Kulturförderung von Projekten

Das Kulturamt unterstützt Kunst- und Kulturprojekte in allen Förderbereichen. Die Entscheidung über die Vergabe von Projektförderungen erfolgt auf Grundlage eines Antrages. Die für die jeweiligen Förderbereiche zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen jeder Zeit gerne für eine Beratung zur Verfügung.



Förderbereiche und Richtlinien

Für die meisten Förderbereiche wie Bildende Kunst, Erinnerungskultur, Film, Historische Bildungsarbeit, Internationale und Grenzüberschreitende Projekte, Jazz-Rock-Pop, Literatur, Musik, Soziokultur etc. entscheidet das Kulturamt im Rahmen der zur Verfügung stehenden Budgets direkt über die Vergabe.
 
Für die folgenden Förderbereiche basiert die Vergabe auf Richtlinien, die vom Gemeinderat der Stadt Freiburg beschlossen worden sind. Bei der Chorförderung sowie in den Förderbereichen Kulturelle Bildung, Interkulturelle Kunst und Kultur und Theater und Tanz erfolgt die Vergabe einmal jährlich unter Einbezug von fachbezogenen Jurys.


Chorförderung

In Freiburg hat sich eine außergewöhnlich dichte und lebendige Chorszene entwickelt, so dass die Stadt Freiburg spezielle Richtlinien verabschiedet hat, um die vielfältige Chorlandschaft gezielt, das heißt nach ihren unterschiedlichen Besonderheiten differenziert, zu fördern.


Kulturelle Bildung

Die Stadt Freiburg fördert seit 2009 Projekte der Kulturellen Bildung. Gefördert werden künstlerische Projekte, die unter professioneller Betreuung und Anleitung ästhetisch-gestalterische und künstlerische Betätigungen und Erfahrungen von künstlerischen Laien ins Zentrum stellen.


Interkulturelle Kunst und Kultur

Gefördert werden Projekte, die interkulturelle Kunst öffentlich vermitteln und in das Kulturangebot Freiburgs integrieren, interkulturelle Dialoge in den künstlerischen Sparten befördern, interkulturelle Differenzen und Widersprüche aktiv und konstruktiv thematisieren und durch Kooperationen den interkulturellen Austausch und die interkulturelle Zusammenarbeit forcieren.


Stadtteilkultur

Die Stadt Freiburg hat sich mit dem Kulturkonzept Freiburg die aktive Stärkung der selbst bestimmten und selbst organisierten Kulturarbeit und Kunstvermittlung in den Stadtteilen Freiburgs vorgenommen. Gefördert werden Projekte, die zu einer stärkeren Identifizierung mit Kunst und Kultur einerseits, aber auch mit dem Stadtteil selbst und den anderen Menschen im Quartier führen.


Freies Theater und Tanz

Das Kulturamt fördert Theater- und Tanzproduktionen der Freien Szene. Seit 2008 gibt es neben der Förderung für herausragende Einzelprojekte auch die Möglichkeit, an Ensembles, die kontinuierlich herausragend arbeiten, zwei- bis dreijährige Konzeptionsförderungen zu vergeben.​


Musik-, Gesangs- und Akkordeonvereine

Die Stadt Freiburg unterstützt und fördert die vielfältige Arbeit und das Engagement von kulturell aktiven Musikvereinen in Freiburg. Die erforderlichen Voraussetzungen für die Förderung sowie die verschiedenen Arten der Förderung sind in den Richtlinien dargestellt. Einen wichtigen Schwerpunkt stellt dabei die Förderung der Kinder- und Jugendarbeit der Musikvereine dar.  



Antragstellung und Abrechnung

Eine Förderung durch das Kulturamt der Stadt Freiburg ist schriftlich zu beantragen. Dazu sind das Formular "Zuschussantrag" sowie die Anlage "Finanzplan" auszufüllen. Der Zuschussantrag besteht aus zwei Seiten und kann für alle Förderbereiche verwendet werden.

Zudem enthält der Zuschussantrag alle erforderlichen Informationen über das Ausfüllen des Formulares, bei welchen Projektanträgen Richtlinien zu beachten sind, ob es Abgabefristen gibt und in welchen Förderbereichen auch eine mehrjährige Förderung möglich ist. Darüber hinaus sind zur ersten Orientierung die wichtigsten Passagen aus den jeweiligen Richtlinien zusammengefasst.


