Engagementmöglichkeiten nach Handlungsfeldern

Engagementmöglichkeiten sind in Freiburg so vielfältig wie das Leben. Die Angebote reichen vom sozialen Nahraum wie der Nachbarschaft oder dem Stadtteil und gehen bis hin zum weltweiten Einsatz für Menschenrechte oder Klimaschutz.

Die folgende Auswahl zentraler Freiburger Engagementadressen ist nur ein Ausschnitt und hat nicht Anspruch auf Vollständigkeit. Weitergehende Informationen und Kontakte finden Sie in der Broschüre "Engagement in Freiburg", die Sie rechts als pdf herunterladen können.

Jugendengagement

Laut Freiwilligensurvey 2009 sind drei Prozent der baden-württembergischen Engagierten (ca. 130.000 Personen) im Bereich der außerschulischen Jugend- und Bildungsarbeit aktiv. In den letzten zehn Jahren hat der Teilbereich leicht an Bedeutung gewonnen (Steigerung von 1% 1999 auf 3% 2009).

L(i)ebensWert – Jugend engagiert

Stadtjugendring Freiburg

Jugendbüro Freiburg

ArTik e.V.

NAJU Freiburg

freiburgXtra


Eine Welt / Entwicklungspolitik

Internationale Arbeitsteilung und Globalisierung haben zu einem verstärkten Bewusstsein globaler Probleme beigetragen. Entwicklungspolitisches Engagement ist zu einem Anliegen vieler baden-württembergischer und Freiburger Bürger/innen geworden. Ehrenamtliches Engagement in diesem Bereich fördert durch Informations- und Bildungsarbeit eine weltoffene und interkulturelle Gesellschaft.

Agenda 21 - Büro Freiburg

Eine-Welt-Forum Freiburg

Informationszentrum 3. Welt (iz3w)

Süd-Nord-Forum e.V.


Frauen

Die Gleichberechtigung von Mann und Frau ist nach wie vor ein gesellschaftliches Thema.

Stelle zur Gleichberechtigung der Frau

Arbeitsgemeinschaft Freiburger Frauenverbände

Freiraum Freiburg

Obdach für Frauen in Freiburg (OFF)

Frauen STEP Freiburg


Freiwilligendienste

Freiwilligendienste sind heiß begehrt. Das Engagement bietet die Möglichkeit praktische Erfahrungen zu sammeln, es dient der Berufsorientierung und fördert die Persönlichkeitsentwicklung. Die Einsatzbereiche der fünf unterschiedlichen Arten von Freiwilligendiensten sind vielfältig und umfassen neben dem sozialen Bereich und dem Umwelt- und Naturschutz auch Sport, Integration, Kultur und Denkmalpflege sowie den Einsatz im Zivil- und Katastrophenschutz. Hier kann jeder und jede eigene Interessen und Stärken einbringen und neben der Arbeit in den Einrichtungen sind regelmäßige Seminare fester Bestandteil des Dienstes.
Auch die Stadtverwaltung Freiburg bietet Freiwilligendienst an.

Anlaufstellen / Informationsadressen zum FSJ / BFD

AWO Freiburg

Caritasverband Erzdiözese Freiburg e.V.

Caritasverband Freiburg-Stadt e.V

Diakonischen Werk der evang. Landeskirche Baden

DRK-Landesverband Badisches Rotes Kreuz e.V.

Freiburger Freiwilligen-Agentur

Internationaler Bund (IB)

Lebenshilfe Baden-Württemberg

Paritätischer Wohlfahrtsverband

Stiftungsverwaltung Freiburg

Anlaufstellen und Informationsadressen zum FÖJ

BDKJ- Referat Soziale Bildung - FÖJ

Landeszentrale für politische Bildung - Baden-Württemberg

Bachpatenschaften

BUND Regionalverband - Südlicher Oberrhein

Anlaufstellen und Informationsadressen zum FSJK

Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung - (LKJ) Baden-Württemberg e.V.

