Abfallentsorgung

Abfallkalender 2015

Der Kalender wird von der Stadt Freiburg gemeinsam mit der Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg (ASF) herausgegeben. Ausführlich geht das 12-seitige Heft auf die Regelungen zur Abfallentsorgung ein und erinnert an die Pflicht zur Sortierung von Wertstoffen wie Altpapier, Bioabfall und Verpackungen. Ein vollständiges Straßenverzeichnis liegt dem Abfallkalender 2015 bei und führt die Abfuhrtermine auf. Im Abfallkalender sind zusätzlich die Sperrmüll-Bestellkarten eingelegt.

Der Abfallkalender 2015  liegt ab sofort auch in der Ortsverwaltung Kappel, bei vielen städtischen Einrichtungen sowie bei den Recyclinghöfen aus. Haushalte, die versehentlich keinen Abfallkalender erhalten haben, können sich dorthin oder an die ASF, Telefonnummer: 76707-40 und 76707-72, per Fax: 76707-88 oder per E-Mail unter info@abfallwirtschaft-freiburg.de wenden.


Altglascontainer am Sportplatz in Kappel

Leere Flaschen und Gläser getrennt nach den Farben weiß, braun und grün einwerfen.

Bitte beachten sie die Einwurfzeiten: werktags zwischen 9 und 19 Uhr.

Nicht in die Container: Spiegelglas, Fensterglas, Porzellan, Keramik oder Glühbirnen.


Rote Abfallsäcke bei der Ortsverwaltung Kappel erhältlich

Gelegentlich anfallender zusätzlichen Restmüll, der nicht mehr in die schwarze Restmülltonne passt, kann über die "roten Abfallsäcke" entsorgt werden. Die Abfallsäcke haben ein Fassungsvermögen von ca. 70 Liter.


Ein roter Müllsack kostet 8,56 € pro Stück und hat ein Fassungsvermögen von 70 Litern. Neu ist die Alternative für geringere Abfallmengen: Ein kleinerer roter Restmüllsack mit 35 Liter Fassungsvermögen. Dieser kostet 4,28 €. In den Preisen ist die Abholung der bereitgestellten Müllsäcke am regulären Abholtag (in Kappel immer am Montag) beinhaltet. Die Müllsäcke sind bei der Ortsverwaltung Kappel erhältlich.

In die roten Abfallsäcke gehören alle Abfälle, die nicht recycelt werden können, wie zum Beispiel:

· Kehricht, Staubsaugerbeutel
· Porzellan-, Keramikscherben
· kalte Asche, Zigarettenreste
· Windeln, Hygieneabfälle
· Schaumgummi, Glühbirnen
· verschmutzte Textilreste


Ausgabe der gelben Säcke in der Ortsverwaltung Kappel

Die gelben Säcke werden im Rathaus, Großtalstr. 45, an Privathaushalte kostenlos ausgegeben. Weitere Ausgabestellen für gelbe Säcke in Freiburg. Um zu verhindern, dass gelbe Säcke witterungsbedingt oder aus anderen Gründen auf Verkehrsstraßen gelangen, empfiehlt es sich, sie erst am Abholtag bereitzustellen.


Sperrmüll

Mit der Sperrmüllkarte aus Ihrem Abfallkalender, der allen Haushalten zugestellt wurde, können Sie Ihre Sperrmüllabfuhr beantragen.

Sie können entweder:
Zweimal pro Jahr jeweils ca. 2 cbm oder einmal pro Jahr ca. 4 cbm Sperrmüll kostenlos abholen lassen. Der Abholtermin wird Ihnen schriftlich mitgeteilt. Kalkulieren Sie bitte eine Zeitspanne von etwa 3-4 Wochen bis zur Abholung des Sperrmülls ein. Stellen Sie Ihr Sperrgut am Abholtag bis 6.30 Uhr vor Ihrem Wohnhaus am Gehwegrand bereit.

Sperrmüllkarten sind auch bei der Ortsverwaltung Kappel erhältlich.

Sperrmüllservice im Internet: Online-Antrag

Sperrmüll aus gewerblichen Betrieben und Geschäften wird nach telefonischer Terminvereinbarung und gegen Kostenrechnung abgeholt. Näheres unter Tel.: (0761) 7 67 07-54


Sperr(-müll)güterbörse

Nach dem Motto: "Zum wegwerfen zu schade", werden hier gut erhaltene, noch gebrauchsfähige Gegenstände (z. B. Möbel, Haushaltsgeräte, u.s.w.) kostenfrei veröffentlicht. Durch diese Sperr(-müll)güterbörse kann das Sperrgutaufkommen reduziert werden und noch gebrauchsfähige Gegenstände landen nicht auf der Mülldeponie. Wer etwas zu verschenken hat, kann dies der Ortsverwaltung Kappel unter der Telefon-Nummer (0761) 6 11 08-0 mitteilen.


Sammelbehälter für Haushaltsbatterien

Standorte:
- Bioladen in der Moosmattenstraße
- Eingang Schauinslandschule

Die Sammelbehälter sind jederzeit zugänglich und werden von der Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg GmbH in regelmäßigen Abständen geleert. Bitte werfen Sie keine Batterien in den Hausmüll - nutzen Sie die Sammelstellen.


Korken für Kork

Sammeltonne für Naturkorken beim Rathaus

Beim Trafohäusle am Rathaus (Großtalstr. 45) steht weiterhin eine braune Tonne für die Sammlung von Korken.

Die Tonne dient ausschließlich der Entsorgung von Naturkorken.