Sperrung des Straßenzuges Rotteckring - Werthmannstraße

im Abschnitt Platz der Universität / Platz der Alten Synagoge zwischen Rempart- und Bertoldstraße

Auf Grund von Kanalverlegungen sowie Bauarbeiten an der Universitätsbibliothek ist der Straßenzug Werthmannstraße - Rotteckring seit dem 27. August 2012 zwischen Belfort-/Rempartstraße und Bertoldstraße (Platz der Universität, Platz der Alten Synagoge) für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt.

Damit ändert sich die Verkehrsführung

Änderungen gibt es darüber hinaus bei den Behindertenparkplätzen.

Für den Radverkehr wird es keine grundlegenden Änderungen in der Verkehrsführung geben, angesichts der Baustellensituation jedoch das Gebot besonderer Vorsicht.


Verkehrsführung für den allgemeinen Kraftfahrzeug-Verkehr

Verkehrsführung für den allgemeinen Kraftfahrzeug-Verkehr

Die Änderungen für den allgemeinen Kfz-Verkehr sind im nachfolgenden Übersichtsplan dargestellt. Durch Klicken auf die „Achtung“-Schilder gelangen Sie zu Detailplänen über die Verkehrsbeziehungen an den jeweiligen Stellen.





Es ergeben sich folgende Änderungen:

Ziele auf der Ostseite des Rotteckrings (u. a. Rotteckgarage, Parkplätze am Rand der Altstadt) erreichen Sie, indem Sie vom Fahnenbergplatz Richtung Süden fahren und auf Höhe der Eisenbahnstraße oder der Einfahrt zur Rotteckgarage eine 180°-Kehre fahren. Hierfür wird an beiden Stellen der Mittelstreifen im Rotteckring unterbrochen.

Wenn Sie aus Richtung Süden/ Südwesten/ Westen kommen, fahren Sie am besten bereits ab dem Knotenpunkt Basler Straße / Merzhauser / Heinrich.-von-Stephan-Straße bzw. ab dem Anschluss Autobahnzubringer Mitte / Schnewlinstraße über die „Bahnhofsachse“ (Heinrich-von-Stephan-Straße, Schnewlinstraße, Bismarckallee) und die Friedrichstraße zum Fahnenbergplatz (und von dort Richtung Süden zum Rotteckring). Die Zufahrt zum Rotteckring über die Eisenbahnstraße ist ebenfalls möglich.

Die Zufahrt zu Zielen auf der Westseite des Rotteckrings ist unverändert. Auch das Polizeirevier Nord ist so anfahrbar wie bisher. Für die Ausfahrt aus dem Quartier Eisenbahnstraße / Colombistraße / Rosastraße auf den Rotteckring gibt es künftig an der Eisenbahnstraße und an der Rosastraße die Möglichkeit, direkt nach links abzubiegen und so auf kurzem Weg zum Innenstadtring zu gelangen.

Ziele in der Rempartstraße (u. a. die Universitätstiefgarage und das Parkhaus am Martinstor) erreichen Sie von Süden kommend, wie bisher, über die Werthmannstraße oder die Kaiser-Joseph-Straße. Von Norden kommend ist die Zufahrt über den Rotteckring ab 27.08.2012 nicht mehr möglich. Bitte umfahren Sie die Innenstadt – entweder über die Bahnhofsachse oder den Schloßbergring – und fahren dann von der Dreisam- oder der Lessingstraße ebenfalls über Werthmannstraße oder Kaiser-Joseph-Straße zur Rempartstraße.

Das Sedanquartier und das Quartier Im Grün können grundsätzlich, wie bisher, über beide Enden der Wilhelmstraße (Zufahrt von der Kronenbrücke bzw. von der Schnewlinstraße) und über die Belfortstraße (Zufahrt von der Rempartstraße) angefahren werden. Allerdings wird es In der Belfortstraße und in der Wilhelmstraße in den nächsten Monaten auf Grund von Kanalverlegungen und Bauarbeiten an der Universitätsbibliothek bzw. wegen Brücken- und Straßenbauarbeiten zu erheblichen Einschränkungen des Verkehrs kommen

Die Ausfahrt aus dem Sedanquartier vom östlichen Ende der Sedanstraße auf den Platz der Universität ist künftig wegen der Vollsperrung im Platz der Universität nicht mehr möglich. Verkehr aus der östlichen Sedanstraße fährt dann über die Moltke- oder die Milchstraße zur Belfortstraße.

