Nur Bild Bild + Text

Keltische Glasperlen – Eine heiße Geschichte: Workshop am 13. Mai im Archäologischen Museum

Bei einem Workshop im Archäologischen Museum Colombischlössle lernen Jugendliche und Erwachsene am Samstag, 13. Mai, von 13 bis 17 Uhr Glas zu schmelzen und daraus keltische Perlen zu fertigen.

Glas war für die Menschen in der Eisenzeit wertvoller als Gold. Wer es sich leisten konnte, trug gerne Schmuck aus vielfarbigen Glasperlen. Aber wie wurden diese hergestellt? Die Goldschmiedin und Archäologin Alaka Susanne Harkort freut sich darauf, ihr Wissen über die Kunst der Glasverarbeitung weiterzugeben.

Die Teilnahme kostet inklusive Material 30 Euro. Eine Anmeldung per Mail an museumspaedagogik@stadt.freiburg.de oder telefonisch unter 0761 / 201-2501 ist bis Freitag, 5. Mai, möglich.

Das Archäologische Museum Colombischlössle, Rotteckring 5, ist dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der reguläre Eintritt kostet 4 Euro, ermäßigt 3 Euro. Unter 18 Jahren ist der Eintritt frei.

Ihre Ansprechpartnerin im Presse- und Öffentlichkeitsreferat:
Eva Amann, Telefon: 0761/201-1320
E-Mail: eva.amann@stadt.freiburg.de

Veröffentlicht am 28.04.2017