Die Stadt Freiburg und ihre Partner in der Welt

Tel Aviv-Yafo

Geschichte

Tel Aviv hat seinen Ursprung in der Stadt Jaffa, die etwa 3.500 v. Chr. errichtet wurde und älteste Stadt des Landes ist. In der Altstadt Jaffas, in den schmalen, pittoresken Gassen finden sich noch heute zahlreiche, liebevoll restaurierte Steingebäude aus der osmanischen Periode, die zu einem wunderschönen Künstlerviertel gehören und ein blühendes Touristenzentrum bilden.

Im Jahre 1909 gründeten einige Dutzend jüdische Familien die erste jüdische Siedlung außerhalb Jaffas, die dennoch zu dessen Einzugsgebiet zählte, Achusat Bait. Ein Jahr später wurde der Name in Tel Aviv (Frühlingshügel) geändert, und fortan begann sich die Stadt rasant zu entwickeln. Das Viertel weitete sich aus, neue Viertel kamen hinzu, bis Tel Aviv zum Zentrum des jüdischen Siedlungsprojekts im Land wurde. Am 14. Mai 1948 rief David Ben-Gurion in Tel Aviv den Staat Israel aus. Im Jahr 1950 wurden die Städte Tel Aviv und Jaffa (Yafo) vereint. Heute ist Tel Aviv-Yafo eine pulsierende Metropole.


Kultur

Die “Weiße Stadt”, ein besonderes Kennzeichen Tel Avivs, besteht aus mehr als 4.000 Häusern, die in den 1930er Jahren überwiegend im Bauhaus-Stil errichtet wurden. Die Architekten waren zum größten Teil deutschstämmige Juden, die nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten im Jahr 1933 Deutschland Richtung Israel verlassen haben. Die Bezeichnung “Weiße Stadt” rührt aus den weiß getünchten Fassaden, die sich von den vorhandenen Baustilen der damaligen Zeit erheblich unterschieden. Zu weltweiten Ehren gelangte die “Weiße Stadt”, als sie 2003 zum UNESCO-Welterbe ernannt wurde.

In Tel Aviv gibt es zahlreiche Museen, das größte unter ihnen ist das „Tel Aviv Museum of Art“. Weltberühmt ist die Ausgeh- und Draußen-Kultur der Stadt: Tagsüber tummeln sich die Menschen in Cafés, abends beginnt in den zahllosen Bars und Clubs das Nachtleben – Tel Aviv kennt keine Sperrstunde, Einheimische sprechen von der „Non-Stop City“. Tel Aviv ist die Heimat von Israels größtem Sportverein, Maccabi Tel Aviv. Das Basketballteam von Maccabi gehört seit Jahrzehnten zu den besten in Europa, die Fußballabteilung des Vereins ist die älteste und erfolgreichste des Landes.


Wirtschaft und Tourismus

Tel Aviv, seit dem Jahr 2015 Partnerstadt von Freiburg, ist das Finanzzentrum Israel und Sitz der einzigen Börse des Landes und wird stark durch den Dienstleistungssektor bestimmt. Eine große Rolle bei Investitionen spielen Forschung und Entwicklung sowie die große und lebendige Start-up-Szene der Stadt: Es gibt kaum einen anderen Ort auf der Welt, an dem so viele Menschen ihr Glück mit kreativen Geschäftsideen versuchen.

Das bunte Tag- und Nachtleben sowie die berühmten lange weißen Sandstrände begeistern jährlich unzählige Touristen; jährlich verzeichnet Tel Aviv 2,8 Millionen Übernachtungen in den über 7.000 Hotelzimmern der Stadt.


Wissenschaft

Forschung und Entwicklung sind wichtige Investitionsfelder in Tel Aviv. Zwischen Tel Aviv und Jerusalem liegt das sog. „Silicon Wadi“, eine Hightech-Entwicklungsregion. Hier gibt es die meisten Patentanmeldungen in der westlichen Welt, 40 Prozent davon in der IT-Branche und die meisten Start-up-Unternehmen im Hochtechnologiebereich überhaupt. Über zwei Milliarden Euro erwirtschaften die jungen israelischen Unternehmen mit Exporten der Softwareindustrie.

Tel Aviv-Yafo ist Heimat der beiden größten Universitäten des Landes, die Tel Aviv Universität wurde im Jahr 1959 gegründet und verzeichnet etwa 30.000 Studierende.


Tel Aviv-Yafo in Zahlen


Municipality of Tel Aviv-Yafo
Ms. Radmila Abramov
Project Manager - International Relations
City Hall
Ibn Gvirol Street 69
64162 Tel Aviv
ISRAEL

Tel. 00972-3-7240755
Fax: 00972-3-7241943
abramov_r@mail.tel-aviv.gov.il
www.tel-aviv.gov.il


Freundeskreis
Freiburg-Tel Aviv-Yafo e. V.
c/o Eva Opitz
Bayernstraße 8
79100 Freiburg
Tel. 0176 84 44 91 58
Eva Opitz
www.freiburg-tel-aviv.de