Architektenkammer Bezirk Freiburg

Beitrag der Institution zur nachhaltigen Entwicklung der Stadt Freiburg und zu den Freiburger Nachhaltigkeitszielen

Als Körperschaft des öffentlichen Rechts und Träger öffentlicher Belange werden wir beispielsweise bei Bebauungsplanverfahren der Stadt gehört. Neben Städtebaulichen und gestalterischen Anliegen ist natürlich auch die Nachhaltigkeit ein Kriterium unserer Stellungnahmen.

Ein wesentlicher Schwerpunkt unserer Kammerarbeit in Freiburg ist derzeit das Thema Stadtentwicklung. Eine Maß- und qualitätsvolle Stadtentwicklung ist immer auch eine nachhaltige Stadtentwicklung. Hier versuchen wir mit unterschiedlichen Veranstaltungen Anregungen zu geben.


Zuordnung zu den Politikfeldern und den Nachhaltigkeitszielen

Politikfeld 5: Stadtplanung und Stadtentwicklung

Politikfeld 11: Klima und Energie

Politikfeld 12: Kultur

Politikfeld 9: Soziale Gerechtigkeit

Politikfeld 6: Verbesserte Mobilität, weniger Verkehr


Beispielhafte Projekte der Institution

Ein Beispiel ist eine Vortragsveranstaltung im vorvergangenen Jahr mit dem Basler Wirschaftsforschungsinstitut Prognos, bei der es um die Zukunft Freiburgs in Demographischer Hinsicht ging.

Kernthema der Kammer in diesem Jahr ist das Bauen für Menschen mit Behinderungen. Hierzu gab es in diesem Jahr eine öffentliche Veranstaltung mit der im Rollstuhl lebenden Architektin Ursula Fuss.

Behindertengerechtes Bauen

Architektenkammer


Bilder