Nur Bild Bild + Text

Soulige Sounds und Giganten aus Stein: Letzte Infos zur Museumsnacht am Samstag, 22. Juli

Soulige Sounds in der Skulpturenhalle im Augustinermuseum, ein geheimnisvoller Bann über dem Archäologischen Museum und Tango zwischen Steinen in der Münsterbauhütte: Die Museumsnacht am Samstag, 22. Juli, von 18 bis 1 Uhr begrüßt ihre Gäste in diesem Jahr mit rund 91 Stunden Programm in fünfzehn verschiedenen Häusern, fast 30 Konzerten und vielen neuen Highlights. Ganz neu dabei sind der Kunstverein Freiburg, die Münsterbauhütte, das Planetarium, der Botanische Garten und das Kommunale Kino im Alten Wiehrebahnhof.

Am Samstag, 22. Juli, ist das Augustinermuseum (Augustinerplatz) auch tagsüber von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Das Museum für Neue Kunst (Marienstraße 10a), das Museum für Stadtgeschichte (Münsterplatz 30), das Archäologische Museum Colombischlössle (Rotteckring 5), das Museum Natur und Mensch (Gerberau 32) öffnen erst um 18 Uhr. Am Sonntag, 23. Juli, sind die Städtischen Museen Freiburg ab12 Uhr geöffnet.

Die Tickets kosten im Vorverkauf oder mit Museums-Pass-Musées 8 Euro, an der Abendkasse 10 Euro. Unter 18 Jahren ist der Eintritt frei.

Das Programmheft zum Download und viele weitere Infos finden Sie unter www.freiburg.de/museumsnacht.

Ihre Ansprechpartnerin im Presse- und Öffentlichkeitsreferat:
Eva Amann, Telefon: 0761/201-1320
E-Mail: eva.amann@stadt.freiburg.de

Veröffentlicht am 19.07.2017