Kappler Straße Littenweiler

In Littenweiler an der Kappler Straße bietet sich die Möglichkeit, einen neuen attraktiven Stadteingang zu gestalten. Zugleich bietet die Lage am Stadtrand und am Fluss eine hohe Qualität für das Wohnen. Die Funktion als Frischluftschneise und die Vorzüge dieser Lage, nämlich die freiräumlichen Qualitäten der Dreisamwiesen mit ihrem Erholungs- und Freizeitwert, sollen möglichst weit erhalten bleiben. Deshalb soll eine Bebauung mit Abstand zur Dreisam erfolgen. Somit wäre eine enge Verzahnung mit unterschiedlichen (auch spiel-sportlich nutzbaren) Freiräumen an der Dreisam möglich.

Das Plangebiet in Littenweiler: Abgrenzung der potenziellen Fläche (Bild: Stadt Freiburg)

Abgrenzung der Fläche

Das Plangebiet Littenweiler, Kappler Straße liegt nördlich der Kappler Straße bzw. des Zenlinweges. Im Norden wird das Gebiet durch den entlang der Dreisam verlaufenden Fuß- und Radweg begrenzt. Im Südwesten grenzt die Fläche an die bestehende Wohnbebauung der Kappler Straße, des Zenlinweges sowie der Reinhold-Schneider Straße. Westlich befindet sich eine öffentliche Grünfläche/ Bolzplatz. Das gesamte Plangebiet ist ca. 4 ha groß und besteht hauptsächlich aus einer Wiese, durch die ein Fußgängerweg in Richtung Dreisam verläuft.


Aktuell: Vermessungsarbeiten auf der Fläche Kappler Straße Littenweiler

Im Rahmen der Flächenprüfung wird das Vermessungsamt im Bereich der ProWo-Fläche "Kappler Straße" in Littenweiler ab der Kalenderwoche 22 Vermessungsarbeiten durchführen. Hierbei werden auch die angrenzenden Straßenanschlüsse und Grundstücksgrenzen miteinbezogen. Die erhobenen Messdaten sind wichtige Grundlage für die Vergabe technischer Gutachten. Im Vorfeld zu den eigentlichen Vermessungsarbeiten werden an verschiedenen Stellen Markierungen angebracht, die dem Vermessungsteam zur Orientierung dienen.


Rückblick: Begehungen der ProWo-Flächen durch Gutachterbüros für Umweltbelange

Im Rahmen der Flächenprüfung werden verschiedene Firmen die Flächen im Jahr 2017 begehen, um Informationen zu Umweltbelangen zu gewinnen. Zu diesen Belangen zählen, je nach Relevanz für die einzelne Fläche, z.B. Tiere, Pflanzen, Biotope, Boden, Wasser, Klima, Lärm, Luftschadstoffe oder Erschütterungen. Die gewonnenen Informationen sind wichtig für die Prüfung der Umweltbelange der Flächen.


Rückblick: Besonderes Vorkaufsrecht der Gemeinde ist rechtskräftig

Im Dezember 2016 sind die  Vorkaufssatzungen (Vorkaufsrecht) für die Gebiete Zähringen Nord und Kappler Straße Littenweiler mit der Bekanntgabe im Amtsblatt rechtskräftig geworden. In beiden Gebieten ist ein Anteil der Flächen in Privateigentum.

Das Baugesetzbuch erlaubt die Begründung eines besonderen Vorkaufsrechts in Gebieten, in denen die Gemeinde eine städtebauliche Maßnahme in Betracht zieht. Im Fall einer Verkaufsabsicht des Eigentümers/der Eigentümerin an eine dritte Person oder Institution hat die Stadt nun die Möglichkeit, das Grundstück vorrangig zu erwerben. Somit kann der Ankauf der Flächen durch die Stadt Freiburg und damit die Umsetzung von städtebaulichen Planungen in Littenweiler und Zähringen erleichtert werden.

Rechtlich geregelt: Vorkaufssatzung

Zur Erläuterung: Der § 25 BauGB regelt die Voraussetzungen für das Erlassen einer Vorkaufssatzung:
§ 25 Besonderes Vorkaufsrecht
(1) Die Gemeinde kann
1. im Geltungsbereich eines Bebauungsplans durch Satzung ihr Vorkaufsrecht an unbebauten Grundstücken begründen;
2. in Gebieten, in denen sie städtebauliche Maßnahmen in Betracht zieht, zur Sicherung einer geordneten städtebaulichen Entwicklung durch Satzung Flächen bezeichnen, an denen ihr ein Vorkaufsrecht an den Grundstücken zusteht.

Der Beschluss als Gemeinderats-Drucksache G-16/238
Die Bekanntmachung im Amtsblatt Ausgabe 686


Kontakt

Projektgruppe
Neue Wohnbauflächen
(ProWo)
Dezernat V
Stadtplanungsamt
Fehrenbachallee 12
79106 Freiburg

ProWo@stadt.freiburg.de

Leiterin der Projektgruppe
Dr. Gabi Lebherz
Tel. 0761/201-4121


Tiere und Lebensräume melden

Wenn Sie Tiere oder Lebensräume auf den ProWo-Flächen finden, können Sie Ihre Beobachtungen hier online registrieren. Die Ergebnisse werden an die Umwelt-Gutachter weitergegeben.


Downloads

Bauauschuss vom 7.03.2018:
Frühzeitige Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung „Zähringen Nord“
Vorlage BA-18/003

Änderung des Flächennutzungsplans 2020 „Zähringen Nord“
Vorlage BA-18/002

Gemeinderatssitzung vom 25.07.2017:
Weiteres Vorgehen Stühlinger West
Vorlage G-17/072

Bauausschuss vom 3.5.2017:
Bebauungsplan Zähringen Nord
Vorlage BA-17/005

Erläuterungspapier
Neue Wohnbauflächen (1,452 MB)

Gemeinderatssitzung vom 15.11.2016:
Vorkaufssatzungen für Zähringen-Nord und Littenweiler
Vorlage G-16/238

Gemeinderatssitzung vom 18.10.2016:
Aktueller Stand neue Wohnbauflächen
Vorlage G-16/177

Gemeinderatssitzung vom 21.6.2016:
Kooperatives städtebauliches Entwicklungsverfahren Zähringen-Nord
Vorlage G-16/088

Gemeinderatssitzung vom 10.5.2016:
Aufstellungsbeschluss Stühlinger West
Vorlage G-16/062

Gemeinderatssitzung vom 15.12.2015:
Neue Wohnbauflächen
Vorlage G-15/218


Weiterführende Informationen

Kommunales Handlungsprogramm Wohnen in Freiburg
www.freiburg.de/wohnprogramm