Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

©Gerhard Altmann/www.pixelio.de

Jede Familie wird mit einer Vielzahl an Herausforderungen und Schwierigkeiten konfrontiert. Meistens können solche Situationen aus eigener Kraft bewältigt werden. In manchen Situationen kann es darüber hinaus hilfreich sein, in einem Beratungsgespräch über persönliche Probleme oder Fragen zu sprechen und nach neuen Lösungsmöglichkeiten zu suchen. In der Entscheidung, sich dabei Hilfe zu holen, liegt oft schon eine Lösung bereit. Alle Familien haben einen gesetzlichen Anspruch auf Beratung.

Nach telefonischer oder persönlicher Anmeldung bei der psychologischen Beratungsstelle erhalten Sie zeitnah einen Termin für ein Erstgespräch. Wenn es sich als sinnvoll erweist, werden bei diesem Gespräch Termine für weitere Beratungen, Entwicklungs- oder Leistungsdiagnostik oder therapeutische Angebote vereinbart. Bei Krisen entstehen keine Wartezeiten.

Die Psychologische Beratungsstelle bildet mit Beratungsstellen in anderer Trägerschaft einen Verbund und arbeiten in einem Netzwerk mit PsychologInnen, SozialarbeiterInnen, ÄrztInnen, Schulen und anderen Fachkräften von städtischen und anderen sozialen Einrichtungen zusammen.

Die Psychologische Beratungsstelle ist an 3 Standorten tätig, die jeweils für bestimmte Stadtgebiete zuständig sind. Sie steht allen Menschen offen.
Die MitarbeiterInnen der Beratungsstelle sind zu strenger Verschwiegenheit verpflichtet (§ 203 StGB). Es entstehen keine Kosten für Ratsuchende.
Weitere Informationen siehe Flyer der Psychologischen Beratungsstelle (402,2 KB).

Wir bieten Beratung und Unterstützung für:

  • Mütter und Väter
  • Kinder und Jugendliche
  • junge Erwachsene (bis 21 Jahre)
  • Familienmitglieder
  • Bezugspersonen von Kindern und Jugendlichen
  • Fachkräfte, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten

in folgenden Fällen:

  • Erziehungsprobleme
  • Krisen und Konflikte
  • Trennung und Scheidung
  • Schwierigkeiten in Schule und Ausbildung
  • Vermittlung von Hilfen und ggf. Weitervermittlung an andere Fachstellen
  • Kinderschutzfragen
  • interkulturelle und Integrationsfragen

KESS Kurs für Eltern mit pubertierenden Kindern und Jugendlichen (649,6 KB). Geplant ist ein weiterer Kurs mit Beginn im Frühjahr 2018, 6 Termine, donnerstags 16:30 bis 18:30 Uhr
--> Anmeldung: pb-krozingerstrasse@stadt.freiburg.de

EFFEKT Kurs für Eltern mit Kindern im Alter von 3 bis 10 Jahren (942 KB). Geplant ist ein weiterer Kurs mit Beginn im Herbst 2018, 6 Termine, mittwochs 10:00 bis 12:00 Uhr
                                          --> Anmeldung: pb-krozingerstrasse@stadt.freiburg.de          
                   
                  


Wenn Eltern sich trennen oder scheiden lassen, verändert dies die Lebenssituation der Kinder entscheidend. In den Psychologischen Beratungsstellen werden Gruppen für Kinder getrennter Eltern angeboten um die Kinder und ihre Eltern zu unterstützen und zu entlasten.




In allen Belangen des Kinderschutzes
beraten das Kompetenzzentrum "Frühe Hilfen" und die Psychologische Beratungsstelle Betroffene und Fachkräfte. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 201 8301
Info-Flyer "Beratung bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung" (794,2 KB)



Kooperation mit den Heilpädagogischen Horten

Die Psychologische Beratungsstelle steht in Kooperation mit den städtischen Heilpädagogischen Horten Weingarten und Seepark sowie mit dem Heilpädagogischen Hort Sandfang und der Heilpädagogischen Fördergruppe an der Reinhold-Schneider-Schule der Waisenhausstiftung Freiburg.


Für weitere Informationen zu Familien- und Erziehungsberatungen folgen Sie bitte dem Link zu der für Ihr Stadtgebiet zuständigen Teilstelle der städtischen Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche:


Günterstalstr. 17
79102 Freiburg
Tel.: 0761/ 201-8521
Fax 0761/ 201-8529
pb-guenterstalstrasse@stadt.freiburg.de


Die Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche der Stadt Freiburg,
Günterstalstr. 17
bezieht ab dem 18.07.2017 einen neuen Standort:
 

Jacobistraße 14
79104 Freiburg/Herdern
Tel.: 0761/201-8521


Sie erreichen uns:
VAG Linie 5 ab Bertoldsbrunnen:
in Richtung Hornusstraße bis Endhaltestelle,
umsteigen in die  VAG Linie  4 in Richtung Messe bis Haltestelle
Tennenbacherstraße



Krozingerstraße 19b
79114 Freiburg
Tel.: 0761/2 01-85 31
Fax 0761/2 01-85 39
pb-krozingerstrasse@stadt.freiburg.de



Leisnerstraße 2
79110 Freiburg
Tel.: 0761/2 01-85 11
Fax 0761/2 01-85 19
pb-leisnerstrasse@stadt.freiburg.de



Für besondere Schwerpunkt-Themen stehen außerdem drei Beratungsstellen von freien Trägern zur Verfügung:

     
Freiburger Zentrum für pädagogische Beratung e.V. Psychosoziale Beratungsstelle in Familienkrisen für Eltern, Kinder und Jugendliche Jugendhilfswerk Freiburg e.V.
Erziehungsberatungsstelle: Schulschwierigkeiten, Konflikte zwischen Familie und Schule Trennung und Scheidung Erziehungsberatung, Beratung bei exzessivem Computerspielen für Kinder, Jugendliche und deren Familien (Beratungsangebot "Level Up"), Beratung für Jugendliche und junge Erwachsene
Schillerstraße 42
79102 Freiburg
Tel.: 0761/70 67 31
paed.zentrum.freiburg@t-online.de
Günterstalstraße 41
79102 Freiburg
Tel.: 0761/78 761
psb.freiburg@t-online.de
Konradstraße 14
79100 Freiburg
Tel.: 0761/70 36 130
wi-jhw@jugendhilfswerk.de

Fotonachweise:

Lebensgemeinschaften: © Gerhard Altmann/www.pixelio.de