Veranstaltungstipps der Freiburger Museen

von 23. bis 29. Oktober (43. Kalenderwoche)
 

Augustinermuseum

Kunstpause
Mit Malerei im Umkreis von Martin Schongauer beschäftigt sich Eva Breisig bei einer Kurzführung am Mittwoch, 25. Oktober, um 12.30 Uhr im Augustinermuseum am Augustinerplatz. Die Teilnahme kostet den regulären Eintritt von 7 Euro, ermäßigt 5 Euro.
 
Orgel-Musik
Studierende der Musikhochschule Freiburg spielen am Samstag, 28. Oktober, um 12 Uhr ausgewählte Stücke auf der Welte-Orgel im Augustinermuseum am Augustinerplatz. Das Konzert kostet den regulären Eintritt von 7 Euro, ermäßigt 5 Euro.
 
Steckenpferd Kunst
Freiburger Bürgerinnen und Bürger der Gruppe „Steckenpferd Kunst“ erläutern regelmäßig Werke des Augustinermuseums am Augustinerplatz. Am Sonntag, 29. Oktober, um 11 Uhr spricht Ruth Gresser über die Chorkapellenfenster vom Freiburger Münster. Die Teilnahme kostet den regulären Eintritt von 7 Euro, ermäßigt 5 Euro.


Haus der Graphischen Sammlung

Rembrandt: Von der Macht und Ohnmacht des Leibes
Eine Führung durch die Schau „Rembrandt. Von der Macht und Ohnmacht des Leibes. 100 Radierungen“ findet am Samstag, 28. Oktober, um 15 Uhr im Haus der Graphischen Sammlung, Salzstraße 32, statt. Wer teilnehmen möchte, zahlt 2 Euro; dazu kommt der Eintritt von 5 Euro, ermäßigt 3 Euro.
 
Familienführung zu Rembrandt
Familien mit Kindern ab 5 Jahren können am Sonntag, 29. Oktober, um 14 Uhr im Haus der Graphischen Sammlung, Salzstraße 32, Rembrandts Werke unter die Lupe nehmen. Als einer der bekanntesten Künstler erzählt er in seinen Radierungen lebendig vom Alltag der Menschen seiner Zeit. Das Thema lautet „Rembrandt - Ein Mann mit vielen Gesichtern“. Die Teilnahme kostet 2 Euro; für Erwachsene zuzüglich Eintritt von 5 Euro, ermäßigt 3 Euro.


Museum für Neue Kunst

Führung mit der Kuratorin
Museumsleiterin und Kuratorin Christine Litz führt am Donnerstag, 26. Oktober, um 16 Uhr durch die aktuelle Ausstellung „In guten und in schlechten Zeiten. Wie was bleibt“ im Museum für Neue Kunst, Marienstraße 10a. Die Teilnahme kostet 2 Euro; zuzüglich Eintritt von 7 Euro, ermäßigt 5 Euro.
 
Gespräch über Rudolf Großmann
Zu „kunst:dialogen zu Rudolf Großmann“ laden Mitglieder des Fördervereins am Samstag, 28. Oktober, um 15 Uhr ins Museum für Neue Kunst, Marienstraße 10a, ein. Die Teilnahme kostet den regulären Eintritt von 7 Euro, ermäßigt 5 Euro.
 
Familiennachmittag: Museumsforscher aufgepasst!
Das Museum für Neue Kunst, Marienstraße 10a, lädt Familien mit Kindern ab 5 Jahren am Sonntag, 29. Oktober, ab 14 Uhr zur einer Forschungsreise durch die Welt der Kunst ein. Die Gäste verfolgen einen Wollfaden bis zum Kunstwerk und klettern auf Formen, die sich bewegen können. Ihre Ergebnisse halten sie in ein einem eigenen Forschertagebuch fest. Die Teilnahme kostet 3 Euro; für Erwachsene zuzüglich Eintritt von 7 Euro, ermäßigt 5 Euro.


Museum für Stadtgeschichte

Bildung für Mädchen: Kloster Adelhausen
Im Museum für Stadtgeschichte, Münsterplatz 30, führt ein kurzer Rundgang am Freitag, 27. Oktober, um 12.30 Uhr durch die Ausstellung „Bildung für Mädchen. Adelhausen: Kloster – Schulfonds – Stiftung 1867 – 2017“. Die Teilnahme kostet den regulären Eintritt von 3 Euro, ermäßigt 2 Euro.


Archäologisches Museum Colombischlössle

Führung: Versorgt fürs Jenseits?
Eine Führung durch die Sonderausstellung „Versorgt fürs Jenseits? Neue Grabfunde aus Baden“ steht am Sonntag, 29. Oktober, um 12 Uhr im Archäologischen Museum Colombischlössle, Rotteckring 5, auf dem Programm. Die Teilnahme kostet 2 Euro; dazu kommt der Eintritt von 4 Euro, ermäßigt 3 Euro.


Museum Natur und Mensch

Pilzberatung
Pilzsammlerinnen und -sammler können ihre Funde am Montag, 23. Oktober, von 16 bis 18 Uhr im Museum Natur und Mensch, Gerberau 32, Experten vorlegen. Die Teilnahme kostet 3 Euro.
 