Richtlinien und Förderkriterien

Bei der Chorförderung sowie in den Förderbereichen Kulturelle Bildung,  Interkulturelle Kunst und Kultur und Stadtteilkultur orientiert sich die Entscheidung des Kulturamtes an Richtlinien bzw. Förderkriterien, die der Gemeinderat der Stadt Freiburg beschlossen hat. Es ist daher unbedingt zu empfehlen, sich diese Richtlinien und Förderkriterien vor der Antragstellung durchzulesen.


Abgabefristen

Bei der Chorförderung sowie in den Förderbereichen Theater und Tanz, Kulturelle Bildung und Interkultur wird das dem Kulturamt zur Verfügung gestellte Budget mit Hilfe einer externen Jury vergeben. In diesen Fällen sind Fristen für die Abgabe der Anträge einzuhalten (s. Beratung). In allen anderen Bereichen können Sie zu jedem Zeitpunkt im Jahr Anträge stellen.


Einmalige oder mehrjährige Förderung

Grundsätzlich können Projektmittel nur für das Jahr beantragt werden, in dem das Projekt auch stattfindet (einmalige Förderung). In den Förderbereichen Theater und Tanz, Kulturelle Bildung, Interkultur und Stadtteilkultur gibt es zudem die Möglichkeit, eine mehrjährige Förderung zu erhalten. Nähere Erläuterungen zur mehrjährigen Förderung finden sich in den jeweiligen Richtlinien (s. Förderbereiche).


Zuwendungsbescheid und Verwendungsnachweis

Wenn eine positive Förderentscheidung durch das Kulturamt getroffen ist, erhält der Projektträger einen Zuwendungsbescheid auf Projektförderung. Nach Ablauf des Projektes ist die Verwendung der Mittel abzurechnen.



Beratung

Es ist zu empfehlen, sich vor der Antragstellung mit den zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Kulturamt in Verbindung zu setzen, um sowohl die Möglichkeiten einer Förderung des Projektes durch das Kulturamt zu klären als auch wichtige Hinweise, z.B. zum Ausfüllen der Formulare, zu erhalten.


Freie Theater und Tanz, ​ Film, Soziokultur​ Sonstige Projekte​ Udo Eichmeier  udo.eichmeier@stadt.freiburg.de Tel. 201-2105
Kulturelle Bildung Martina Wolff martina.wolff@stadt.freiburg.de Tel. 201-2108
Musik, Chöre, ​ Jazz-Rock-Pop​ Dr. Katharine Leiska katharine.leiska@stadt.freiburg.de Tel. 201-2111
Interkultur, Stadtteilkultur Clementine Herzog clementine.herzog@stadt.freiburg.de
Tel. 201-2112
Bildende Kunst Samuel Dangel samuel.dangel@stadt.freiburg.de Tel. 201-2113
Literatur, Internationales, Grenzüberschreitendes, Gedenken Britta Baumann britta.baumann@stadt.freiburg.de Tel. 201-2115
Historische Bildungsarbeit Dr. Andreas Jobst andreas.jobst@stadt.freiburg.de Tel. 201-2705

Ausschreibung und Abgabefristen

Bei der Chorförderung sowie in den Förderbereichen Theater und Tanz, Kulturelle Bildung und Interkultur wird das dem Kulturamt zur Verfügung gestellte Budget mit Hilfe einer externen Jury vergeben. In diesen Fällen sind Fristen für die Abgabe der Anträge einzuhalten. Die exakten Termine sind im Zuschussantrag (s. Antrag) benannt. In allen anderen Bereichen können Sie zu jedem Zeitpunkt im Jahr Anträge stellen.

Theater und Tanz, Kulturelle Bildung und Interkultur

In diesen Bereichen erfolgt eine jährliche Ausschreibung der Fördermittel. Sie erscheint jeweils Ende Juli im Amtsblatt der Stadt Freiburg. Die Projektanträge müssen in siebenfacher Ausfertigung bis Mitte Oktober beim Kulturamt eingereicht werden.

Chorförderung​

Die Abgabefrist wird jeweils auf Mitte Juli festgelegt. Der Antrag ist in achtfacher Ausfertigung einzureichen. Chöre können zudem eine vierjährige Basisförderung beantragen. Informationen zur Basisförderung sind in den Richtlinien Chorförderung zu finden (s. Förderbereiche).