Ankommen in Freiburg - Erste Schritte

Sie sind neu in Freiburg? Wir möchten Ihnen den Einstieg mit genauen Informationen erleichtern

Wenn Sie längerfristig in Deutschland bleiben möchten, brauchen Sie einen Aufenthaltstitel (Ausländerrechtliche Fragen). Wenn Sie hier eine Wohnung gefunden haben, müssen Sie sich innerhalb einer Woche beim Bürgeramt anmelden (Wohnen). Erst dann können Sie staatliche Leistungen nutzen, zum Beispiel die Arbeitsvermittlung. Wichtig ist auch, dass Sie krankenversichert sind (Gesundheit).

Beratung für Migrantinnen und Migranten

Bei den Migrationsberatungsstellen für Erwachsene (MBE) erhalten Sie alle Informationen, die bei Ihrem Start hier in Freiburg wichtig sind.

Für Jugendliche zwischen 12 und 26 Jahren bietet der Jugendmigrationsdienst (JMD) besondere Unterstützung an. Das Welcome Center gibt Ihnen Informationen zum beruflichen Einstieg.

Die Migrationsberatungsstellen (MBE) unterstützen Sie bei:

  • der Vermittlung in Integrationskurse/ Deutschkurse
  • der Arbeitssuche/ dem Einstieg in den Arbeitsmarkt
  • der Sicherung des Lebensunterhalts, sozialen Fragen
  • Fragen zu Kinderbetreuung, Schule und Berufsausbildung
  • Fragen zum Aufenthalt in Deutschland
  • der Familienzusammenführung
  • gesundheitlichen Fragen
  • Fragen zu Erziehung und Familie
  • der Alltagsorientierung/ Freizeitgestaltung

Gemeinsame Webseite:


MBE Caritasverband Freiburg-Stadt

Sundgauallee 8 , 79110 Freiburg
Frau Wirth-Krieger
0761/ 137 82 15
Frau Jäger
0761 / 137 82 16

Di 14 Uhr-17 Uhr
Fr 9 Uhr-12 Uhr


MBE Deutsches Rotes Kreuz

Dreisamstraße 5 , 79098 Freiburg
Frau Eichert-Armbruster
0761/ 503 58-15

Mo 9 Uhr-12 Uhr, Mi 10 Uhr-15 Uhr und nach Vereinbarung


MBE Südwind Freiburg e. V.

Dreisamstraße 5 , 79098 Freiburg
Frau Al-Alusi
0761/ 38 84 61 7

Mo 9 Uhr-12 Uhr, Mi 10 Uhr-15 Uhr und nach Vereinbarung


MBE Diakonisches Werk Freiburg

Ferdinand-Weiß-Str. 9 , 79106 Freiburg
Frau Gezer
(0761) 89 15 38

Di 14–16; Do 10–12 Uhr


Jugendmigrationsdienst (JMD)

Beratungsstelle und Angebote für zugewanderte junge Menschen im Alter von 12 bis 26 Jahren

Caritasverband Freiburg Stadt e. V.
Sundgauallee 8 , 79110 Freiburg

Anfahrt

Straßenbahn Linie 1 Haltestelle Bischofslinde

Frau Kaluscha
0761/137 82-17
Frau Maire
0761/ 137 82-11

Beratung von Flüchtlingen im Alter von 12 bis 26 Jahren (Geduldete, Asylbewerber/innen)

Frau Koch
0761/137 82-13
Frau Blattmann
0761/137 82-14

Bitte einen Termin vereinbaren

Di 14-17 Uhr, Mi und Do 10-12Uhr und 14-16 Uhr, Mo und Fr nach Vereinbarung

Angebote:

  • Beratung/individuelle Begleitung:
  • Sprache, Schule Beruf, Ausbildung
  • Familiennachzug, Aufenthalt in Deutschland
  • soziale Integration
  • Sprachliche und schulische Einzelförderung durch Ehrenamtliche
  • Sportprojekte, Kurse, Kultur

Welcome Center Freiburg Oberrhein

Beratungs- und Informationsstelle für internationale Fachkräfte und ihre Familien

Lehener Straße 77 , 79106 Freiburg
0761/ 13 79 79 55
Lisa Henninger
0761/ 13797956

Mo-Fr 9-12.30 Uhr, Do 15-18 Uhr

Angebote :
Informationen über Freiburg und die Region für internationale Fachkräfte.
Themen: Alltag, Arbeit, Familie, Sprache, Bildung und vieles mehr


ACLI / Patronato ACLI Germania e.V.

