Día de los muertos: Familien-Aktionstag lädt dazu ein, in die mexikanische Kultur einzutauchen

Ein Stück Mexiko in Freiburg: Am Mittwoch, 1. November, lädt das Museum Natur und Mensch zum „Día de los muertos“ ein, dem mexikanischen Tag der Toten. Von 13.30 bis 16.30 Uhr können Kinder und Erwachsene bei Führungen, Musik, Kinderschminken und Mitmach-Aktionen in die mexikanische Kultur eintauchen. Sie basteln Tagetes, mexikanische Totenblumen aus Papier, oder bemalen Gipstotenköpfe. Ein Highlight des Nachmittags ist der Auftritt der lateinamerikanischen Tanzgruppe Acutún. Zur Stärkung gibt es landestypische Leckereien.

Der Aktionstag bietet gerade Kindern die Möglichkeit, dem Tod nicht mit Angst zu begegnen, sondern ihn mit bunten Farben als Teil des Lebens zu feiern. Die Teilnahme ist für Kinder frei, Erwachsene zahlen den regulären Eintritt von 5 Euro, ermäßigt 3 Euro.

Die Veranstaltung begleitet die Ausstellung „Todsicher? Letzte Reise ungewiss“, die noch bis 14. Januar 2018 im Museum Natur und Mensch, Gerberau 32, zu sehen ist. Sie erzählt vom Umgang mit dem Tod in verschiedenen Kulturen und beleuchtet das Phänomen des Sterbens aus naturwissenschaftlicher Perspektive.

Ihre Ansprechpartnerin im Presse- und Öffentlichkeitsreferat:
Eva Amann, Telefon: 0761/201-1320
E-Mail: eva.amann@stadt.freiburg.de

Veröffentlicht am 23.10.2017
 
  Nur Bild Bild + Text