Energie-Leitfaden für Wohnungseigentümergemeinschaften

Die Energiewende beginnt zu Hause. Dieser Online-Leitfaden ist speziell auf Wohnungseigentümergemeinschaften zugeschnitten und möchte Sie dabei unterstützen, die Energie in Ihrem Haus effizienter zu nutzen oder umweltfreundlich zu erzeugen und dabei Geld zu sparen - mit Solaranlagen, mit Blockheizkraftwerken oder einer energetischen Sanierung.



Sie wollen den Energieverbrauch Ihres Hauses senken?​

Ein Großteil der Energie, die in älteren Gebäuden verbraucht wird, ist meist Heizwärme. Vor der Investition in eine neue Heizung oder Anlagen zur Stromerzeugung sollten Sie daher an die energetische Sanierung des Hauses denken. Lesen Sie hier, welche Maßnahmen möglich sind und wie man speziell bei Wohnungseigentümer-Gemeinschaften vorgehen sollte, um sie umzusetzen.


Sie wollen Ihre Heizung umweltfreundlicher machen?​

Gerade bei Häusern, die nur schlecht gedämmt werden können, lohnt es sich, über den Einbau eines Blockheizkraftwerks (BHKW) nachzudenken. Es erzeugt sowohl Wärme als auch Strom. Bei gut gedämmten Häusern kann eine Solarthermieanlage zur Bereitung von Warmwasser und Heizungsunterstützung installiert werden.


Sie wollen Ihren Strom selbst erzeugen?​

Haben Sie genug Dachfläche, die nicht nach Norden zeigt und unverschattet ist, können Sie eventuell eine Photovoltaikanlage auf dem Dach installieren. Alternativ oder zusätzlich können Sie im Keller ein Blockheizkraftwerk (BHKW) einbauen.