Neuer Glanz

Kinder- und Jugendbibliothek renoviert

Spielkonsolen, Smartphones, Reizüberflutung - die Welt der Medien ist in einem rasanten Wandel. Eines wird sich aber so schnell nicht ändern: Kinder lieben Geschichten. Deswegen ist es wenig verwunderlich, dass der Kinder- und Jugendbereich der Stadtbibliothek am Münsterplatz eine der beliebtesten Abteilungen der städtischen Bibliotheken ist.

Der neu gestaltete Kinder- und Jugendbereich bietet Lesestoff in Hülle und Fülle sowie genug Platz zum Schmökern für große und kleine Kinder.

Damit die Kleinen und Kleinsten ihrer Leidenschaft für Geschichten in einer zeitgemäßen Umgebung nachgehen können, hat die Stadtbibliothek in den vergangenen Wochen, mit großzügiger Unterstützung der Volker-Homann-Stiftung, die Räume renoviert und umgestaltet.

So sind die Zeitschriften und Spiele nun in einem niedrigen Regal zu finden, das für Kinder gut erreichbar ist und auch eine Fläche zum Präsentieren bietet. Filme und elektronische Spielen warten nun in Medientürmen.

Der Jugendbereich ist mit Bildschirm, Spielkonsolen und Tablets multimedial ausgestaltet. Damit sind jetzt medienpädagogische Angebote wie Gaming für Kinder oder Rallyes mit anschließender Präsentation möglich. Zur Nutzung vor Ort werden die Tablets auch mit Bilderbuch-Apps und Spielen angeboten. Für die Kleineren gibt es dazu Tonieboxen mit unterschiedlichen Figuren zum Ausprobieren.

Zum Start hat das Team der Stadtbibliothek ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt, der Eintritt zu allen folgenden Veranstaltungen ist frei.

Programmübersicht

Am Samstag, 27. Januar, um 16 Uhr, präsentiert der Zauberer Urs Jandl „Eselsohren – ein wortreiches Getrixe“.

Veröffentlicht am 25.01.2018
Kommentare (0)
Kommentar

Termine