Home Leben in Freiburg Wohnen Mietwohnungen für Flüchtlinge

Gesucht: Mietwohnungen für Flüchtlinge​

In Freiburg leben derzeit über 3.000 Flüchtlinge (Stand Ende 2015). Die meisten von ihnen sind in Wohnheimen untergebracht, nur wenige leben in Mietwohnungen. Allerdings kann die Heimunterbringung von Flüchtlingen nur eine Zwischenlösung sein.



Die Stadtverwaltung wendet sich mit einem ungewöhnlichen Appell an private Haus- und Wohnungseigentümer:

Helfen Sie uns, Flüchtlingsfamilien menschenwürdig in Wohnungen unterzubringen. Sie können damit einen wichtigen Beitrag leisten für die Integration von Flüchtlingen in die neue Heimat.



Wer als Flüchtling nach Freiburg kommt, erhält zuerst einen Platz in einem Wohnheim. Nach spätestens zwei Jahren sollen die Menschen dann in eigene Wohnungen umziehen. Die Realität sieht aber leider anders aus.



Zwei Familien, die aus ihrer Heimat fliehen mussten, berichten im Interview über ihre Ankunft in Freiburg, die Zeit im Wohnheim und ihr neues Leben in den eigenen vier Wänden.



Werner Hein, Leiter des Amts für Wohnraumversorgung und Sozialbürgermeister Ulrich von Kirchbach sprechen im Interview über den Zusammenhang von Unterbringung und Integration von Flüchtlingen.



Wissenswertes zur Flüchtlingsunterbringung in Freiburg


Kontakt

Amt für Migration und Integration
Berliner Allee 1
79114 Freiburg

Gewerbeimmobilien
Frau Popenheim
Telefon: 201-6369

Wohnimmobilien
Herr Akkus
Telefon: 201-6368

ami-wohnungsangebote@stadt.freiburg.de


Wohnung zu vermieten

Wer eine Wohnung für Flüchtlinge an die Stadt vermieten möchte, kann sich hier über ein Kontaktformular an das Amts für Migration und Integration wenden.


Mehr zum Thema