ACLI:  Treffen, Seminare, Tagungen, Feste und Freizeitaktivitäten mit Familien, Frauen, Senior*innen etc.,
PATRONATO ACLI: Niedrigschwelliges Beratungsangebot; Sozialberatung (Rente, SGB II, Familienhilfe). Die kostenlose Beratung ist unabhängig von Alter und Konfession und wird auch in italienischer Sprache angeboten; Informationsveranstaltungen.

Schwarzwaldstraße 6 , 79102 Freiburg
Teresa Baronchelli
0761 / 73545

Mo-Fr 9.30-12 Uhr, 16-18 Uhr/p>

Angebote:
Sprachkurs Deutsch mit Hilfe von Erklärungen in deutscher und italienischer SpracheDi 14.30-17.30 Uhr
Do 10-12 Uhr
Zwischeneinstieg möglich
Erfordernis: italienische Sprachkenntnisse


Informationen für Flüchtlinge

Die folgenden Informationen richten sich an Flüchtlinge ohne Anerkennung als Asyl-Berechtigte oder als Flüchtling (Personen vor dem Asylverfahren, im Asylverfahren oder mit einer Duldung). Flüchtlinge mit einer Anerkennung als Asyl-Berechtigte oder als Flüchtling finden die passenden Informationen auf den übrigen Seiten des Wegweisers, die sich an alle Migrantinnen und Migranten richten.


Anlaufstellen in Freiburg speziell für Flüchtlinge

(auch zum Thema Asyl)

Sozialdienst

Für Flüchtlinge ist der Sozialdienst für viele Fragen die erste Anlaufstelle, z.B. zu den Themen Asylverfahren, Aufenthalt, Arbeiten, Ausbildung, Wohnen, Schule, Studium usw. Der Sozialdienst kann Ihnen bei Bedarf weitere Anlaufstellen nennen. Wenn Sie in einem Wohnheim wohnen, befindet sich der Sozialdienst direkt in Ihrem Wohnheim. Wenn Sie in einer Einzelwohnung wohnen, wird Ihnen mitgeteilt, an welchen Sozialdienst Sie sich wenden können.

Außerdem gibt es für jedes Wohnheim freiwillige Helferinnen und Helfer. Das sind Personen, die außerhalb ihrer Arbeit viele verschiedene Dinge speziell für Flüchtlinge anbieten, zum Beispiel Begleitung bei Behördengängen oder Arztbesuchen, Deutschkurse oder Sportangebote. Den Kontakt zu diesen Helferinnen und Helfern kann Ihnen ebenfalls Ihr Sozialdienst vermitteln.

Wenn Sie für ein wichtiges Gespräch eine Dolmetscherin oder einen Dolmetscher brauchen, wenden Sie sich bitte ebenfalls an Ihren Sozialdienst.


Informationen zur Situation von Flüchtlingen und zum Asylverfahren

Viele hilfreiche Informationen für Flüchtlinge bekommen Sie über die Smartphone-App "Ankommen". unter anderem zu den Bereichen Asylverfahren, Arbeit, Ausbildung, Einkaufen, Gesundheit, Mobilität, Kinder, Deutsch lernen und Wohnen (www.ankommenapp.de). Wir empfehlen Ihnen sehr, sich die Informationen in der App anzuschauen.

