Equal Pay Day am 19. März 2016

Der Equal Pay Day markiert symbolisch den geschlechtsspezifischen Entgeltunterschied, der laut Statistischem Bundesamt aktuell 22 Prozent in Deutschland beträgt. Umgerechnet ergeben sich daraus 79 Tage (21,6 % von 365 Tagen) und das Datum des diesjährigen Equal Pay Day am 19. März 2016. 
Angenommen Männer und Frauen bekommen den gleichen Stundenlohn: Dann steht der Equal Pay Day für den Tag, bis zu dem Frauen umsonst arbeiten, während Männer schon seit dem 1.1. für ihre Arbeit bezahlt werden.

Das Motto des Equal Pay Days 2016 lautet
„Berufe mit Zukunft. Was ist meine Arbeit wert?“.
Im Mittelpunkt steht die Frage der Wertschätzung von frauentypischen Berufen. Der demografische Wandel, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und die Integration der vielen Flüchtlinge stellen die Gesellschaft vor neue Herausforderungen. Tätigkeiten in Erziehung und Pflege, wie sie Frauen häufig übernehmen, erweisen sich hier als Berufe mit Zukunft, die hohe Wertschätzung verdienen. Dies muss sich auch in der Bezahlung der sozialen Dienstleistungen widerspiegeln. Aber bislang sind diese Berufe vergleichsweise schlecht bezahlt – sogar die Ausbildung muss oft bezahlt werden. Schulgeld statt einer Ausbildungsvergütung legt bereits früh im Lebenslauf den Grundstein für die Lohnlücke.
Auf dieses Missverhältnis machen die Stelle zur Gleichberechtigung der Frau gemeinsam mit der Kontaktstelle Frau und Beruf und der Gewerkschaft Verdi Südbaden aufmerksam.
Und was kann jede(r) einzelne tun? Kommen Sie am 19. März auf den Rathausplatz, um gemeinsam Flagge gegen die ungleiche Bezahlung zu zeigen. Durch das Tragen einer roten Tasche an diesem Tag – das Rot steht für die roten Zahlen in den Geldbörsen der Frauen – kann Jede und Jeder ein Zeichen gegen die Einkommensdiskriminierung von Frauen setzen.

Termin: Samstag, 19. März 2016, 11 - 13 Uhr

Ort: Rathausplatz Freiburg

Weitere Informationen rund um den „Equal Pay Day“ gibt es auf www.equalpayday.de

Termine


Kontakt

Stelle zur Gleichberechtigung der Frau
Stelle zur Gleichberechtigung der Frau
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
Telefon (07 61) 2 01-17 00
Fax (07 61) 2 01-17 29
Frau Thomas

Frauenbeauftragte

E-Mail
Telefon (07 61) 2 01-17 00
Frau Umseher

Mitarbeiterin

E-Mail
Telefon (07 61) 2 01-17 10