Kinder- und Jugendtreff JATZ

Der Kinder- und Jugendtreff in Zähringen bietet an sechs Tagen in der Woche Freizeitmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche.

Quelle: JATZ

Vorschlag

Kinder- und Jugendarbeit soll gerechter gefördert werden, ganz konkret das JATZ in Zähringen.

Anträge der Fraktionen

Aufgrund steigender Besucherzahlen sollen die altersspezifischen Angebote im JATZ ausgebaut und die hauptamtliche Personalsituation verbessert werden, damit die Öffnungszeiten verlängert werden können und eine bedarfsgerechte Öffnung auch in den Ferien möglich ist. Durch entsprechende Änderungsanträge von Grünen, CDU, SPD, UL, JPG, FL/FF und FW wird der städtische Zuschuss um 52.500 Euro erhöht.


Stand heute

(Dezember 2016)

Inzwischen konnten die hauptamtlichen Stellenanteile auf 1,5 Stellen aufgestockt werden. Zwei Männer und eine Frau teilen sich seither die pädagogische Arbeit in der Einrichtung, unterstützt duch zwei Honorarkräfte. Das zeigt sich an den erweiterten Angeboten, die gut angenommen werden:

Neben den offenen Treffs unter der Woche ist nun auch am Wochenende etwas geboten. Beim Saturday Night Fever treffen sich samstagabends bis zu dreißig Jungs und Mädchen in der benachbarten Sporthalle zum Fußballspielen. Und auch in den Ferien muss sich niemand mehr langweilen. Durch die zusätzlichen Mitarbeitenden blieb der Jugendtreff im vergangenen Jahr neben den Sommerferien erstmals auch in den meisten kurzen Schulferien für alle Daheimgebliebenen geöffnet.