Veranstaltungen

Staatssekretärin Elke Ferner mit den Preisträgerinnen.

November 2016

Freiburg: Kommune mit Zukunft 2016

In Organisation der Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) der kommunalen Frauen- und Gleichstellungsbüros, wurde Freiburg mit dem 1. Platz als "Kommune mit Zukunft" ausgezeichnet.

Den 2. Platz belegte die Stadt Kölln, die 3. Preisträgerin ist Herten. Zwei vierte (4.) Plätze teilen
sich der Landkreis Heidekreis und die Stadt Osnabrück. Der Preis ist nicht dotiert und soll alle zwei Jahre vergeben werden. Die Gewinnerkommunen haben eine Stele erhalten sowie eine gerahmte Urkunde. Am Wettbewerb hatten sich insgesamt 15 Kommunenen beworben: Augsburg, Gemeinde Bomte, Freiburg im Breisgau, Gladbeck, Göttingen, Landkreis Heidekreis, Herten, Köln, Laatzen, Leipzig, Oberhausen, Osnabrück, Schwerin, Kreis Steinfurt, Trier.



9. März 2016

Vortrag: Vielfalt stärken – Chancengleichheit und interkulturelle Öffnung in der Freiburger Stadtverwaltung

Am 9. März 2016 fand im Rahmen der Aktionswoche zum Internationalen Frauentag ein Vortrag zum Thema "Vielfalt stärken – Chancengleichheit und interkulturelle Öffnung in der Freiburger Stadtverwaltung" statt. Die Veranstaltung im Augustinermuseum war mit rund 40 Gästen gut besucht. Referierende waren Snežana Sever, M.A., Leiterin der Geschäftsstelle Gender Mainstreaming der Stadt Freiburg und Nana Nanava, LL.M., Juristin aus Georgien, AOG Vorstandsmitglied.

Die Vorträge zum Download:
Vortrag Snežana Sever (787,2 KB)
Vortrag Nana Nanava (354,7 KB)



Dokumentation zum Kongress Gleichstellung.Macht.Zukunft

Die Gesamtdokumentation zum Kongress Gleichstellung.Macht.Zukunft der drei Dienstellen im Gleichstellungsbereich der Stadt Freiburg (30 Jahre Stelle zur Gleichberechtigung der Frau, 20 Jahre Kontaktstelle Frau und Beruf, 10 Jahre Geschäftsstelle Gender Mainstreaming) ist hier abrufbar. (5,705 MB)



29. Juli 2015

AG Gender - Themenschwerpunkt: Gender Budgeting - Vorträge und Diskussion ​

1. "Gleichstellungsorientierte Haushaltssteuerung“ (Gender Budgeting) bei der Landeshauptstadt München im Bereich der Verkehrsplanung und Existenzgründungen: Vortrag und Präsentation Renée Parlar (Landeshauptstadt München, Direktorium, Abt. gesamtstädtisches Controlling und Steuerungsunterstützung, Projektleiterin des Projekts „Gleichstellungsorientierte Haushaltssteuerung“).
Gleichstellungsorientierte Haushaltssteuerung in der Landeshauptstadt München_ Vortrag_Renee Parlar.pdf (4,73 MB)

2. Förderung von Frauen im Sport - Gender Budgeting in der Praxis - FrauenSport(T)Räume am Beispiel des Modellprojektes Frauensporthalle in Berlin Vortrag und Präsentation Snežana Sever (Geschäftsstelle Gender Mainstreaming - Stadt Freiburg)
Gender Budgeting_Förderung von Frauen im Sport_Vortrag _Snezana Sever.pdf (3,19 MB)


24. Juni 2013

Nachhaltig & Geschlechtergerecht - Widerspruch oder Synergien?

Einladung (118,9 KB)

Mit dieser Diskussionsveranstaltung wurde der Frage nachgegangen, ob und wie die beiden Politikstrategien Nachhaltigkeitsmanagement und Gender Mainstreaming miteinander verbunden sind. Braucht nachhaltige EntwicklungGeschlechtergerechtigkeit oder stehen Nachhaltigkeit und Geschlechtergerechtigkeitim Widerspruch zueinander?

Mit einem theoretischen und praktischen Input boten die beiden Referentinnen Frau Prof. Dr. Sabine Hofmeister und Frau Dr. Sabine Katz (Leuphana Universität Lüneburg) die Grundlage für die Diskussion. Moderiert wurde die Veranstaltung von der Genderexpertin Dr. Barbara Stiegler. 

Dialog (90,4 KB)


15. März 2013

Hearing "Frauen und Männer 65plus - Leben und Wohnen im Quartier"

Programm (131,1 KB)

Zur Diskussion des Gender Rahmenplans und des ersten Gleichstellungsberichtes der Stadt Freiburg wurde am 15.03.2013 ein zweites Hearing organisiert.
Vorträge (4,863 MB)
Ergebnisse der Foren (2,38 MB)



20. Februar 2013

Europäischen Charta für Gleichstellung

Am 20. Februar 2013 fand die feierliche Unterzeichnung der „Europäischen Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern auf lokaler Ebene“ durch Oberbürgermeister Dieter Salomon im Ratssaal statt. Franziska Brantner sprach im Eingangsvortrag über die „Verpflichtung und Chancen: Die Europäische Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern auf lokaler Ebene."



23. November 2012

Öffentlichkeitsbeteiligung vielfältig und lebendig

Öffentlichkeitsbeteiligung vielfältig und lebendig. Gendergerecht und zielgruppenorientiert Bürgerinnen und Bürger beteiligen (pdf) (4,246 MB)  Juliane Krause (Büro für kommunale Planung und Beratung,plan & rat aus Braunschweig


23. März 2012

Gender Hearing 2012

Zur Diskussion des Gender Rahmenplans und des ersten Gleichstellungsberichtes (1,025 MB) der Stadt Freiburg wurde am 23. März 2012 ein Hearing organisiert. Die Ergebnisse können in der Gemeinderatsdrucksache G-12/129 (23,1 KB) nachgelesen werden.



Veranstaltungsreihe "Mehr Qualität durch Chancengleichheit"


28. Juni 2011:

Im Sport sind alle gleichberechtigt? Der Einfluss von Geschlecht, Alter und Herkunft auf sportliches Engagement.

Einführung:


24. Mai 2011:

Wahlfreiheit statt Stereotypen - Gender Projekte der Stadtverwaltung Freiburg stellen sich vor.

Einführung:

Genderprojekte aus der Stadtverwaltung Freiburg stellen sich vor:


9. Mai 2011

Engagiert und Gleichberechtigt - prägen gesellschaftliche Rollen das Engagement?

Einführung:


Veranstaltungsreihe "Mehr Qualität durch Chancengleichheit"

anlässlich 5 Jahre Gender Mainstreaming in der Stadtverwaltung Freiburg



9. Feburar 2010

Gender und Diversity - mehr Bildungschancen für alle?

Einführung:

Input:


19. Januar 2010

Gender und Diversity - mehr Qualität für die Kommune?

Einführung

Input:




10. Dezember 2009

Gender und Diversity - Faktoren für die Wirtschaft?

Einführung:

Input:


16. Oktober 2009

Gender Symposium "Mehr Qualität durch Chancengleicheit" anläßlich 5 Jahre GM in Freiburg



2008


2007


2006


2005