Eschholzpark

Lage: Stadtteilpark im Stühlinger zwischen Gewerbeschule und Handelslehranstalt

Größe: 3,4 ha

Ausstattung: Staudenbeete, Pergola, Kastanienallee, Kunstobjekt von Claes Oldenburg, Bänke, Spielwiesen

Auf dem Stadtplan anzeigen

Der heutige Eschholzpark ist auf einem ehemaligen Kleingartengelände entstanden namens „Eschholz“. Die Planung des neuen Parks wurde nach Fertigstellung des Berufsschulzentrums in der Fehrenbachallee begonnen. Nach 2-jähriger Bauzeit konnte der neue Park 1982 an die Bevölkerung des Stadtteils Stühlinger übergeben werden.

Die Anlage besteht aus großzügigen Wiesenflächen sowie einer Rundpergola mit Staudenbeeten und Sitzbänken. Eingerahmt wird der Park von einer Kastanienallee mit 190 Bäumen.
Ein zentraler Punkt ist das Kunstobjekt von Claes Oldenburg, New York, in Form eines überdimensionalen Gartenschlauchs von 8m Höhe, der an die Nutzung als Kleingartengelände erinnern soll. Dieses Objekt kostete damals 400.000 DM und wurde über „Kunst am Bau“ durch das Berufsschulzentrum finanziert.

Großzügige Wiesenflächen und ein kleiner Spielplatz am Rand des Geländes laden zum Spielen ein. Des weiteren wird der Park regelmäßig für verschiedene Veranstaltungen (z.B. Steinbildhauer-Symposium, Kinderdorf u.ä.) genutzt.

Kontakt

Garten- und Tiefbauamt
Garten- und Tiefbauamt
Berliner Allee 1
79114 Freiburg
Fax (07 61) 2 01-46 99