Theater Freiburg

Anlaufstellen zum Internationalen Jugendfreiwilligendienst und zu Weltwärts

Katholisches Jugendbüro Freiburg - Kirchliche Jugendarbeit Erzdiözese Freiburg

DRK-Landesverband - Badisches Rotes Kreuz

Fachstelle Freiwilligendienst im Ausland


Gemeinwesen / Quartiersengagement

Wer sich im Bereich Gemeinwesen / Quartiersengagement einsetzt, fördert das nachbarschaftliche Miteinander und sorgt dafür, den sozialen Nahraum bunt und vielseitig zu beleben.

Arbeitsgemeinschaft Freiburger Bürgervereine

Freiburger Regionaler Arbeitskreis Gemeinwesenarbeit

Koordinationsstelle Quartiersmanagement der Stadt Freiburg


Anlaufstellen in den Stadtteilen/ Quartieren Freiburgs

Wer sich im Bereich Gemeinwesen / Quartiersengagement einsetzt, fördert das nachbarschaftliche Miteinander und sorgt dafür, den sozialen Nahraum bunt und vielseitig zu beleben.

Quartiersladen Stühlinger

Stadtteilbüro Haslach

Stadtteilzentrum Glashaus im Rieselfeld

Quartiersbüro Vauban/ Vauban 037

Quartiersbüro Westlich Merzhauser Straße

Stadtteilbüro/ Quartiersarbeit Weingarten

Erwachsenen Begegnungsstätte/ Mehrgenerationenhaus Weingarten

Stadtteiltreff Brühl-Beurbarung

Stadtteiltreff Betzenhausen-Bischofslinde


Gesundheitsbereich / Pflege

Die Unterstützung Hauptamtlicher durch Ehrenamtliche im Gesundheits- und Pflegebereich ist ein Grundbestandteil des deutschen Gesundheitssystems. Was viele nicht wissen: Neben bekannten Beispielen wie der Seniorenbetreuung, der medizinischen Behandlung von Obdachlosen oder Clowns auf Kinderkrebsstationen gibt es einen weiteren Bereich im Gesundheitssystem, der stark von ehrenamtlichem Engagement geprägt ist – die gesetzlichen Krankenkassen. Denn: Ihre höchsten Entscheidungsgremien sind die ehrenamtlichen Verwaltungsräte/Verwaltungsrätinnen, in denen Vertreter/innen der Versicherten und Arbeitgeber/innen die hauptamtlichen Unternehmensspitzen wählen und deren Arbeit kontrollieren. Im Gesundheitsbereich und in der Pflege waren 2009 gemäß der Freiwilligensurvey 2 % der baden-württembergischen Engagierten tätig.

Arbeiter Samariter Bund- Regionalverband Freiburg-Hochrhein

Caritasverband für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald e.V.

DRK-Kreisverband Freiburg e.V.

Hospizgruppe Freiburg e.V.

Netzwerk pflegeBegleitung / Marienhaus St. Johann Freiburg e.V.

Verein für Regionale GesundheitsFörderung e.V.


Gewerkschaften

Das Engagement in Gewerkschaften / beruflichen Interessenvertretungen ist ein wichtiger sozialer Teilbereich in betrieblich organisierten Strukturen. Laut Freiwilligensurvey 2009 ist die Engagementquote in diesem Bereich gleichbleibend stark (2%), wobei sich mehr Männer als Frauen im Bereich Gewerkschaften / berufliche Interessenvertretungen engagieren. Gewerkschaftsarbeit ist zumeist überregional organisiert, so dass hier im Folgenden "nur" die Internetadressen beispielhafter Gruppierungen aufgeführt sind.

