Nur Bild Bild + Text
Salbgefäße Hirsch, 1. Jh. n. Chr., Schallstadt, Foto: A. Kilian

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag 10 - 17 Uhr

Eintrittspreise

4 Euro / erm. 3 Euro


Kontakt

Archäologisches Museum Colombischlössle
Rotteckring 5
79098 Freiburg im Breisgau
Tel.: +49 (0)761 / 201-2574
arco-museum@stadt.freiburg.de
Ansprechpersonen

Beratung und Buchung
von Führungen
Tel.: +49 (0)761 / 201-2501
museumspaedagogik
@stadt.freiburg.de


Sammlung

Die Anfänge der Freiburger archäologischen Sammlung reichen zurück bis in das Jahr 1825, als der Theologe und Historiker Heinrich Schreiber zahlreiche Objekte aus der südbadischen Vergangenheit zusammentrug.

Am Anfang des 20. Jahrhunderts wurden kleine Schausammlungen in der Alten Universität und im Geologischen Institut präsentiert. Das erste Museum für Urgeschichte der Stadt Freiburg befand sich von 1938-1944 sowie ab 1946 im Adelhauser Kloster, bis es 1961 dem Völkerkundemuseum weichen musste.
Erst 1978 fasste der Gemeinderat den Beschluss, das Colombischlössle als neue Heimat der Funde zur Verfügung zu stellen. Nach vierjähriger Planungs-, Umbau- und Einrichtungsphase konnte am 28. November 1983 das Museum für Ur- und Frühgeschichte im Colombischlössle eröffnen. Es wurde 2007 in Archäologisches Museum Colombischlössle umbenannt.


Die heutige Dauerausstellung setzt sich aus Objekten der Freiburger Sammlung und aus Leihgaben des Archäologischen Landesmuseums Baden-Württemberg zusammen.