Allgemeine Beratungsstellen für Flüchtlinge

Caritas Flüchtlingsdienst

Immentalstraße 14 , 79104 Freiburg
Peter Bichler
0761/ 88 14 45-08

Mo-Do 9-17 Uhr, Fr 9-12 Uhr (bitte einen Termin vereinbaren)

Offene Sprechstunde (ohne Terminvereinbarung): Mo 10-12 Uhr

Angebote:
Unterstützung und Begleitung von Flüchtlingen, Netzwerkarbeit


Diakonisches Werk, Fachdienst für Migration und Flüchtlinge

Ferdinand-Weiß-Str. 9 , 79106 Freiburg
0761/89759337
Melanie Beulich

derzeit nur nach telefonischer Vereinbarung

Angebote:
Fragen zur Familienzusammenführung und zum Aufenthaltsrecht
Unterstützung und Begleitung im Asylverfahren, insbesondere die Vorbereitung des Anhörungstermins beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Bitte mitbringen:
alle relevanten Unterlagen und Dokumente


Jugendmigrationsdienst (JMD)

Beratungsstelle und Angebote für zugewanderte junge Menschen im Alter von 12 bis 26 Jahren

Caritasverband Freiburg Stadt e. V.
Sundgauallee 8 , 79110 Freiburg

Anfahrt

Straßenbahn Linie 1 Haltestelle Bischofslinde

Frau Kaluscha
0761/137 82-17
Frau Maire
0761/ 137 82-11

Beratung von Flüchtlingen im Alter von 12 bis 26 Jahren (Geduldete, Asylbewerber/innen)

Frau Koch
0761/137 82-13
Frau Blattmann
0761/137 82-14

Bitte einen Termin vereinbaren

Di 14-17 Uhr, Mi und Do 10-12Uhr und 14-16 Uhr, Mo und Fr nach Vereinbarung

Angebote:

  • Beratung/individuelle Begleitung:
  • Sprache, Schule Beruf, Ausbildung
  • Familiennachzug, Aufenthalt in Deutschland
  • soziale Integration
  • Sprachliche und schulische Einzelförderung durch Ehrenamtliche
  • Sportprojekte, Kurse, Kultur

Roma Büro Freiburg e.V.

Roma Selbsthilfe-Organisation vor allem von und für Jugendliche, fördert Eigeninitiative und interkulturelles Miteinander

Ensisheimer Straße 20 , 79110 Freiburg
Tomas Wald

Mi 18-20 Uhr

Angebote:
Jugendzentrum-Freizeit nicht nur für Roma: Musikunterricht und Musik für ihr Fest/Veranstaltung, Beratung und Übersetzung, Ferien bei Roma europaweit, Statisten für ihre Kunst/Kultur- oder Politprojekte, Fahrrad/ Vespa und andere Reparaturen, Aufklärung über Roma-Kultur, -Geschichte und Holocaust

Bitte mitbringen:
Respekt und Gute Laune!


Freiburger Forum aktiv gegen Ausgrenzung

Aktiv gegen alle Formen der Ausgrenzung, unter anderem gegen die Diskriminierung von Roma und Abschiebungen

Unterstützung von Betroffenen mittels Rechtsberatung und über einen Rechtshilfefond

per Mail und Telefon 0151 28211252

Deutsch, Englisch, Französisch, Serbisch, Romanes

Bitte mitbringen: Bescheide

Politische Arbeit gegen ausgrenzende und rassistische Strukturen und Gesetze
Neueinsteiger*innen sind herzlich willkommen

jeden zweiten Dienstag im Monat um 19 Uhr im rasthaus (www.rasthaus-freiburg.de)

Deutsch, Englisch, Französisch, Serbisch, Romanes


Aktion Bleiberecht

Netzwerk, das durch kommunalpolitisches Engagement eine breite Öffentlichkeit auf flüchtlingspolitische Themen aufmerksam machen möchte und sich mit Aktionen für Geflüchtetenrechte / Bleiberecht einsetzt.

Angebote
Projekte wie der "antirassistische Stadtrundgang", Veranstaltung(sreihen), Ausstellungen und Lesungen
Treffen für alle Refugees, die sich politisch organisieren wollen


Für Flüchtlinge mit italienischen Sprachkenntnissen:

ACLI / Patronato ACLI Germania e.V.

