Sperrung der Dreisamuferwege bei Hochwasser

Die Rad- und Fußwege auf beiden Seiten der Dreisam werden bei Hochwasser in einigen Bereichen innerhalb der Stadt überflutet und deshalb durch Verkehrszeichen gesperrt. Der Dreisamuferweg wird ab einem Pegel in Ebnet von 80cm gesperrt.

Bei Hochwassergefahr können Sie sich vorab informieren, um Ihren Weg gegebenenfalls anzupassen:
Unter www.hvz.baden-wuerttemberg.de finden Sie eine Hochwasser-Pegelkarte.

Wenn Sie dort den Mauszeiger in der Karte über den Pegel "Ebnet" halten, erscheint ein kleines Fenster, in dem die Uhrzeit der letzten Messung und neben dem "W" der Wasserstand angezeigt wird (Bild rechts).


Wenn Sie dort den Pegel in der Karte dann anklicken, öffnet sich eine neue Seite. Hier werden in der oberen Grafik die Messwerte und in der unteren Grafik auch eine Vorhersage abgebildet (Bild unten).


Die Dreisamuferwege werden ab einem Pegel in Ebnet von 80cm abschnittsweise gesperrt. Eine Karte mit den gesperrten Abschnitten beim jeweiligen Pegelstand finden Sie hier (557,7 KB).

Die Überflutung betrifft zuerst die Bereiche von der Oberau über die Innenstadt bis zum Stühlinger (zwischen Ganter-Brauerei und Schwabentorbrücke sowie zwischen Schnewlinbrücke und Ochsenbrücke). An diesen beiden Stellen, die zuerst und damit am häufigsten überflutet werden, gibt es für den Radverkehr auf der südlichen Dreisamseite gute Alternativrouten, die hier dargestellt sind (1,125 MB).


Bei steigendem Hochwasser wird dann auch der nördliche Gehweg in Höhe Altstadt gesperrt sowie die Wege auf beiden Seiten weiter westlich von der Ochsenbrücke bis zur Güterbahnbrücke sowie der Radweg von der Berliner Brücke bis zur Gaskugel / Betzenhauser Brücke. Bei noch höherem Wasserstand wird auch der Radweg unter der Kaiserbrücke gesperrt, auch hier gibt es eine direkte Umfahrung über die Ampeln oben an der Straße.

Bitte beachten Sie, dass die Sperrung durch die Verkehrszeichen vor Ort maßgeblich ist. Insbesondere dauert es nach dem Rückgang des Hochwassers einige Zeit, bis der Weg wieder offiziell freigegeben wird. Er muss vorher kontrolliert, gereinigt und ggf. ausgebessert werden, um wieder eine gefahrlose Nutzung zu ermöglichen.


Dreisam Hochwasser 1999 (Foto: GuT)

Fahren oder gehen Sie bei Sperrung oder auch bei ersichtlicher Überflutung ohne Sperrung keinesfalls auf den Uferwegen, auch wenn es Ihnen machbar erscheint. Die Gefahren sind z.T. nicht sichtbar - z.B. Unterspülungen des Weges oder nicht sichtbare Hindernisse auch bei nur geringer Überflutung.
Wegen der daneben schnell strömenden Dreisam ist eine Nutzung dann lebensgefährlich!



Kontakt

Garten- und Tiefbauamt
Fehrenbachallee 12
79106 Freiburg

Rad- und Fußverkehrsbeauftragter:
Herr Bernhard Gutzmer
Tel. 0761 / 201 - 4684
bernhard.gutzmer@
stadt.freiburg.de

Bauliche Instandhaltung:
Herr Artur Wiestler
Tel. 0761 / 201 - 4750
artur.wiestler@
stadt.freiburg.de


Hochwasser-App

"Mein Pegel" ist die amtliche Wasserstands- und Hochwasser-Informations-App mit mehr als 1500 Pegeln in Deutschland. Informieren Sie sich über den aktuellen Wasserstand an Ihrem Pegel und lassen Sie sich über Push-Benachrichtigungen bei Über-/ oder Unterschreitung von individuell konfigurierbaren Grenzwerten benachrichtigen.