Deutsche Polizeigewerkschaft im Deutschen Beamtembund

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Südbaden

Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten

Gewerkschafter der Eisenbahner Deutschlands

Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt

Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie Bezirk Freiburg

Industriegewerkschaft Metall

komba gewerkschaft baden-württemberg

ver.di Bezirk Südbaden


Hilfe für Flüchtlinge

Aus den Krisen- und Kriegsgebieten der Welt kommen Flüchtlinge nach Freiburg. Viele Freiburgerinnen und Freiburger möchten sich hierzu ehrenamtlich engagieren, um die Menschen zu unterstützen. 
Eine Übersicht über die Möglichkeiten, in diesem Bereich zu helfen, finden Sie unter www.freiburg.de/fluechtlingshilfe


Justiz / Kriminalitätsprävention

Ehrenamtliche Mitwirkung im Bereich Justiz / Kriminalitätsprobleme ist eine der „exotischeren“ Möglichkeiten sich zu engagieren. Während 2004 noch keine Befragten der Freiwilligensurvey in diesem Bereich aktiv waren, waren es 2009 immerhin 1% der Befragten. Die Möglichkeiten der ehrenamtlichen Mitwirkung in diesem Bereich sind vielfältiger Art: So kann man sich etwa in der Straffälligenhilfe oder in der Opferbetreuung engagieren.

Katholischer Verein für soziale Dienste in der Stadt Freiburg e.V.

NEUSTART gGmbH Freiburg

Sicheres Freiburg e.V.

Straffälligenhilfe

Weißer Ring e.V. Freiburg


Religion/ Kirche

Kirchliche Organisationen sind bedeutende Träger von bürgerschaftlichem Engagement und Mitwirkung. 8 Prozent der baden-württembergischen Engagierten, also etwa 345 000 Personen beteiligen sich in diesem Bereich, wobei eine zunehmende Beteiligung von Männern (6% 2004 / 9% 2009) und eine sinkende Beteiligung von Frauen (11% 2004 / 7% 2009) im kirchlichen und religiösen Engagement zu beobachten ist. Nicht unerwähnt dürfen an dieser Stelle die nichtchristlichen Religionen und ihre Freiburger Gemeinden bleiben, die zahlreiche Engagement- und Mitwirkungsmöglichkeiten anbieten.

Altkatholische Gemeinde Freiburg

Arbeitskreis Behinderter an der Christuskirche

Caritasverband Freiburg-Stadt e. V.

Evangelischer Kirchenbezirk Freiburg

Islamisches Zentrum Freiburg e.V.

Jüdische Gemeinde Freiburg

Katholische Gesamtkirchengemeinde Freiburg

SKM - Katholischer Verein für soziale Dienste in der Stadt Freiburg e.V.

SKF - Sozialdienst katholischer Frauen e.V. - Ortsverein Freiburg


Kultur und Musik

Bürgerschaftliches Engagement prägt entscheidend das kulturelle Leben in Deutschland. Es ist unverzichtbar für die Pflege der Kultur, den Erhalt und die Fortentwicklung kultureller Werte, gesellschaftliche Integration und zivilgesellschaftliche Demokratisierung. So ist es nicht verwunderlich, dass der Engagement-Bereich Kultur und Musik zu den Beliebtesten gehört. 8% der Engagierten waren 2009 gemäß der Freiwilligensurvey hier aktiv.

Breisgauer Sängerbund

Theaterfreunde Freiburg e.V.

Haslacher Wundertüte

Kultur macht reich

Kulturamt

Eine Übersicht über verschiedene Kulturangebote in den einzelnen Stadtteilen finden unter:www.freiburg.de/stadtteilkultur


Migration/ Integration

Die Themen Migration und Integration gewinnen in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung. In Freiburg leben ca. 60.000 Menschen mit Zuwanderungsgeschichte aus 157 Ländern. Diese Multikulturalität stellt einerseits eine Bereicherung für die Gesellschaft und für das Stadtbild dar, andererseits birgt sie zahlreiche Herausforderungen die es gemeinsam, auch auf der Basis freiwilligen Engagements, zu bewältigen gilt.

Büro für Migration und Integration

DRK-Kreisverband Freiburg e.V.

