Nur Bild Bild + Text
Hans Baldung Grien, Wildpferde, 1534, Foto: Hans-Peter Vieser

Augustinermuseum – Haus der Graphischen Sammlung | 17. September 2016 bis 15. Januar 2017


Maifeier auf dem Münsterplatz, 1939 © Stadtarchiv Freiburg, M75/1

Augustinermuseum | 26. November 2016 bis 7. Oktober 2017


Kästchen mit Hinterglasmalerei, Freiburg, Mitte 14. Jh., Leihgeber: Adelhausenstiftung Freiburg, Foto: Axel Killian

Augustinermuseum | 30. Januar 2016 bis 8. Januar 2017


Landstraße, F.X. Hoch, 1900, Foto: Axel Killian  © Städtische Museen Freiburg

Augustinermuseum | 23. April 2016 bis 8. Januar 2017


Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag 10 - 17 Uhr

Eintrittspreise

Dauer- und Sonderausstellung:
7 Euro / erm. 5 Euro


Kontakt

Augustinermuseum
Augustinerplatz
79098 Freiburg im Breisgau
Tel.: +49 (0)761 / 201-2531
augustinermuseum
@stadt.freiburg.de

Ansprechpersonen

Beratung und Buchung
von Führungen
Tel.: +49 (0)761 / 201-2501
museumspaedagogik
@stadt.freiburg.de


Sonderausstellungen

07.12.2016

Nationalsozialismus in Freiburg

26. November 2016 – 7. Oktober 2017

Täter, Opfer, Mitläuferin, Opportunisten, Widerständlerin, „Grenzgänger“ – die tragischen Schicksale, das grausame Verhalten oder der mutige Widerstand der Menschen, die in der Zeit des Nationalsozialismus gelebt haben, beschäftigen bis heute die Öffentlichkeit. Erstmals widmet sich das Augustinermuseum in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv in einer großen Sonderausstellung diesem Thema.

16.09.2016

Hans Baldung Grien. Holzschnitte

17. September 2016 – 15. Januar 2017

Zur Eröffnung des Hauses der Graphischen Sammlung mit einem neuen Wechselausstellungsbereich werden Holzschnitte von Hans Baldung Grien präsentiert, die zum frühen Kernbestand der Sammlung gehören. Nach anfänglicher Mitarbeit in Dürers Werkstatt entwickelte Baldung bald seinen ganz individuellen Stil und zählt damit unumstritten zu den bedeutendsten Holzschnittkünstlern des 16. Jahrhunderts.

16.09.2016

Franz Xaver Hoch

23. April 2016 – 8. Januar 2017

Vor hundert Jahren kam der aus Freiburg stammende Maler und Grafiker Franz Xaver Hoch (1869–1916) im Ersten Weltkrieg ums Leben. Kurze Zeit später ehrte der Freiburger Kunstverein den Künstler mit einer großen Ausstellung – während er heute fast vergessen ist. Anlässlich des 100. Todestages von Hoch lädt das Augustinermuseum dazu ein, diesen bedeutenden Landschaftsmaler neu zu entdecken: Die Werkschau in der Galerie im Dachgeschoss umfasst Gemälde, Druckgraphiken und einige Skizzenbuchblätter.

16.09.2016

In diesem Hause wohnt mein Schatz

30. Januar 2016 – 8. Januar 2017

Wo bewahren Sie Ihren kostbarsten Schatz auf? In einer Dose, einer Schachtel, einem Beutel? Und ist der Schatz so wertvoll, dass auch seine Umhüllung prächtig ist?