Sturmtief Burglind

Aktuell: Dreisamuferradweg wieder frei

Das Sturmtief Burglind macht sich auch in Freiburg bemerkbar: aus Sicherheitsgründen war der Dreisamuferradweg gesperrt. Seit heute, 9. Januar, ist der viel befahrene Weg wieder offen. Auch einige Bäume sind im Stadtgebiet vom Sturmtief betroffen.

Nachdem der Dreisamuferradweg vom 3. bis zum 8. Januar gesperrt war, ist er seit heute morgen wieder begeh- und befahrbar.

Update

Aufgrund der sinkenden Pegelstände der Dreisam ist der Dreisamuferradweg seit dem 9. Januar wieder freigegeben und damit begeh- und befahrbar. Momentan werden die Wege von den Mitarbeitern des Garten- und Tiefbauamts (GuT) gereinigt.

Der Dreisamuferradweg war von 3. bis 8. Januar wegen Hochwasser gesperrt: Hinweisschilder und mobile Absperrgitter wiesen darauf hin, dass der viel befahrene Radweg nicht befahren werden durfte. Das GuT kontrollierte ständig den Pegel der Dreisam, um bei einem Rückgang des Wassers den viel befahrenen Weg schnellstmöglich wieder zu öffnen. Der Dreisamuferweg wird ab einem Pegel in Ebnet von 80 Zentimeter gesperrt; zum Zeitpunkt der Sperrung hatte die Dreisam einen Pegel von 1,40 Metern.

Auch etliche Bäume im gesamten Stadtgebiet sind von Burglind betroffen. Neben abgebrochenen Ästen sind auch einige Bäume umgestürzt: In der Wentzinger Straße sind zwei Bäume auf einem Privatgrundstück umgestürzt. In der Britzinger Straße ist ein Baum in den Dietenbach gestürzt. Auch in der Sundgauallee bei der Einfahrt zum Rathaus im Stühlinger ist ein Baum umgestürzt, so wie auf dem Windhundrennplatz in Waltershofen. Vor dem Lorettobad in der Lorettostraße ist eine große Kastanie umgestürzt und hat drei Autos unter sich begraben. Es wurde glücklicherweise niemand verletzt.

In der Altstadt wurden Ziegel von den Dächern geblasen. Stellenweise wurden die Straßen vorsorglich kurzzeitig gesperrt. Personen wurden keine verletzt.

Veröffentlicht am 03. Januar 2018
Kommentare (0)
Kommentar

Termine



Nachrichten abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Nachrichten aus Rathaus und Bürgerservice, abonnieren Sie hier den RSS-Feed

Weitere Infos zur Funktionsweise von RSS-Feeds finden Sie unter www.freiburg.de/socialmedia