Internationaler Museumstag 2019

Sonntag, 19. Mai von 10 bis 17 Uhr

"Museen – Zukunft lebendiger Traditionen“ lautet das Motto des Internationalen Museumstags, zu dem die Städtischen Museen Freiburg am Sonntag, 19. Mai, einladen. Von 10 bis 17 Uhr erleben die Besucher_innen ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie. Der Eintritt ist an diesem Tag kostenfrei.

Augustinermuseum

10.30 - 11.30 Uhr
15.30 - 16.30 Uhr
Führung – Schwarzwald Geschichten
Kaum eine deutsche Kulturlandschaft ist mit so vielen Sehnsüchten und Klischees behaftet wie der Schwarzwald. Die Gemälde feiern die Schönheit der Landschaft und berichten vom Leben der Menschen im Schwarzwald.
11 - 12 Uhr
14.30 - 15.30 Uhr
Führung – Highlights des Augustinermuseums
Hochkarätige Kunstwerke vom Mittelalter bis zum Barock werden bei einer Führung durch das Augustinermuseum vorgestellt.
11 - 14 Uhr
Mitmachaktion – Buttons selber machen
Große und kleine Gäste gestalten Buttons mit ihrem Lieblingsmotiv zum Thema „Bollenhut & Co.“. Die individuellen Schmuckstücke können gleich getragen werden.
14 - 15 Uhr
Familienführung – Ist der Schwarzwald wirklich schwarz?
Woher hat der Schwarzwald seinen Namen? Vielleicht geben die Gemälde bekannter Schwarzwaldmaler darüber Auskunft. Gemeinsam enträtseln große und kleine Besucher_innen die Geschichten hinter den Bildern.

Haus der Graphischen Sammlung

11.30 - 12 Uhr
14.30 - 15 Uhr
15.30 - 16 Uhr
Kurzführung – Blauer Himmel über BadenIn zarten Farben und reich an Details hat Johann Martin Morat seine Badische Heimat ab den 1820er Jahren abgebildet: Vom Schwarzwald über den Oberrhein, vom Breisgau bis ins Markgräfler Land, vom Bodensee bis in die Schweizer Grenzregion war der Künstler unterwegs.

Museum für Neue Kunst

10.15 - 10.45 Uhr
16.15 - 16.45 Uhr
Kurzführung – Wilhem Lehmbruck. Figuren
Um den „Emporsteigenden Jüngling“, einem posthum gefertigten Gibsabguss der 1913/14 entstandenen Großskulptur, geht es bei einer Kurzführung im Museum für Neue Kunst. Er ist neben „der Sinnenden“, „der Knienden“ und „dem Gestürzten“ eines der Hauptwerke Lehmbrucks.
11 - 11.30 Uhr
Familienführung – Ganz schön schräg
Was ist denn nur in der Ausstellung „Freundschaftsspiel. Sammlung Grässlin : Museum für Neue Kunst“ los? Da fliegen lebendige Vögel umher, Pferde galoppieren über die Leinwand und einiges ist aus dem Lot geraten.
13.30 - 16.30 Uhr
Mitmachaktion – Freundschaftsspiel mit Freundschaftsbändern
Passend zur Ausstellung „Freundschaftsspiel. Sammlung Grässlin : Museum für Neue Kunst“ flechten Groß und Klein bunte Freundschaftsbänder mit verschiedenen Anhängern.
15 - 16 Uhr
Führung – Freundschaftsspiel
Zeitgenössische Kunst der Sammlung Grässlin trifft auf Werke der Klassischen Moderne des Museums für Neue Kunst. Der gemeinsame Auftritt eröffnet spannungsreiche Perspektiven.

Museum für Stadtgeschichte

11 - 15 Uhr
Mitmachstation für Familien – Der Uhr auf der Spur
Wie teilten sich die Menschen Wochen, Tage und Nächte ein, bevor die Uhr zu ticken begann? Große und kleine Gäste bauen sich eine eigene Sanduhr.
10.30 - 11 Uhr
13 - 13.30 Uhr
Familienführung – Der Uhr auf der Spur
Wie teilten sich die Menschen Wochen, Tage und Nächte ein, bevor die Uhr zu ticken begann? Junge Forscher_innen untersuchen die Entwicklung der Zeitmessung vom Sonnenstand bis zum Räderwerk.
11.30 - 12 Uhr
Führung – Baustelle Gotik. Spitzentechnologie am Freiburger Münster
Das Freiburger Münster wurde ohne Motoren, Stahlgerüste und Aufzüge erbaut. Das detailreiche dreidimensionale Modell der Baustelle veranschaulicht eindrücklich die Spitzentechnologie des Mittelalters.
14.30 - 15 Uhr
Führung – Siedlungspolitik im Mittelalter. Die Städte der Zähringer
Im 12. Jahrhundert errangen die Zähringer eine Vormachtstellung und ließen Städte bauen. Auf den Spuren der Herzöge von Zähringen tauchen Gäste in die bewegende Zeit der Stadtgründung ein
16 - 16.30 Uhr
Führung – Vauban. Mehr als ein Stadtteil
Ein historisches Modell und der sogenannte Pergamentplan bieten eindrucksvolle Impressionen auf das Bollwerk der Verteidigung, das der französische Festungsbaumeister und Namensgeber des Stadtteils Vauban geschaffen hat.

