Neubau Staudinger Schule

Abriss und Neubau der Staudinger Gesamtschule mit Stadtteilbibliothek und Jugendtreff.

Neubau einer Gesamtschule mit einem neuen innovativen pädagogischen Konzept mit Integration der infrastrukturellen Einrichtungen der Stadtteilbibliothek und des Jugendtreffs für den Stadtteil Haslach. Zusätzlich wird auf dem Schulgrundstück eine 6-gruppige Kindertagesstätte vorgesehen, die jedoch vorerst nicht Teil der Umsetzung ist.

Beschlüsse, Entscheidungen, Vorgaben

  • Beschluss des Raumprogramms (Ausschuss für Schulen und Weiterbildung, Drucksache ASW-14/003)
  • Grundsatzbeschluss für Neubau anstelle Sanierung mit einem Finanzvolumen von 84,74 Mio. Euro. (Gemeinderat, Drucksache G-15/052).
  • Beschluss für Inklusionsmaßnahmen (Gemeinderat, Drucksache G-15/179).
  • Für das östliche Staudinger-Areal wird ein Bebauungsplanverfahren durchgeführt. Für den weiteren Gesamtbereich der Staudinger Schule ist auf Grund des bestehenden Baurechts eine Baugenehmigung möglich und kein Bebauungsplanverfahren durchzuführen.
  • Beschluss der Auslobung eines Architektenwettbewerbs am 02.02.2016 (Gemeinderat Drucksache G-16/002).

Stand

  • Derzeit wird die Entwurfsplanung erstellt, die Vorlage für den Baubeschluss des Gemeinderates ist bis Ende 2017 vorgesehen.

Bürgerbeteiligung

Gesetzlich vorgesehen

a) Bereits durchgeführt:

  • Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan

b) Vorgesehen

  • Bürgerbeteiligung im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung gem. § 3 Abs. 1 BauGB (Möglichkeit zur schriftlichen Stellungnahme oder zur Teilnahme an Erörterungstermin)
  • Bürgerbeteiligung im Rahmen der Offenlage gem. § 3 Abs. 2 BauGB (Möglichkeit zur schriftlichen Stellungnahme innerhalt der gesetzlichen Frist von einem Monat)

Freiwillige Beteiligung

a) Bereits durchgeführt:

  • Verschiedene Informationsveranstaltungen in der Schule für die Schulöffentlichkeit und den Stadtteil im Rahmen der Entwicklung des Raumprogramms und des Entscheidungsprozesses Sanierung/ Neubau.
  • Eine Ausstellung der Wettbewerbsarbeiten gab es im Sommer 2016, im Bauausschuss fand die Vorstellung der Wettbewerbsarbeit des Preisträgers statt.

b) Vorgesehen

  • Informationsveranstaltung in der Schule mit Einladung der Schulöffentlichkeit, des Lokalvereins, des Nachbarschaftswerks, der Nachbarn ist für Ende April 2017 vorgesehen.
  • Vorstellung der Wettbewerbsarbeit gegenüber der Schulöffentlichkeit.
  • Eventuell kombinierbar mit der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 BauGB

Kosten

84,7 Mio. Euro, Kosten brutto, Preisstand 04/2014.
Zuzüglich der Kosten

  • für die bewegliche Einrichtung
  • für die Sanierung der beiden vorhandenen Sporthallen sowie
  • für den Neubau der bislang flächenmäßig mit vorzusehenden Kindertagesstätte.
X

Kontakt

Gebäudemanagement
Fehrenbachallee 12
79106 Freiburg
gmf@stadt.freiburg.de

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen unter
www.staudi.fr.schule-bw.de

zuletzt aktualisiert: 19.02.2018 16:44