Neue Koordinationsstelle für kommunale Entwicklungspolitik

Seit Anfang April ist im Referat für Internationale Kontakte und Protokoll der Stadt Freiburg die neue Koordinationsstelle für kommunale Entwicklungspolitik angesiedelt.

Maßgeblich unterstützt wird diese vom gleichnamigen Programm der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW), welches die Steigerung der kommunalen Entwicklungspolitik in Deutschland zum Ziel hat.
In Freiburg soll durch die neue Koordinationsstelle die kommunale Entwicklungspolitik insgesamt gestärkt und zivilgesellschaftliche Akteure, die sich sowohl im In- als auch im Ausland entwicklungspolitisch engagieren, besser eingebunden werden. Auch in Zusammenarbeit mit den Partnerstädten soll in Form von diversen Projekten ein Beitrag zur Erreichung der UN-Nachhaltigkeitsziele auf kommunaler Ebene geleistet werden.
Kontakt: Kommunale Entwicklungspolitik