Nur Bild Bild + Text

Neuer Vorstand des Museumsverbandes Baden-Württemberg

Relevante Themen für die Gesellschaft von heute und morgen

Am 31. März 2017 wählte die Mitgliederversammlung des Museumsverbandes Baden-Württemberg im Karlsruher Schloss einen neuen Vorstand. Für die nächsten drei Jahre wurde Jan Merk, Leiter des Markgräfler Museums und Kulturdezernent der Stadt Müllheim in Baden, als Präsident bestätigt. Merk hatte dieses Amt bereits die letzten drei Jahre inne und verfolgt zusammen mit den weiteren sechs Vorstandsmitgliedern vor allem das Anliegen, neben den großen auch die mittleren und kleineren Museen in der Politik und in der Öffentlichkeit stärker sichtbar zu machen. In der vergangenen Amtszeit wurde der LOTTO-Museumspreis Baden-Württemberg aus der Taufe gehoben, das 40jährige Jubiläum des Verbandes gefeiert und eine Image-Broschüre über die Arbeit des Verbandes herausgegeben. Inhaltliche Schwerpunkte waren Tagungen und Initiativen zu Qualitätsstandards in Museen, zu Digitalisierung und Partizipation sowie zur stärkeren Zusammenarbeit der Museen mit Schulen und Universitäten. „Gerade mit der Vielfalt unserer Museen sind wir der Anwalt des kulturellen Erbes in Baden-Württemberg“, betont Jan Merk die Bedeutung der Museen für unsere Gesellschaft. „Museen bewahren Objekte der Geschichte, der Kunst, der Technik, der Archäologie und der Naturwissenschaften, sind aber auch Orte der Begegnung. Sie tragen mit ihren Ausstellungen und Programmen viel dazu bei, Wissen und Kenntnisse an eine breite Öffentlichkeit zu vermitteln. Sie stellen Bezüge zwischen Vergangenheit und Zukunft her und wollen dazu beitragen, den Wandel unserer Gesellschaft positiv zu gestalten. Um den Wert der Kulturinstitution Museum zu erhalten, müssen die Träger auch in Zukunft für eine angemessene Ausstattung sorgen.“Weitere Vorstandsmitglieder für die Amtszeit von 2017 bis 2020 sind Martina Meyr, Leiterin des Dominikanermuseums Rottweil, und Christian Glass, Direktor des Donauschwäbischen Zentralmuseums Ulm, als Vizepräsidenten, sowie Dr. Tilmann von Stockhausen, Direktor der Städtischen Museen Freiburg, Christian Rilling von den Städtischen Museen Esslingen, Almut Grüner, Leiterin des Freilichtmuseums Neuhausen ob Eck, und Oliver Sänger vom Badischen Landesmuseum Karlsruhe.Info: www.museumsverband-bw.de

Ihre Ansprechpartnerin im Presse- und Öffentlichkeitsreferat:
Eva Amann, Telefon: 0761/201-1320
E-Mail: eva.amann@stadt.freiburg.de

Veröffentlicht am 04.04.2017