Planetarium Freiburg in den Weihnachtsferien

Pralles Programm und eine Premiere

Foto: Bernd Schumacher

Ob als Fensterdeko, Zimmerpflanze oder Wegweiser nach Bethlehem: (Weihnachts-) Sterne spielen zurzeit eine wichtige Rolle. Das gilt natürlich auch im Planetarium Freiburg, das in den Weihnachtsferien ab Freitag, 22. Dezember, bis Sonntag, 7. Januar, ein erweitertes Programm und eine Premiere anbietet.

Im Kinderprogramm für kleine Gäste ab fünf Jahren sind die beliebten Sternenmärchen „Wo steckt Funkel?“ und „Ein Sternbild für Flappi“ geboten. Bei den Familienprogrammen geht es für Kinder ab acht Jahren und Erwachsene auf Reise zu Planeten, Kometen und Schwarzen Löchern. Die Hauptprogramme für Erwachsene und Jugendliche ab zwölf Jahren bieten spannende Infos über unsere Milchstraße und die Geschichte des Kosmos.

In der Weihnachtszeit startet außerdem das neue Hauptprogramm „Dort draußen“. Die Premiere findet am Freitag, 5. Januar, um 19.30 Uhr statt. Anschließend läuft die Show bis Ende März immer freitags zur selben Zeit. „Dort draußen“ handelt von den Planeten, die um ferne Sterne kreisen. Dabei geht es auch um die Frage, ob es irgendwo im All eine „zweite Erde“ mit lebensfreundlichen Bedingungen geben könnte. Die Besucherinnen und Besucher erfahren, welche Tricks und Methoden es gibt, um einen solchen Planeten zu finden und zu erforschen.

Das Planetarium hat in den Weihnachtsferien regulär geöffnet und ist nur an Heiligabend, dem ersten Weihnachtsfeiertag, Silvester und Neujahr geschlossen.

Infos und Tickets

Infos zum gesamten Spielplan mit allen Zusatzterminen gibt es unter www.planetarium-freiburg.de. Dort ist auch eine Online- Kartenreservierung möglich. Der Eintritt kostet für Erwachsene 7,50 Euro, für Kinder 5 Euro und für Familien ab 8 / 12 Euro (ein / zwei Erwachsene).

Planetarium Freiburg
Bismarckallee 7g
79098 Freiburg


Veröffentlicht am 15. Dezember 2017
Kommentare (0)
Kommentar