ACLI:  Treffen, Seminare, Tagungen, Feste und Freizeitaktivitäten mit Familien, Frauen, Senior*innen etc.,
PATRONATO ACLI: Niedrigschwelliges Beratungsangebot; Sozialberatung (Rente, SGB II, Familienhilfe). Die kostenlose Beratung ist unabhängig von Alter und Konfession und wird auch in italienischer Sprache angeboten; Informationsveranstaltungen.

Schwarzwaldstraße 6 , 79102 Freiburg
Teresa Baronchelli
0761 / 73545

Mo-Fr 9.30-12 Uhr, 16-18 Uhr/p>

Angebote:
Sprachkurs Deutsch mit Hilfe von Erklärungen in deutscher und italienischer SpracheDi 14.30-17.30 Uhr
Do 10-12 Uhr
Zwischeneinstieg möglich
Erfordernis: italienische Sprachkenntnisse


Rückkehrberatung

Rückkehr- und Perspektivberatung, Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Freiburg

Ergebnisoffene und unabhängige Beratung für Flüchtlinge, die überlegen, in ihr Herkunftsland zurückzukehren

Flurstraße 2 , 79114 Freiburg
0761 4517062
0761 8818078
Ursula Schneider
Tinna Leutert

nach Vereinbarung

Montag-Freitag 9-16 Uhr

Angebote:
Beratung zur Klärung der Aufenthalts-und Rückkehrperspektive, Entwicklung eines indivi-duellen Rückkehrkonzeptes, Unterstützung bei der Beschaffung von Reisedokumenten, Hilfen im Umgang mit Behörden, Vermittlung von finanziellen Hilfen, Information und Vermittlung in Projekte im Herkunftsland, Hilfe bei notwendigen Formalitäten

Bitte mitbringen:

  • Aufenthaltstitel
  • Nachweis Mittellosigkeit (Leistungsbescheid Amt für Migration und Integration oder Jobcenter)
  • Reisedokumente wenn vorhanden

Suchdienst

Beratungsstelle für Suchdienst und Familienzusammenführung, Deutsches Rotes Kreuz

Der DRK Suchdienst unterstützt Menschen, die durch bewaffnete Konflikte, Katastrophen, Flucht, Vertreibung oder Migration von ihren Nächsten getrennt wurden. Er hilft, Angehörige zu finden, sie wieder miteinander in Kontakt zu bringen und Familien zu vereinen.

Rimsinger Weg 15 , 79111 Freiburg
0761/ 88 508-674
0761/ 88 508-66
Ekaterina Mössner-Deutsch
Clara Matern

Telefonische Vereinbarung

Angebote:

  • Nachforschung nach Vermissten des Zweiten Weltkriegs
  • Beratung von Spätaussiedlern und deren Angehörigen zum Einreiseverfahren
  • Beratung in Deutschland lebender Flüchtlinge zu den rechtlichen Voraussetzungen einer Familienzusammenführung und Unterstützung im Visumverfahren
  • Beratung zu Suchanfragen von Flüchtlingen und Migranten, die den Kontakt zu Ihren Angehörigen verloren haben

Hinweis

Falls Sie Ihre Familie nach Deutschland holen möchten, finden Sie weitere Informationen unter "Ehe, Familie, Partnerschaft"



Unterstützung im Asylverfahren

Falls Sie Fragen zu Ihrem Asylverfahren haben, können Sie Ihren Sozialdienst oder einer der folgenden Rechtsberatungsstellen kontaktieren. Diese können Ihnen bei einem Teil der Fragen zu Ihrem Asylverfahren behilflich sein.

