Preisgericht hat entschieden

Vier Entwürfe für den neuen Stadtteil Dietenbach

Baubürgermeister Haag erklärt Details eines Entwurfs. Wer mit ihm und anderen Experten über die Entwürfe diskutieren will, hat am 1. März im Bürgerhaus Zähringen Gelegenheit dazu. Foto: A.J. Schmidt

Wie soll der neue Stadtteil Dietenbach aussehen? Achtundzwanzig Architekturbüros aus dem In- und Ausland hatten ihre Antwort auf diese Frage eingereicht, nun hat eine Jury daraus vier Entwürfe ausgewählt, die weiterverfolgt werden.

In den nächsten Wochen und Monaten werden die ausgewählten Büros ihre Entwürfe überarbeiten und vertiefen. Dazu gehören auch die Erstellung eines städtebaulichen Entwurfs im größeren Maßstab (1:1.000), der Bau eines Modells sowie die Entwürfe eines Energiekonzepts und eines Mobilitätskonzepts. Die Büros ziehen hierzu Fachexpertinnen und -experten für Verkehrsplanung und Energieberatung hinzu.

Das Verfahren beinhaltet auch ein Kolloquium im April oder Mai 2018. Dabei wird den Büros Rückmeldung gegeben, unter anderem über die Anmerkungen des Preisgerichts und der Vorprüfung. Hier sollen auch die Anregungen aus dem Bürgerforum weiter gegeben werden, damit sie in die Überarbeitung einfließen können. Die aktualisierten Beiträge werden im Herbst 2018 von einem Beratergremium, das mit dem Preisgericht identisch ist, bewertet und es wird eine Rangfolge festgelegt. Dem folgt dann die Erarbeitung eines städtebaulichen Rahmenplans als Basis für den Bebauungsplan

Hintergrund: Der städtebauliche Wettbewerb

Welche Vorgaben die Büros zu beachten hatten, bisherige Erkenntnisse zum Planungsgebiet, die Ergebnisse der Vertiefungsstudie, zahlreiche Gutachten, die Ergebnisse des Bürgerbeteiligungsverfahrens sowie die politischen Beschlüsse des Gemeinderats, das alles war Teil des Auslobungstextes. Der Wettbewerb war europaweit ausgeschrieben.


Die vier Büros und ihre Entwürfe: ​

K 9 Architekten GmbH , Freiburg, mit LATZ+PARTNER Landschaftsarchitektur Stadtplanung, Kranzberg


Lageplan

Dietenbachaue

Vogelperspektive

Studio Wessendorf, Berlin, mit Atelier Loidl Landschaftsarchitekten Berlin GmbH

Lageplan

Dietenbachaue

Vogelperspektive

Cityförster architecture+urbanism, Hannover, mit Felixx Landscape Architects & Planners, Rotterdam und R+T Ingenieure Verkehrsplanung, Darmstadt

Lageplan

Stadtteilmitte

Vogelperspektive

Hosoya Schaefer Architects, Zürich, mit Agence Ter Landschaftsarchitekten, Karlsruhe/Paris.

Lageplan

Stadtteilzentrum

Vogelperspektive

Wer möchte, kann sich die vier ausgewählten Entwürfe im Raum Roßkopf im Erdgeschoss des neuen Rathauses im Stühlinger ansehen. Die Öffnungszeiten hier sind montags bis donnerstags von 7.30 bis 18  Uhr, freitags von 7.30 bis 16 Uhr und samstags von 9 bis 12.30 Uhr. Die weiteren eingereichten Beiträge sind im ehemaligen Technischen Rathaus im Untergeschoss zu sehen, Öffnungszeiten montags bis donnerstags von 7.30 bis 16.30 Uhr und freitags von 7.30 bis 15.30 Uhr. Beide Ausstellungen enden am Donnerstag, den 22. Februar. 

Alle Ergebnisse des Wettbewerbs können Sie sich außerdem in der neuen Broschüre zum Städtebaulichen Wettbewerb für den neuen Stadtteil Dietenbach ansehen:

Broschüre zu den Wettbewerbsergebnissen (10,945 MB)

Die Projektgruppe Dietenbach lädt außerdem alle Interessierten zu einem Bürgerforum ein. Hier werden Baubürgermeister Haag, gemeinsam mit Rüdiger Engel, dem Leiter der Projektgruppe Dietenbach, sowie Vertretungen des Preisgerichts und der Büros die Entwürfe vorstellen und erläutern. Der Termin für das Bürgerforum ist Donnerstag, 1. März, von 18 bis 20.30 Uhr im Bürgerhaus Zähringen.

Weitere Informationen:
www.freiburg.de/stadtteil-dietenbach

Veröffentlicht am 05.02.2018
Kommentare (3)

Entwürfe Stadtteil Dietenbach

Von Johannes Lauck
05.02.2018 16:21

Bekommt dieser Stadtteil einen Anschluss an das Stadtbahnnetz?


Dietenbach bekommt Stadtbahnanschluss

Von Online- Redaktion
06.02.2018 10:23

Hallo Johannes Lauck,
ja, der neue Stadtteil wird einen Stadtbahnanschluss bekommen. Die Linie 5 soll über die derzeitige Endhaltestelle Bollerstaudenstraße verlängert werden. Im neuen Stadtteil soll es dann drei Haltestellen geben.


Entwürfe Stadtteil Dietenbach

Von Johannes Lauck
19.02.2018 23:06

Ich bedanke mich für die Auskunft. Die genaue Linienführung und die Position der drei Haltestellen muss wohl erst noch festgelegt werden. Einer der vier Entwürfe wird wohl das Rennen machen und daher die Linienführung erst ermöglichen. Ohne dies habe ich kein Maß.

Kommentar

Service


Nachrichten abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Nachrichten aus Planen und Bauen, abonnieren Sie hier den RSS-Feed

Weitere Infos zur Funktionsweise von RSS-Feeds finden Sie unter www.freiburg.de/socialmedia