Nur Bild Bild + Text
Keramikgefäß mit Bronzenieten aus Endingen am Kaiserstuhl, 1300-800 v. Chr. © LAD / Museum

Archäologisches Museum Colombischlössle | 15. September 2017 – 22. April 2018


Das Adelhauser Neukloster um 1860, Aufnahme von Gottlieb Theodor Hase

Museum für Stadtgeschichte | 23. September 2017 – 18. Februar 2018


Adolf Hölzel mit Schülern, Anfang 1914 © Adolf Hölzel Stiftung Stuttgart

Ausstellungshalle im Augustinermuseum – eine Ausstellung des Museums für Neue Kunst | 25. November 2017 – 18. März 2018


Rembrandt Harmensz. van Rijn, Selbstbildnis mit aufgerissenen Augen, 1630 © Kunstsammlungen der Veste Coburg

Augustinermuseum – Haus der Graphischen Sammlung | 28. Oktober 2017 – 28. Januar 2018


Chiharu Shiota, Produktion der Arbeit Waiting (2002)

Museum für Neue Kunst | 14. Oktober 2017 – 15. April 2018


Vorschau

08.08.2017

Versorgt fürs Jenseits? Neue Grabfunde aus Baden

15. September 2017 - 22. April 2018

Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, was Sie gerne mit ins Jenseits nehmen würden? Die Ausstellung im Archäologischen Museum Colombischlössle geht der Frage nach, was Menschen ihren verstorbenen Angehörigen mitgeben – damals und heute. … Mehr …

08.08.2017

Bildung für Mädchen. Adelhausen: Kloster - Schulfonds - Stiftung 1867 - 2017

23. September 2017 – 18. Februar 2018

Am 14. November 1867 wurde das Freiburger Dominikanerinnenkloster Adelhausen aufgelöst. Das Vermögen des Klosters floss in eine weltliche Stiftung "zur Ausbildung der weiblichen katholischen Jugend", den "Schulfonds Adelhausen", die heutige "Adelhausenstiftung". In der Ausstellung vermittelt das Museum für Stadtgeschichte Wissenswertes über die Geschichte der Freiburger Dominikanerinnen, über Klosterbauten, die Schulgebäude und die bis heute anhaltende Arbeit der Stiftung in der Förderung der Ausbildung von Mädchen und Frauen.… Mehr …

07.08.2017

In guten und in schlechten Zeiten. Wie was bleibt

14. Oktober 2017 – 15. April 2018

Was kann, soll und muss ein Museum heute leisten? Was erwarten wir von einem Museum? Und was sind seine Aufgaben? Die Ausstellung „In guten und in schlechten Zeiten. Wie was bleibt“ hinterfragt die Rolle des Museums als „Kunstbetrieb“ mit ständig wechselnden Sonderausstellungen und widmet sich seinem eigentlichen (kulturellen) Kapital: der eigenen Sammlung. Das Museum für Neue Kunst nimmt dabei Werke aus dem eigenen Bestand zum Ausgangspunkt für eine nachhaltige Sammlungserweiterung.… Mehr …

07.08.2017

Rembrandt. Von der Macht und Ohnmacht des Leibes. 100 Radierungen.

28. Oktober 2017 – 28. Januar 2018

Lust und Leid, Macht und Ohnmacht: Rembrandt Harmenszoon van Rijn (1606 – 1669) verschrieb sich in seinem Schaffen wie kaum ein anderer Künstler dem menschlichen Körper. Mit wachsamem, scharfem Blick beobachtet er den Menschen und zeigt, wie verletzlich und bedürftig dieser in seiner körperlichen Verfasstheit ist. … Mehr …

07.08.2017

Im Laboratorium der Moderne. Hölzel und sein Kreis

25. November 2017 – 18. März 2018

Im September 1916 schreibt Freiburg mit einer bemerkenswerten Ausstellung ein Stück moderner Kunstgeschichte: Adolf Hölzel (1853-1934), einer der Pioniere moderner Kunst in Deutschland, und seine Schülerinnen und Schüler stellen im neu gebauten Freiburger Kunstverein ihre Arbeiten aus. Der sogenannte Hölzelkreis tritt mit dieser Gruppenausstellung erstmals an die Öffentlichkeit.… Mehr …