Falls Sie bei Ihrem Asylverfahren Unterstützung durch einen Anwalt oder eine Anwältin benötigen, können Ihnen Ihr Sozialdienst oder die folgenden Stellen bei der Suche nach einer Anwältin oder einem Anwalt helfen. Die Unterstützung durch eine Anwältin oder einen Anwalt ist ab dem ersten Gespräch mit hohen Kosten verbunden. In manchen Fällen gibt es finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten (in Form von "Beratungshilfe" und "Prozesskostenhilfe"). Bei den Rechtsberatungsstellen können Sie sich darüber erkundigen, ob Ihnen finanzielle Unterstützung zur Verfügung steht.

Rechtsberatungsstellen

Amnesty International Freiburg

Beratung für Asylsuchende zum Asylverfahren. Bitte schreiben Sie eine Email mit Name, Herkunftsland und Angabe, wie gut die Deutsch- oder Englischkenntnisse sind.

Basler Straße 20 , 79100 Freiburg

dienstags, 16-18 Uhr

Bitte mitbringen:
alle Dokumente, die für das Asylverfahren wichtig sein könnten


Diakonisches Werk, Fachdienst für Migration und Flüchtlinge

Ferdinand-Weiß-Str. 9 , 79106 Freiburg
0761/89759337
Melanie Beulich

derzeit nur nach telefonischer Vereinbarung

Angebote:
Fragen zur Familienzusammenführung und zum Aufenthaltsrecht
Unterstützung und Begleitung im Asylverfahren, insbesondere die Vorbereitung des Anhörungstermins beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Bitte mitbringen:
alle relevanten Unterlagen und Dokumente


Freiburger Forum aktiv gegen Ausgrenzung

Aktiv gegen alle Formen der Ausgrenzung, unter anderem gegen die Diskriminierung von Roma und Abschiebungen

Unterstützung von Betroffenen mittels Rechtsberatung und über einen Rechtshilfefond

per Mail und Telefon 0151 28211252

Deutsch, Englisch, Französisch, Serbisch, Romanes

Bitte mitbringen: Bescheide

Politische Arbeit gegen ausgrenzende und rassistische Strukturen und Gesetze
Neueinsteiger*innen sind herzlich willkommen

jeden zweiten Dienstag im Monat um 19 Uhr im rasthaus (www.rasthaus-freiburg.de)

Deutsch, Englisch, Französisch, Serbisch, Romanes


Refugee Law Clinic Freiburg e. V.

Die Refugee Law Clinic Freiburg bietet seit Oktober 2016 Geflüchteten eine Unterstützung in rechtlichen Fragen an.

Postfach 0543 , 79005 Freiburg
Herr Fabian Grona
Frau Carolin Heinzel

Angebote:
Geflüchtete: Rechtliche Beratung in offenen Sprechstunden
Unterstützer*innen: Crashkurse im Migrationsrecht

Bitte mitbringen:
Dolmetscher*innen, wenn nötig


Südbadisches Aktionsbündnis gegen Abschiebungen (SAGA)

SAGA wurde 1991 von verschiedenen regionalen Flüchtlingsgruppen gegründet. Seit diesem Zeit-punkt arbeitet das antirassistische Bündnis gegen drohende Abschiebungen. SAGA bietet eine An-laufstelle für Geflüchtete, die zweimal wöchentlich erreichbar ist. SAGA unterstützt den Widerstand von Geflüchteten u.a. gegen das Lagersystem, das Asylbewerberleistungsgesetz, die Residenzpflicht und Abschiebungen.

Adlerstraße 12 , 79098 Freiburg
0761/2088408 (AB)
0761/2088409

Mi 15-18 Uhr, Fr 17-20 Uhr

Termine, Beratung und Unterstützung in Aufenthaltsfragen:
Mi 15-18 Uhr
Fr 17-20 Uh


Legende

Adresse

Ansprechperson

Telefon

Fax

Sprechzeiten

Öffnungszeiten

Homepage

Sprachen


Redaktion und Kontakt

Amt für Migration und Integration
Abteilung 2 - Integration
Berliner Allee 1
79114 Freiburg
migration@stadt.freiburg.de
Fax: 0761 / 201-6493

Herr Arne Scholz
Tel. 0761/ 201- 6343arne.scholz@stadt.freiburg.de