Aus der östlichen Erbprinzenstraße erfolgt die Ausfahrt in die Werthmannstraße unverändert durch Rechtsabbiegen Richtung Norden. Auf Grund der Sperrung auf Höhe der Uni-Bibliothek bleibt am Platz der Universität als einzige mögliche Fahrbeziehung das Rechtsabbiegen in die Rempartstraße und dann über die Kaiser-Joseph-Straße zur Innenstadt.


Lieferverkehr zur Fußgängerzone

Für den Lieferverkehr und für sonstige zugelassene Fahrten in die Fußgängerzone (Taxen, Zufahrt zu privaten Stellplätzen) ergeben sich über die Änderungen für den allgemeinen Kfz-Verkehr hinaus Besonderheiten im Bereich Bertoldstraße.

Nähere Erläuterungen hierzu finden Sie in einem Faltblatt, das Sie hier abrufen können:



Sonderverkehr

Die Busse der Besuchergemeinschaften werden das Theater während der Zeit der Vollsperrung Platz der Universität / Platz der Alten Synagoge nicht anfahren können. Ein- und Ausstieg für die Fahrgäste der Theaterbusse wird voraussichtlich am Konrad-Adenauer-Platz vor dem Konzerthaus sein.

Der Baustellenverkehr zur Großbaustelle der Universitätsbibliothek erfolgt weiterhin von Norden nach Süden; d. h. diese Baustellenfahrzeuge dürfen als einzige Kraftfahrzeuge auch den Platz der Alten Synagoge passieren, fahren dann an der Ecke Sedanstraße in die Baustelle ein und an der Ecke Belfortstraße wieder heraus. Für die Feuerwehr und im Bedarfsfall für Anlieferungen bleibt auch der Platz der Weißen Rose von Norden anfahrbar.



Behindertenparkplätze

Während der Bauzeit und auch darüber hinaus entfallen die bislang vorhandenen Behindertenparkplätze am Platz der Alten Synagoge. Im Rahmen der Umgestaltung werden Ersatzparkplätze im Rotteckring südlich der neuen Einfahrt zur Rotteckgarage vorgesehen. Die Behindertenparkplätze in der Turmstraße bleiben auch während der Bauzeit erhalten und anfahrbar.



Fahrradverkehr

Der Radverkehr wird den Platz der Alten Synagoge und den Platz der Universität auch während der Kanalbauarbeiten in Süd-Nord- und Nord-Süd-Richtung passieren können. Auch die Sedanstraße mit Anschluss an den Platz der Alten Synagoge wird überwiegend für den Radverkehr befahrbar sein.

Teilweise wird der Radverkehr außerhalb des für den Kfz-Verkehr gesperrten Bereiches mit den übrigen zugelassenen Verkehren, u. a. dem Baustellenverkehr zur UB-Baustelle mit großen Lkw, auf gemeinsamer Fläche geführt. Insbesondere auf den gemeinsam genutzten Flächen und dort, wo die Fahrbeziehungen für den Radverkehr von denen des Kfz-Verkehrs abweichen und sich die Fahrlinien kreuzen, ist besondere Vorsicht angesagt.



Weitere Verkehrsregeln

Aus Verkehrssicherheitsgründen bleiben die Fußgängerampel auf Höhe von Eisenbahnstraße und Rathausgasse sowie die Ampelanlage an der Bertoldstraße in Betrieb. An der Kreuzung Werthmannstraße / Rempartstraße / Belfortstraße wird eine Baustellenampel den Verkehr regeln.


Kontakt

Garten- und Tiefbauamt
Berliner Allee 1
79114 Freiburg

Planung:
Matthias Pliefke
Tel. 0761 / 201 - 4607

Bauausführung:
Franz Bühler
Tel. 0761 / 201 - 4530

rotteckring@stadt.freiburg.de