Theater im Marienbad

Der Bär, der nicht da war oder Bist du ich?

Ein Theaterstück für Kinder ab 6 Jahre und Erwachsene

Es war einmal ein Juckreiz, der wollte gekratzt werden. Je mehr der Juckreiz sich kratzte, desto mehr wurde er ein Bär. Aus seiner Tasche zieht er eine Notiz: »Bist du ich?« Gute Frage, denkt er sich. Sofort wandert er in den wundersamen Wald und trifft das bequeme Bergrind, den saumseligen Salamander und den vorletzten Vorzeigepinguin. Ein Kompassbaum weist ihm acht Richtungen. Welche soll er einschlagen? Wäre das träge Schildkrötentaxi nicht gekommen, würde der Bär immer noch überlegen.

»Der Bär, der nicht da war« ist eine mit viel absurdem Witz erzählte Geschichte über die Suche nach Identität. Sie behandelt Fragen, die einen ab Kindesalter immer wieder beschäftigen und ist eine Einladung das Leben heiter, gelassen zu bejahen und durch eine neugierig-hinterfragende Art die Welt und sich selbst in ihr zu entdecken. Zur Inszenierung gibt es am 8. Oktober ein Gespräch, bei dem Autor Oren Lavie anwesend sein wird.

Nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Oren Lavie | Aus dem Englischen übersetzt von Harry Rowohlt |


Termin

Sonntag, 9. Oktober, 17 Uhr | Theater im Marienbad, Marienstr. 4. Anmeldung über Tel.: 0761/31470 oder per E-Mail: info@marienbad.org | Kinder: 6 Euro, Erwachsene: 14 Euro, Eltern und Ermäßigte: 8 Euro.