Freiburger Stadtschokolade für die Fairtrade Town

Idee:  Mit der Freiburger Stadtschokolade wird für den Fairen Handel und für Freiburg als Fairtrade Town geworben und zum Thema Eine Welt informiert. Zwei köstliche einzigartige  Schokoladen, eine Vollmilchschokolade mit 45 % und die dunkle  Variante mit 70 % Kakao-Anteil, von wildwachsenden Kakaobäumen aus dem Amazonasgebiet, versprechen ein unvergleichliches Geschmackserlebnis – was wiederum die Bürgerinnen und Bürger zum Kauf der qualitativ hochwertigen fair gehandelten Produkte anregt.

Projektträger: Weltladen Gerberau, Weltladen Herdern, Salzladen Freiburg RegenwaldinstitutFreiburg
 
Beteiligte Akteure: Weltläden in Freiburg, Regenwaldinstitut Freiburg, Agenda 21-Büro Freiburg
 
Zielgruppen: Alle Bürgerinnen und Bürger und Besucher von Freiburg
 
Ansprechpartnerinnen: Frau Osten, Weltladen Herdern; Frau Stempel, Weltladen Gerberau
 
Link: www.weltladen-herdern.de ; www.weltladen-gerberau.de; www.agenda21-freiburg.de
 
Stand:  März 2013

Für diese Schokolade wird Wildkakao aus den Regenwäldern Amazoniens verwendet. Die Ernte von Wildkakao sichert den traditionellen Bevölkerungsgruppen ein faires verlässliches Einkommen. Der Lohn für Ernte und Verarbeitung des Wildkakaos liegt über dem aktuellen Weltmarktpreis für Plantagenkakao. Er ermöglicht den Menschen eine spürbare Verbesserung ihrer Lebenssituation und trägt gleichzeitig zum Erhalt der Regenwälder bei.