Home Umwelt und Natur Green City Nachhaltige Stadtentwicklung Quartiersentwicklung: Vauban und Rieselfeld

Nachhaltige Stadtentwicklung

Moderne Stadtteilplanung und Quartiersentwicklung

Quartier Vauban

Stadtentwicklung mit ökologischem Bewusstsein

Auf einem ehemaligen Kasernengelände der französischen Streitkräfte entstand ab 1992 auf einer Fläche von 38 Hektar das innenstadtnahe „Quartier Vauban“. Ein attraktiver, familienfreundlicher Stadtteil für 5.000 Einwohner, in dem Bürgerengagement, Bauen in der Gemeinschaft und umweltbewusstes Leben großgeschrieben werden. Niedrigenergiebauweise ist verpflichtend, Passivbauweise, Plusenergiebauweise, die Versorgung aus einem mit erneuerbaren Energien betriebenen Fernwärmenetz und der Einsatz von Solartechnik sind für die meisten Standard.

Der alte Baumbestand wurde weitestgehend erhalten. Grünflächen zwischen den Häuserreihen sorgen für gutes Klima und bieten Spielflächen für Kinder. Parallel mit der privaten Erschließung ist die Infrastruktur mit Schulen, Kindergärten, Jugendeinrichtungen, bürgerschaftlichen Begegnungsstätten, Marktplatz sowie Freizeit- und Spielflächen entstanden. Begrünte Flachdächer speichern einen Teil des Regenwassers, das gesammelt und zurückgehalten wird.

Das Wohngebiet ist verkehrsberuhigt. Ganze Straßenzüge sind stellplatzfrei, viele Haushalte leben sogar völlig autofrei, private Fahrzeuge werden in einer der beiden Quartiersgaragen abgestellt. Seit 2006 ist das Wohngebiet durch die Stadtbahn erschlossen. Viele Menschen verzichten daher auf das Auto und nutzen den ÖPNV sowie das Fahrrad.


Downloads

Zum Stadtteil Vauban gibt es zahlreiche Luftbilder, Publikationen und weitere Infos zum Herunterladen. Zur Übersicht



Das Rieselfeld

Ökologische Wohn(t)räume im größten Stadtteilprojekt des Landes

Auf einer Fläche von 70 Hektar entsteht das größte Stadtteilprojekt im Bundesland Baden- Württemberg mit 4.200 Wohnungen für 10.000 bis 12.000 Menschen bis zum Jahr 2012.

Anfang 2010 lebten über 9.200 Einwohner in ca. 3.500 Wohnungen – gebaut von über 120 privaten Bauherrengemeinschaften und Investoren – im neuen Stadtteil Rieselfeld. Das positive Image, die umfassende und bedarfsgerechte öffentliche Infrastruktur sowie das intakte Stadtteilleben machen das Rieselfeld zu einer guten Adresse für Eigentümer und Mieterschaft. Im Stadtteil werden bürgerschaftliches Engagement und aktive Zusammenarbeit großgeschrieben. Direkt an den Stadtteil grenzt ein 250 Hektar großes Naturschutzgebiet, das den Rieselfeldern als Naherholungsgebiet dient.

Alle Häuser sind in Niedrigenergiebauweise realisiert. Photovoltaik und Solarthermie nutzen in vielen Häusern die Energie der Sonne. Weitere regenerative Energienutzungen und Fernwärme aus Kraft-Wärme- Kopplung ergänzen das vorausschauende Energiekonzept des jungen Stadtteils. Ein konsequentes Wasserkonzept sowie die Berücksichtigung klimatischer Aspekte sind zusätzliche Bausteine. Das städtebauliche Konzept legt großen Wert auf Grün-, Spiel- und Freiräume sowie auf Radwege und Spielstraßen.


Downloads

Zum Stadtteil Rieselfeld gibt es zahlreiche informative Veröffentlichungen zum Herunterladen. 
Zur Übersicht


Mehr zum Thema

Planen und Bauen: www.freiburg.de/bauen