Baum des Jahres 2016

Winter-Linde

Die heimische Winter-Linde (Tilia Cordata) ist ein gleichermaßen beliebter Wald- und Stadtbaum. Das bis zu 1.000 Jahre und älter werdende Gehölz kann mit der vor­aussichtlichen Klimaveränderung gut umgehen und ist anspruchsloser als die Sommer-Linde. Durch die erst späten, im Juli erscheinenden aro­matisch nach Honig duftenden, gelblichgrünen Blütendolden ist die Winter-Linde ein wichtiges Bienen- und Hummelgehölz. An warmen Sommertagen verursacht der aus der Lindenkrone tropfende Honigtau klebrige Autos und Bänke. Aus den Blüten entwickeln sich kleine Nüsschen, die vor allem den Vögeln im Winter eine Nahrungsquelle bieten. Die Blattform der Linde ähnelt einem Herzen, was sie in der Vergangenheit und Mythologie zum Baum der Liebe gemacht hat. Die Herbstfärbung ist allerdings nicht rot, sondern goldgelb. Das schlichte hellbraune, leicht rötliche Lindenholz ist ein sehr gutes Schnitzholz. Viele Kasperlepuppen, Krippen- und Altarfiguren bestehen aus Lindenholz.

Nr. Jahr Dt. Name Bot. Name Standort Stadtteil
1 2010 Vogelkirsche Prunus avium ECA-Siedlung Weingarten
2 2011 Elsbeere Sorbus torminalis Eschholzpark Stühlinger
3 2012 Europäische Lärche Larix decidua Fritz-Ginter-Park Zähringen
4 2013 Wild-Apfel Malus sylvestris Boelckestraße Unterwiehre
5 2014 Trauben-Eiche Quercus petraea Bollerstaudenweg
Wendeschleife VAG
Rieselfeld
6 2015 Feld-Ahorn Acer campestre Alter Messplatz Oberwiehre/Waldsee
7 2016 Winter-Linde Tilia cordata Grünanlage Moosweiher Landwasser

Kontakt

Grünplanung und Bau
Grünplanung und Bau
Fehrenbachallee 12
79106 Freiburg
Fax (07 61) 2 01-45 13

Baumschutz
Frau Ingrid Lehmann

Tel.: (07 61) 201-4618
Fax: (07 61) 201-4699

ingrid.lehmann@
stadt.freiburg.de