Familiennachmittag: Enkelkinder und Großeltern
Ein Familiennachmittag mit Geschichten und Erinnerungen an verstorbene Großeltern und Enkel findet am Samstag, 28. Oktober, ab 15 Uhr im Museum Natur und Mensch, Gerberau 32, statt. Kooperationspartner ist die Hospizgruppe Freiburg. Das Angebot richtet sich an Familien mit Kindern ab 5 Jahren. Für Kinder ist der Eintritt frei, Erwachsene zahlen den regulären Eintritt von 5 Euro, ermäßigt 3 Euro.



von 16. bis 22. Oktober (42. Kalenderwoche)
 

Augustinermuseum

Zwischen Himmel und Hölle
Über den Altar des Hausbuchmeisters sprechen am Donnerstag, 19. Oktober, um 15.30 Uhr Hélène Iehl und Stephan Langer. Die Veranstaltung findet im Augustinermuseum am Augustinerplatz statt. Sie ist Teil der Reihe „Zwischen Himmel und Hölle“, einer Kooperation mit dem Roncalli-Forum Karlsruhe und dem Bildungszentrum Freiburg. Die Teilnahme kostet den regulären Eintritt von 7 Euro, ermäßigt 5 Euro.
 
Spotlights
Freiburgerinnen und Freiburger der Gruppe „Steckenpferd Kunst“ erläutern regelmäßig Werke des Augustinermuseums am Augustinerplatz. Am Sonntag, 22. Oktober, um 11 Uhr geht es um das Thema „Welte-Mignon: von Barock bis
Schlager“, erläutert von Wolfgang Huller. Die Teilnahme kostet den regulären Eintritt von 7 Euro, ermäßigt 5 Euro.


Museum für Neue Kunst

Kunsteinkehr
Eine Kurzführung zur Künstlerin Katharina Grosse findet am Donnerstag, 19. Oktober, um 12.30 Uhr im Museum für Neue Kunst, Marienstraße 10a, statt. Die Teilnahme kostet den regulären Eintritt von 7 Euro, ermäßigt 5 Euro.
 
Künstlergespräch
Ein Künstlergespräch mit Georg Winter ist am Samstag, 14. Oktober, um 16 Uhr in der neu eröffneten Ausstellung "In guten und in schlechten Zeiten. Wie was bleibt" im Museum für Neue Kunst, Marienstraße 10a, geboten. Winter hat dort die begehbare Installation "musée social" verwirklicht. Bei dem Gespräch geht es auch um das von ihm und den Flüchtlingen Mouaz Al Khawam und Muhanad Aljassm gegründete Designlabel "schwarabia import-export". Dieses wird bereits ab 15 Uhr vor Ort an der Installation "musée social" arbeiten.


Museum für Stadtgeschichte

Familiennachmittag zum Münsterbau
Zum Familiennachmittag „Stein auf Stein – dem Himmel entgegen“ lädt das Museum für Stadtgeschichte, Münsterplatz 30, am Sonntag, 22. Oktober, von 14 bis 16 Uhr ein. Familien mit Kindern ab 5 Jahren untersuchen die mittelalterliche Baustelle des nahe gelegenen Münsters und spüren Steinmetzzeichen auf. Danach können die Kinder ihre eigenen Zeichen in Sandstein ritzen. Die Teilnahme kostet 3 Euro; für Erwachsene zuzüglich Eintritt von 3 Euro, ermäßigt 2 Euro.


Archäologisches Museum Colombischlössle

Führung von Kindern für Kinder
Die Kulturlotsinnen und Kulturlotsen des Clubs „Junges ArCo“ laden interessierte Kinder am Samstag, 21. Oktober, um 15 Uhr ins Archäologische Museum Colombischlössle, Rotteckring 5, ein. Gemeinsam erforschen die Kinder, wie die Zeitgenossen von Asterix und Obelix am Oberrhein lebten. Die Teilnahme ist für Kinder frei, Erwachsene zahlen den regulären Eintritt von 4 Euro, ermäßigt 3 Euro.
 
Kombi-Führung: Beigaben für die Ewigkeit
Eine Kombi-Führung durch die Ausstellung „Versorgt fürs Jenseits” und die Archäologische Sammlung der Universität Freiburg findet am Sonntag, 22. Oktober, von 14 bis 16 Uhr statt. Das Thema lautet „Kultur trifft Kunst – Beigaben und Bilder für die Ewigkeit“. Start ist im Colombischlössle, Rotteckring 5. Wer teilnehmen möchte, zahlt 3 Euro; dazu kommt der Eintritt von 4 Euro, ermäßigt 3 Euro.


Museum Natur und Mensch

Pilzberatung
Pilzsammlerinnen und -sammler können ihre Funde am Montag, 16. Oktober, von 16 bis 18 Uhr im Museum Natur und Mensch, Gerberau 32, Experten vorlegen und sich informieren. Die Teilnahme kostet 3 Euro.
 
Kurzführung: Leben mit den Ahnen
Über das „Leben mit den Ahnen“ spricht Museumsmitarbeiterin Heike Gerlach am Donnerstag, 19. Oktober, um 12.30 Uhr bei einer Kurzführung im Museum Natur und Mensch, Gerberau 32. Die Teilnahme kostet den regulären Eintritt von 5 Euro, ermäßigt 3 Euro.



Weitere Informationen

www.freiburg.de/museen

Ihre Ansprechpartnerin im Presse- und Öffentlichkeitsreferat:
Eva Amann, Telefon: 0761/201-1320
E-Mail: eva.amann@stadt.freiburg.de

Veröffentlicht am 06.10.2017

Social Media


Pressekontakt

Pressereferat
Pressereferat
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
Telefon (07 61) 2 01-13 10
Fax (07 61) 2 01-13 99
Büro für Kommunikation
Büro für Kommunikation
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
E-Mail
Telefon (07 61) 2 01-10 10

Bilderdownload

Damit Sie die schönsten Seiten Freiburgs in Bildern präsentieren können, bieten wir Ihnen hier zahlreiche Motive zu diversen Themen zum Download an.