Kongress zu drei Jubiläen

Gleichstellung.Macht.Zukunft

Anlässlich von 30 Jahren Stelle zur Gleichberechtigung der Frau, 20 Jahren Kontaktstelle Frau und Beruf und 10 Jahren Geschäftsstelle Gender Mainstreaming wurde im Oktober 2015 ein großes frauenpolitisches Jubiläum in Freiburg gefeiert.

Zum Festakt im Historischen Kaufhaus sprachen Oberbürgermeister Dieter Salomon und Ministerialdirektor Guido Rebstock zwei Grußworte, im Anschluss hielt Prof. Dr. Barbara Vinken von der Universität München einen Festvortrag mit dem Titel „Kein Land für Frauen. Zum Stand der Dinge“.

Auf einem ganztägigen Kongress „Gleichstellung.Macht.Zukunft“ wurden Strategien diskutiert, wie die Gleichstellung von Frauen und Männern weiter voran gebracht werden kann. Drei Themen standen dabei im Mittelpunkt:

  • die Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen
  • die geschlechtsspezifische Lohnlücke und ihre Überwindung
  • Wege zur Integration von Gender Budgeting in den städtischen Haushaltsprozess

Das Rahmenprogramm beinhaltete die interaktive Ausstellung "Gleichstellung weiter denken" aus Berlin.

Das ausführliche Programm finden Sie hier (2,622 MB)

Derzeit erstellen wir die Dokumentation des Kongresses, die dann auf dieser Seite abgerufen werden kann.

Kontakt

Stelle zur Gleichberechtigung der Frau
Stelle zur Gleichberechtigung der Frau
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
Telefon (07 61) 2 01-17 00
Fax (07 61) 2 01-17 29
Telefon: 0761 / 201-1700
Fax: 0761 / 201-1729
Kontaktstelle Frau und Beruf
Kontaktstelle Frau und Beruf
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
Telefon (07 61) 2 01-17 31
Fax (07 61) 2 01-17 49
Telefon: 0761 / 201-1731
Fax: 0761 / 201-1749
Geschäftsstelle Gender Mainstreaming
Geschäftsstelle Gender Mainstreaming
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
Telefon (07 61) 2 01-19 00
Fax (07 61) 2 01-10 98
Telefon: 0761 / 201-1900
Fax: 0761 / 201-1098