Engagierte Bürgerschaft

Auf der UNO-Konferenz für Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro wurde die Agenda 21 verabschiedet. Das von Rio ausgehende Signal „Global denken, lokal handeln“ wird in Freiburg seit 1996 aufgegriffen und umgesetzt.



"Man sieht nur, was man weiß, und man schützt nur, was man kennt." Das Motto des Freiburger Naturerlebnispfades gilt nach wie vor – denn Umwelt- und Naturschutz muss sinnlich-konkrete Erfahrungen sowie greif- und begreifbare Erlebnisse bieten, wenn er Erfolg haben soll. Umweltpädagogik beginnt bereits in den Kindergärten und Grundschulen und ist stets wichtiger Bestandteil für eine bewusste, nachhaltige Entwicklung.