Tonfigur, Vera Cruz, Mexiko, vermutlich 300-900 n. Chr., Foto: Axel Killian

Alt-Amerika

Bemalte Tonfiguren und -gefäße der Maya, Steinstatuen der aztekischen Göttinnen des Maises und des fließenden Wassers oder die Figur des "Lächelnden Gesichts" der Vera Cruz-Kultur (300-900 n. Chr.) sind die Prunkstücke dieser Sammlung.
Es war ein Hauptanliegen von Bodo Spranz, Museumsleiter von 1962-1984, den Altamerikabestand durch Erwerbungen aus dem Kunsthandel gezielt zu erweitern.

Hinzu kommen weitere hochkarätige Ankäufe mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg: ein Kalksteinrelief mit einer Herrscherfigur der Maya aus der Usumacinta-Region Guatemalas (600-900 n. Chr.), eine sehr seltene holzgeschnitzte Speerschleuder der mexikanischen Mixteken aus dem 10. Jahrhundert, Tongefäße der peruanischen Chavín-, Recuay- und Moche-Kulturen, sowie eine besondere Goldmaske eines Mumienbündels der Sicán-Kultur aus Nordperu aus der Zeit von 900-1100 n. Chr.
 
Zudem geben die Zemi-Figuren – sakrale Steinobjekte der karibischen Taino - faszinierende Einblicke in die zwischen 1200-1500 n. Chr. auf Hispaniola blühende Kultur.

Tonfigur, Vera Cruz, Mexiko, vermutlich 300-900 n. Chr., Foto: Axel Killian

Steinrelief, Maya, Guatemala, vermutlich 600-900 n. Chr., Foto: Axel Killian

Steinfigur, Taino, Dominikanische Republik/ Haiti, ca. 1200-1500 n. Chr.,Foto: Axel Killian

 
  Nur Bild Bild + Text