Freitag, 19. Mai 2017: Historischen Kaufhaus am Münsterplatz

Impressionen zur FAIR Freiburg: Messe für Fairen Handel

Am Freitag, 19. Mai 2017, von 11 bis 19 Uhr waren alle Interessierten herzlich eingeladen, im besonderen Ambiente des Historischen Kaufhauses durch die Vielfalt des Fairen Handels zu flanieren. Lokale und überregionale Fair-Handelsunternehmen und die Freiburger Weltläden stellten sich vor.

Foto: Kathrin Harms

Den Besucherinnen und Besuchern wurden spannende Einblicke ermöglicht und Perspektiven eröffnet. In einer Zeit, in der viele Menschen besorgt in die Zukunft schauen, trägt der Faire Handel dazu bei, Arbeits- und Lebensbedingungen zu verbessern und die Strukturen unserer eigenen Gesellschaft zu hinterfragen. Seit vier Jahren hat Freiburg den Titel „Fair Trade Town“. In dieser Zeit hat sich die Zahl der Geschäfte, Gastronomiebetriebe und Händler fair gehandelter Produkte verdreifacht – und der Trend ist ungebrochen.

Den Interessierten wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten. Vorträge des Fair-Trade-Großhändlers „Nepalaya“ zum Thema faire Kleidung und die Integration von Unberührbaren in das eigene Projekt, von „Original Food“ über ein preisgekröntes, integriertes Wildkaffee-Projekt in Äthiopien und des Regenwaldinstituts über die nachhaltige Nutzung der Regenwälder ergänzten die Messe. Die politische Dimension des Themas beleuchtete Stefan Rebmann im Vortrag „Gute Arbeit weltweit“.
Im Innenhof des Historischen Kaufhauses wurde das Programm durch weitere Aktionen, Musik und Spiel verschiedener Schulen und Vereine ergänzt. Die Gewinner der Rallye erhielten tolle Preise.

Einen Blick auf die bunte Vielfalt im Historischen Kaufhaus ermöglichen die nachfolgenden Bilder.

Bildung Nachhaltige Entwicklung (Foto: A. Limbrunner)

Vortrag Stefan Rebmann, MdB: "Gute Arbeit weltweit – Verantwortung für Produktion und Handel global gerecht werden" (Foto: A. Limbrunner)

FairTradeCenter (Foto: A. Limbrunner)

Glücksrad (Foto: A. Limbrunner)

Pakilia (Foto: A. Limbrunner)

Preisverleihung (Foto: A. Limbrunner)

Regenwaldinstitut Dr. Putz (Foto: A. Limbrunner)

Regenwaldladen (Foto: A. Limbrunner)

Süße Hoffnung (Foto: A. Limbrunner)

Weltladen Herdern (Foto: A. Limbrunner)