Russische Kulturtage Freiburg

Vom 12. Oktober bis 30. November 2017


Ausstellung: Leben und Werk Marina Zwetajewas

Marina Zwetajewa (1892 bis 1941) gehört zu den bedeutendsten russischen Dichterinnen (und Dichtern). Sie lebte von 1904 bis 1905 in Freiburg, während ihre an Tuberkulose erkrankte Mutter behandelt wurde. In mehreren Gedichten hat Zwetajewa die Jugenderinnerungen an Freiburg literarisch verarbeitet. Eine Gedenktafel erinnert an die Freiburger Zeit, eine Straße wurde nach ihr benannt.

Die vom Gedenkmuseum für Marina Zwetajewa in Bolschewo in Zusammenarbeit mit der Stadrbibliothek konzipierte Ausstellung präsentiert die wichtigen Etappen ihres Lebens in Bezug auf ihr Werk.

Dauer: 17. Oktober bis 1. Dezember 2017
Ausstellungseröffnung: Dienstag, 17. Oktober, 20 Uhr
Ort: Stadtbibliothek, Münsterplatz 17


Ausstellung: Graphiken von Olga Makarova

Olga Makarova besuchte das Kunstgymnasium in St. Petersburg. Von 1984 bis 1990 studierte sie Malerei und Grafik an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste, St. Petersburg mit dem Schwerpunkt „Illustration“. Seit 1990 ist sie als freischaffende Malerin und Grafik-Designerin in Freiburg tätig und war durch zahlreiche Gruppen und Einzelausstellungen in Deutschland und im Ausland vertreten.

Dauer: 17. Oktober bis 1. Dezember 2017
Ausstellungseröffnung: Dienstag, 17. Oktober, 20 Uhr
Ort: Stadtbibliothek, Münsterplatz 17

Zur Eröffnung beider Ausstellungen trägt die Schauspielerin Renate Obermaier Gedichte von Marina Zwetajewa auf Deutsch, die Übersetzerin Elisabeth Liphardt auf Russisch vor.



Unsere Kooperationspartner:


Hier gelangen Sie zurück zur Startseite


Newsletter der Stadtbibliothek

Ihre E-Mail:

Abonnieren     Abbestellen

Termine