Nur Bild Bild + Text

Kunst und Kulinarisches: Zu Gast bei Greiffenegg

Ausstellungsprogramm mit exklusiven Führungen, Männerabenden und 3-Gänge-Menü à la Greiffenegg

Nicht nur Kunst, auch Cocktails, Drinks und kulinarische Genüsse bietet das umfangreiche Programm zur Ausstellung „Greiffenegg und Ramberg. Eine Freundschaft in Zeichnungen“ im Haus der Graphischen Sammlung. Viele Freiburgerinnen und Freiburger verbinden mit Greiffenegg vor allem das gleichnamige Restaurant am Rande des Schlossbergs. Deshalb laden besondere Veranstaltungen im Stile des Bonvivants dazu ein, den Ausstellungsbesuch nach einem kurzen Spaziergang auf der Aussichtsterrasse des Greiffenegg Schlössles genussvoll ausklingen zu lassen.
 
An die Freundschaft des Zeichners Ramberg mit dem Freiherrn knüpft ein ganz besonderes Event an: Die Führung „It’s a man’s world!“ am Donnerstag, 10. August, ab 16 Uhr richtet sich ausschließlich an Männer. Nach einem Ausstellungsrundgang mit Kurator Felix Reuße setzen die Teilnehmer ab 17.30 Uhr ihren Ausflug im historischen Ambiente des Greiffenegg Schlössles fort und verbringen dort einen gemütlichen Männerabend. Teilnehmer zahlen 14 Euro inklusive Eintritt, Führung und Drink. Das Event findet am Donnerstag, 21. September, noch einmal statt.
 
Selbstverständlich sind Frauen und Männer auch gemeinsam eingeladen, den Ausstellungsbesuch mit Cocktailgenuss zu verbinden: An den Donnerstagen 17. August, 31. August und 7. September startet jeweils um 16 Uhr die Veranstaltung „Ramberg on the rocks!“. Nach einer Führung wird im Greiffenegg Schlössle ein eigens zur Ausstellung kreierter Cocktail serviert. Die Teilnahme kostet ebenfalls 14 Euro inklusive Eintritt, Führung und Drink.
 
Ein weiterer Kulturgenuss unter dem Motto „Schauen und Schlemmen“ ist am Sonntag, 13. August, ab 17 Uhr geboten: Nach einem Rundgang durch die Ausstellung genießen die Gäste im Greiffenegg Schlössle bei einem Aperitif das Panorama über Freiburg und tauchen bei einem Drei-Gänge-Menü à la Greiffenegg kulinarisch in die Welt des Freiherrn ein. Serviert werden Eierschwammerlsalat mit Walnusskernen und Birnen, Rindslungenbraten (Rinderfilet) Esterházy Art mit Erdäpfelplatzerl und Marillenknödel mit Topfeneis. Die Teilnahme kostet 49 Euro inklusive Eintritt, Führung, Aperitif und Drei-Gänge-Menü. Eine Anmeldung per Mail an museumspaedagogik@stadt.freiburg.de ist bis spätestens Mittwoch, 9. August, 12 Uhr erforderlich. Weitere Gelegenheiten zum „Schauen und Schlemmen“ bieten sich an den Sonntagen 10. September und 1. Oktober, jeweils um 17 Uhr.
 
Das Haus der Graphischen Sammlung, Salzstraße 32, ist dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Die Ausstellung „Greiffenegg und Ramberg“ läuft noch bis Dienstag, 3. Oktober. Der Eintritt kostet 5 Euro, ermäßigt 3 Euro, unter 18 Jahren und mit Museums-Pass-Musées ist er frei. Weitere Infos unter www.freiburg.de/museen.

Ihre Ansprechpartnerin im Presse- und Öffentlichkeitsreferat:
Eva Amann, Telefon: 0761/201-1320
E-Mail: eva.amann@stadt.freiburg.de

Veröffentlicht am 03.08.2017