Archäologisches Museum Colombischlössle

11.30 - 16 Uhr
Mitmachaktion für Familien – Tradition auf Reisen!
Nach römischen Vorbildern gestalten große und kleine Gäste Gepäckanhänger aus Messing.
11 - 11.30 Uhr
Führung in englischer Sprache – A World-Wide Network
The history of our culture has always been a history of trade. Celtic and Roman finds from the region showcase the exchange of goods and knowledge and demonstrate the important role human connections played in the Iron Age life.
 
11.30 - 12.00 Uhr
Kinder führen Kinder: Unterwegs auf römischen Sohlen
Beim Ausprobieren eines römischen Kettenhemdes und Marschgepäcks taucht das Kulturlotsenteam mit gleichaltrigen Archäologiefans in die römische Welt am Oberrhein ein.
12 - 12.30 Uhr
Führung in türkischer Sprache – Thermadan Hamama. Banyo yapmanın tarihçesi
Her kültürün kendine ait banyo ve hijyen usulü vardır. Bu yıkanma usulün çoğu Romalılardan gelmiştir. Ama bu kültür nasıldı acaba?
12.30 - 13 Uhr
Kinder führen Kinder – Schlemmen wie Asterix und Obelix
Fettes Wildschwein oder fader Brei? Gemeinsam mit dem Kulturlotsenteam entdecken neugierige Forscher_innen, was bei keltischen Familienfeiern aufgetischt wurde.
13.30 - 14 Uhr
16 - 16.30 Uhr
Führung – Tradition trifft Technik
Moderne Technik erleichtert uns heute den Alltag – aber nur heute? Viele unserer modernen Errungenschaften haben eine längere Tradition als man denken würde – denn schon die Römer hatten fließendes Wasser oder Zentralheizung.
14 - 14.30 Uhr
Kinder führen Kinder – Tausche Tunika gegen Hose
Zusammen mit dem Kulturlotsenteam probieren Kinder römische und keltische Kleidung an und gehen mit der Vergangenheit auf Tuchfühlung.
15 - 15.30 Uhr
Kinder führen Kinder – 2000 Jahre Spiel und Spaß
Zusammen mit dem Kulturlotsenteam und detektivischem Blick entdecken kleine Gäste das Spielzeug der römischen und keltischen Kinder.
15.30 - 16 Uhr
Führung in französischer Sprache – Vita vinum est. Le vin, c’est la vie!
Produit de luxe et produit de masse, célébré par les uns, maudit par les autres, le vin fut incontestablement la boisson principale du quotidien romain. Avis aux amateurs du vin!

Museum Natur und Mensch

10.30 - 11 Uhr
15.30 - 16 Uhr
Familienführung – Wilden Tieren auf der Spur
Ein geheimnisvoller Fußabdruck, eine verlorene Feder oder ein frischer Kot-Haufen, sie alle verraten, wer im Wald heimlich unterwegs war. Gemeinsam gehen große und kleine Besucher_innen auf Spurensuche.
11.30 - 12 Uhr
14.30 - 15 Uhr
Familienführung – Majas wilde Schwestern
Die Honigbiene ist nicht einsam – über 560 wilde Schwestern hat sie alleine in Deutschland! Große und kleine Gäste erforschen das Leben von Hummel & Co. und erfahren, was wir Menschen für ihren Schutz tun können.
10.30 - 12 Uhr
14 - 16.30 Uhr
Mitmachstation für Familien – Aloha Südsee!
Ab dem 9. Juni dreht sich im Museum Natur und Mensch alles um das Leben in der Südsee. Zur Einstimmung gestalten große und kleine Gäste Blumenketten aus Papier. In Polynesien sind die sogenannten „Blüten-Leis“ ein traditionelles Begrüßungsgeschenk.

Weitere Informationen zum Internationalen Museumstag auf www.museumstag.de

 
  Nur Bild Bild + Text