siegesdenkmal“. Die Linien 1, 3 und 5 fahren auch am Samstag unverändert.

Rosenmontag, 12. Februar

Um beim Rosenmontagsumzug niemanden zu behindern, werden die Stadtbahnlinien 1, 3 und 5 von 13.00 Uhr bis circa 17.30 Uhr unterbrochen. Die Unterbrechung der Linien 2 und 4 dauert von 13.00 Uhr bis 18.30 Uhr.

Die Linie 1 pendelt somit zwischen Littenweiler und Schwabentor sowie Landwasser und Stadttheater.
Die Line 2 verkehrt im Süden während des Umzuges von Günterstal bis Holzmarkt, im Norden von der Hornusstraße bis zum Siegesdenkmal.
Die Linie 3 von Vauban kommend endet ebenfalls am Holzmarkt und von der Munzinger Straße kommend am Stadttheater.
Die Linie 4 fährt von der Messe kommend im 7,5-Minuten-Takt bis zum Stadttheater und von Zähringen kommend bis zum Siegesdenkmal.
Auch die Linie 5 endet in ihrem Südast am Holzmarkt. Von der Hornusstraße kommend, fährt die Bahn bis zum Rathaus im Stühlinger. Von dort wird sie für die Zeit der Sperrung zur Bissierstraße umgeleitet.

Müllabfuhr

Wegen Rosenmontag verschiebt sich die Mülabfuhr in der Fastnachtswoche. Die Abfuhrtermine werden auf den jeweils folgenden Tag verlegt. Geleert werden die grauen, braunen sowie grünen Tonnen, auch die gelben Säcke werden abgeholt.

Recyclinghöfe und Abfallwirtschaft (ASF): Die Abfall-Umladestation am Eichelbuck, die Warenbörse auf dem Recyclinghof St. Gabriel und die Verwaltung der ASF bleiben am Rosenmontag zudem geschlossen.

Hallenbäder

Am Rosenmontag sind die Hallenbäder wie folgt geöffnet:

Hallenbad Haslach:      10-18 Uhr
Westbad:                    geschlossen
Faulerbad:                  geschlossen
Hallenbad Lehen:        geschlossen
Hallenbad Hochdorf:    geschlossen

Veröffentlicht am 07.02.2018
Kommentare (0)
Kommentar

Termine

Derzeit keine aktuellen Einträge verfügbar


Nachrichten abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Nachrichten aus Rathaus und Bürgerservice, abonnieren Sie hier den RSS-Feed

Weitere Infos zur Funktionsweise von RSS-Feeds finden Sie unter www.freiburg.de/socialmedia