Nur Bild Bild + Text
Konsoluhr, Eisen, Erhard Liechti, Winterthur, 1568, Foto: Hans-Peter Vieser

Uhren aus vier Jahrhunderten

Die Sammlung Ehrensberger

14. Februar 2015 bis 10. Januar 2016

Augustinermuseum

Die Kabinettausstellung zeigt eine Auswahl von 45 erlesenen Uhren der Sammlung Ehrensberger aus dem 16. bis 19. Jahrhundert.

Das Interesse des Chemikers Emil Ehrensberger (1858 – 1940) galt der Astronomie und der Geschichte der Zeitmessung. Den Schwerpunkt seiner Sammlung bilden Sonnenuhren, vor allem künstlerisch wertvolle Reise- und Taschensonnenuhren aus kostbaren Materialien. Unter den Räderuhren sticht eine Gruppe früher Beispiele aus dem 16. Jahrhundert heraus. Hinzu kommen einige Sanduhren und wissenschaftliche Instrumente wie Fernrohre, Teleskope, Armillarsphären, Erd- und Himmelsgloben.

Vor 25 Jahren übergaben die Nachkommen Ehrensbergers seine Sammlung der Öffentlichkeit. Ein Teil ging als Schenkung an das Augustinermuseum, ein anderer an die „Stiftung für die Bürgerschaft” der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau.