Home Umwelt und Natur Green City Nachhaltigkeit erleben Fachtourismus in der Green City

Fachtourismus in der Green City

Japanische Besuchergruppe bei der Besichtigung von Solaranlagen

Freiburg hat sich in Bereichen wie Solartechnik, Verkehrspolitik, Umwelt- und Klimaschutz weltweit einen Namen gemacht – Nachhaltigkeit ist zum Imagefaktor geworden und trägt mittlerweile viel zur touristischen Attraktivität der Stadt bei.

Wenn sich heute in Freiburg jährlich über 25.000 Fachbesucherinnen und -besucher aus rund 45 Nationen die Klinke in die Hand geben, dann nicht weil die Stadt spektakuläre Großprojekte oder riesige Solarfabriken vorzuweisen hätte. Was Freiburg als Stadt so attraktiv und begehrt als Partner macht, ist etwas anderes: Nirgendwo anders versammeln sich mehr Modellprojekte, mehr "grüne" Kompetenz, Sensibilität und politische Erfahrung. Die traditionsreiche Universitätsstadt hat sich zu einer modernen Zukunftswerkstatt weiterentwickelt, in der man innovativ und undogmatisch über neue Konzepte zur Versöhnung von Lebenskunst und Nachhaltigkeit, Ökologie und Ökonomie nachdenkt.

Besuchergruppe im Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme

Weltweit, vor allem in Ländern wie China, Südkorea und Japan, gilt Freiburg als grüne Vorzeigestadt – Kommunen, Unternehmensvertreter, Architekten und Stadtplaner möchten von den Freiburger Erfahrungen lernen und profitieren. Und die Fachtouristen, die mit Green Map und Fahrrad zur "Green City"-Tour durch Freiburg aufbrechen, sind oft Pfadfinder und Türöffner für den "normalen" Städtetourismus und die Ansiedlung von Unternehmen.

Freiburg unterhält neun Städtepartnerschaften und ist nicht zuletzt durch seine Erfahrungen mit Umweltpolitik und erneuerbaren Energien sehr attraktiv als Partnerstadt. So gibt es mit Isfahan bereits Kooperationen im Solarbereich, mit der Partnerstadt Padua hat Freiburg die größte Photovoltaikanlage Italiens gebaut und Madison in den USA plant derzeit den Bau eines Sustainability Centers nach dem Vorbild des Solar Info Centers in Freiburg. Mit Besançon in Frankreich hat man sich im Rahmen einer Konvention zum ständigen Austausch im Bereich der nachhaltigen Stadtentwicklung verständigt und mit Lviv in der Ukraine bestehen Kontakte im Netzwerk der energieeffi zienten Städte der Ukraine, um auch dort die Planungen für Häuser und erneuerbare Energien auf einen modernen Stand zu bringen.

Greencity Fachbesucherservice

Sie möchten die Projekte und Konzepte der Green City
Freiburg selbst erleben?
Nutzen Sie unseren Besucherservice – wir unterstützen Sie
gerne bei der Organisation Ihres Aufenthaltes

Stadt Freiburg im Breisgau
Referat für Internationale Kontakte – Büro Green City
Tel. +49 (0) 761/201 1025
greencity@stadt.freiburg.de

Freiburg Wirtschaft Touristik
und Messe GmbH & Co. KG

Cluster Green City – Netzwerk Umwelt- und Solarwirtschaft
Tel. +49 (0) 761/3881 1213
greencity-cluster@fwtm.de


Informationen, Anfragen, Besucherprogramm​

Büro des Oberbürgermeisters,
Büro für Nachhaltigkeit

Petra Heß

Tel. 0761 / 201-1025
Fax 0761 / 201-1098
E-Mail-Kontakt

GREEN CITY
Rathausgasse 33
79098 Freiburg

Tel. 0761 / 3881-1213
Fax 0761 / 3881-1398
E-Mail-Kontakt