Fachdienst für Flüchtlinge

Fachdienst Migration im Komturhof - Jugendmigrationsdienst im Franz-Hermann-Haus

Migrantinnen- und Migrantenbeirat

MigraZentrum Freiburg e.V.

Rasthaus Freiburg

Südwind Freiburg e.V


Politik und politische Interessenvertretung

Politik und politische Interessenvertretung hat viele Gesichter: Zu den wichtigsten Punkten gehört das Engagement in Kreis- und Gemeinderäten und die Mitgliedschaft in Parteien. In der Politik engagierten sich 2009 rund 3% der ehrenamtlich aktiven in Baden-Württemberg. Da die Parteienlandschaft sehr vielfältig und umfänglich ist, werden hier nur die Kontakte zu den im Freiburger Gemeinderat vertretenen Fraktionen aufgeführt.

Junges Freiburg/ Die Grünen

CDU

SPD

Unabhängige Listen

FDP

Freie Wähler

Grüne Alternative Freiburg


Rettungsdienste / Freiwillige Feuerwehr / Zivilschutz

Die ehrenamtliche Tätigkeit im Brandschutz, im Katastrophenschutz und im Rettungsdienst zählt zu den Grundlagen des öffentlichen Sicherheitssystems in Deutschland. Ohne die Mitwirkung der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer in den Feuerwehren, aber auch in den Katastrophenschutzeinheiten der privaten Hilfsorganisationen, Kommunen und Länder wäre die öffentliche Sicherheit in diesem Bereich nicht zu gewährleisten.

Bergwacht Schwarzwald e.V.

DRK-Kreisverband Freiburg e.V.

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Freiwillige Feuerwehr Freiburg

Johanniter Unfallhilfe

Malteser Hilfsdienst e.V.

Rettungshunde Oberrhein

Tauchergruppe Pinguin

Technisches Hilfswerk Freiburg


Schule, Kinder und Familien

Freiwillige Mitwirkung im Bereich Schule, Kindergarten und Familien gehört mit rund 8% der Gesamtengagierten 2009 zu den beliebtesten Bereichen des Bürgerschaftlichen Engagements. Indiz hierfür ist auch das weitgefächerte, zahlreiche Angebot in Freiburg. Weiterhin interessant zu sehen ist, dass sich die Beteiligung von Männern und Frauen in diesem Bereich stark angeglichen hat (2009: Männer 7%, Frauen 8%; 2004: Männer 4%, Frauen 11%).

Deutscher Kinderschutzbund e.V.

Familien-Treff MütZe Hochdorf e.V

Familienzentrum Lindenblüte e.V.

Freiburger Bündnis für Familie

Helferkreis für Mutter und Kind e.V.

Kinderbüro

KonTiKi (Mundenhof) - Kontakt-Tier-Kind

Leselernpaten

Mütter- und Familienzentrum Klara e.V.

Mütterzentrum March-Reute e.V.

Wellcome - Praktische Hilfe für Familien nach der Geburt

TANDEM


Selbsthilfe

Selbsthilfe ist immer dort entstanden, wo Menschen ihre Notlagen aus eigener Kraft meistern wollten. Charakteristisch für alle Selbsthilfegruppen ist, dass in ihnen zwei Prinzipien zum Tragen kommen: Das Selbsthilfeprinzip ergänzend zur professionellen Hilfe und das Gruppenprinzip, in dessen Rahmen gemeinschaftlich Problemlösungen gesucht werden.

Selbsthilfebüro Freiburg/ Breisgau-Hochschwarzwald

Eine Übersicht über die Selbsthilfegruppen in der Region finden Sie im Index des Selbsthilfebüros
im Internet unter:


Senioren

DIn Freiburg leben derzeit über 44.000 Menschen, die älter als 60 Jahre sind. Ein langes Leben bedeutet Chance und Risiko zugleich: Einerseits die Chance zur (Neu)Gestaltung des Lebens in der immer länger dauernden Lebensphase "Aktives Altern", andererseits aber auch das Risiko, pflegebedürftig zu werden und damit Unterstützung und Hilfe zu brauchen.

