​​Buntes Kinderrechtefest im Seepark

Weltkindertag am Sonntag, 24. September

Zum Weltkindertag können Kinder auf einer großen Party mit Hüpfburg, Kinderzirkus und Ponyreiten feiern.

Ob das Füchsle dieses Jahr wohl wieder kommt? Das Fest zum Weltkindertag hat so oder so wieder viel zu bieten (Foto: F. Große)

Zum Weltkindertag steigt am Sonntag, 24. September, von 14 bis 18 Uhr im Seepark zum 27. Mal ein buntes Kinderrechtefest mit dutzenden Spiel- und Mitmach-Aktionen.

Veranstaltet wird das Kinderrechtefest vom Kinderbüro Freiburg des Jugendbildungswerkes e.V. in Kooperation mit dem Verein Kinderstadt Freiburg. Mit im Boot sind 53 Vereine, Dienststellen oder gemeinnützige Initiativen, die neben den Spielangeboten auch Infos rund ums Kind- und Elternsein bieten.

Die Aktionen richten sich an Kinder von 3 bis 12 Jahren. Bei Regen findet im Bürgerhaus Seepark ein Ersatzangebot aller Stände statt. Das Rahmenprogramm findet trotzdem auf der Seeparkbühne statt.

Das diesjährige Motto lautet „Kindern eine Stimme geben“ und macht auf den Artikel 13 der  UN-Kinderrechtskonvention aufmerksam. Dieser betont das Recht auf freie Meinungsäußerung und Informationsfreiheit. Dieses kostbare Recht ist insbesondere am diesjährigen Bundestagswahlkampftag ein besonderes Gut, was auch schon Kindern nach vorheriger Informationsphase (meist durch Erwachsene) sehr gut durchführen und als wertvolles Merkmal ihrer politischen Teilhabe und Sozialisation erkennen.

Los geht's um 14 Uhr auf der Seeparkbühne mit der Begrüßung von Bürgermeisterin Gerda Stuchlik und Michaela Moser, 1. Vorsitzende des Vereins Kinderstadt Freiburg und der anschließenden Scheckübergabe der erlaufenen Gelder am Kinderrechtelauf 2017. Die Gesamtmoderation der Veranstaltung übernehmen zwei Kinderbüro- Moderatorinnen (9/10 Jahre) aus der Hebelschule.

Auf der Seebühne sorgen die Band Onnys Rasselbande, die Capoeiragruppe Meia Lua Inteira e.V. , die Kinderflamencogruppe La Soléa und die jungen Tänzerinnen von Next Step für Stimmung. Im benachbarten Mammutwald finden Auftritte von Bello dem Räuberschreck und Kasper statt.

Auf dem Gelände ist ein offenes Mitmachprogramm der 53 Organisationen geboten, Details dazu gibt es auf www.jbw.de.

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt, gegenüber der Seeparkbühne gibt es ein kulinarisches Angebot für die ganze Familie.

Der Weltkindertag wird weltweit gefeiert. Sein Ziel ist es, auf die Rechte der Kinder aufmerksam zu machen. Auch in Deutschland rufen die Kinderrechtsorganisationen Politik und Gesellschaft dazu auf, die Rechte und Bedürfnisse von Kindern mehr zu beachten. Das diesjährige Motto „Kindern eine Stimme geben“ ruft in Baden- Württemberg insbesondere dazu auf die Gemeindeordnung § 41a die Mitbestimmung von Kindern nicht als SOLL-, sondern wie bei Jugendlichen auch als MUSS- Forderung umzuformulieren, ähnlich wie in den Gemeindeordnungen von anderen Bundesländern.

Zum Weltkindertag sind alle interessierten Eltern und Kinder herzlich eingeladen. Der Eintritt im Seepark ist selbstverständlich kostenlos.
Weitere Infos gibt es beim Kinderbüro unter Tel. 0761/ 79 19 79 -17.

Veröffentlicht am 21.09.2017