Seniorenbüro mit Pflegestützpunkt

Stadtseniorenrat Freiburg e.V.

Eine Übersicht über Engagement-Möglichkeiten mit und für Senioren in Vereinen und Initiativen, Kliniken und Patenschaften finden Sie unter www.freiburg.de/senioren


Sozialer Bereich

Der soziale Bereich ist in seiner Breite, einer der zentralen Bereiche des bürgerschaftlichen Engagements. Dem sozialen Engagement kann man viele Unterbereiche, wie etwa den Pflegeund Gesundheitsbereich, den Naturschutz oder auch kirchliches Engagement zuordnen. Im sozialen Bereich aktiv waren 2009 rund 6% der Gesamtengagierten in Baden-Württemberg. Frauen und Männer sind hierbei gleichstark vertreten.

Arbeitskreis Leben Freiburg (AKL)

Arbeiterwohlfahrt (AWO) Kreisverband e.V.

Bahnhofsmission Freiburg

Caritasverband Freiburg-Stadt e.V.

Diakonisches Werk Freiburg e.V.

DRK - Kreisverband Freiburg e.V.

Paritätischer Wohlfahrtsverband - Bezirksstelle Freiburg

Freiburger Hilfsgemeinschaft / Club 55

Lebenshilfe Freiburg gGmbH


Sport und Bewegung

Bundesweit leisten 8,85 Millionen Menschen monatlich über 37 Millionen Stunden ehrenamtliche Arbeit für 27,6 Millionen Mitglieder in Sportvereinen. Sie tun dies in unterschiedlichen Funktionen als Vorstandsmitglieder, AbteilungsleiterInnen, SportwartInnen, ÜbungsleiterInnen, freiwillige Helferinnen und Helfer. Speziell in Baden-Württemberg wird deutlich, dass der Bereich Sport und Bewegung die beliebteste Engagement-Form ist. 12% der Gesamtengagierten bringen sich in diesem Bereich ehrenamtlich ein. Auffallend ist hierbei eine Dominanz der männlichen Engagierten gegenüber den Weiblichen (Männer 14%, Frauen 9%).

Sportkreis Freiburg

Sportreferat

Redaktion sportportal FREIBURG


Umwelt- & Naturschutz / Tierschutz

Engagement für den Umwelt-, Natur- und Tierschutz hat insbesondere in Freiburg eine große Bedeutung, was die zahlreichen bestehen Engagementmöglichkeiten verdeutlichen. Zum Leitbild der Nachhaltigen Entwicklung gehört Partizipation als integraler Bestandteil. Im gesamten Bundesland setzen 2009 sich im Durchschnitt 3% der Engagierten für diesen Bereich ein (FWSBW 2009).

Agenda 21-Büro Freiburg

Bachpatenschaften

BUND Regionalverband Südlicher Oberrhein in Freiburg (Bund für Umwelt und Naturschutz)

Freiburger Klimabündnis

Freiburg packt an

Greenpeace Freiburg

KonTiKi (Mundenhof) - Kontakt-Tier-Kind

Naturschutzbund Freiburg

NAJU Freiburg

Ökostation Freiburg

Tierschutzverein Freiburg e.V.

WaldHaus Freiburg


Unternehmerisches Engagement

Gesellschaftliches und unternehmerisches Engagement, auch Corporate Citizenship geht weiter als die bloße finanzielle Unterstützung sozialer Projekte, es fordert die gesellschaftliche und soziale Verantwortung von Unternehmen und Betrieben ein.

Fördergesellschaft der Handwerkskammer Freiburg gGmbH

Freiburger Wirtschaftsjunioren

Initiative Wirtschaft und Soziales – Vernetzt in der Region

Lionsclub Freiburg e.V.