Buch zur Vortragsreihe: „Auf Jahr und Tag – Leben im mittelalterlichen Freiburg“ erscheint am 7. Dezember

Gleichzeitig Buchvorstellung im Peterhofkeller der Universität - Für Geschichtsinteressierte sicher ein guter Geschenktipp zu Weihnachten

In feierlichem Rahmen und mit musikalischer Begleitung wird der dritte Band „Leben im mittelalterlichen Freiburg“ der beliebten Vortragsreihe „Auf Jahr und Tag“ am Donnerstag, 7. Dezember, präsentiert.

Anhand von einzelnen Personen wird das Leben im mittelalterlichen Freiburg in den Fokus genommen. Beispielhaft stehen dabei Herzog Bertold V. von Zähringen, der Münsterbaumeister Johannes von Gmünd, der Maler Hans Baldung Grien, Universitätsrektor Johannes Kerer, der Humanist Ulrich Zasius, der Bauernführer Joß Fritz und andere für ihre soziale Gruppe, ihren Beruf oder für Institutionen, deren Alltag beziehungsweise Aufgaben und Umfeld dargestellt werden.

Das thematische Spektrum der elf Beiträge reicht somit von den Stadtherren und vom Stadtadel bis zu Handwerkern und Künstlern, wobei auch der Alltag in den Klöstern, an der Universität und in Einrichtungen des Gesundheits- und Fürsorgewesens sowie der Widerstand gegen die Obrigkeit beleuchtet werden.

In gut lesbarer und leicht verständlicher Form wird in diesem Buch die spannende Epoche des Hoch- und Spätmittelalters in Freiburg mit allen seinen Facetten aus einem nicht alltäglichen Blickwinkel vermittelt.

Am Donnerstag, 7. Dezember, um 18 Uhr, werden die Herausgeber Heinz Krieg, R. Johanna Regnath, Hans-Peter Widmann, Stephanie Zumbrink sowie Torang Sinaga vom Rombach Verlag das Buch im Peterhofkeller der Universität, Niemensstraße 10, das Buch der Öffentlichkeit vorstellen. Der Eintritt ist frei.

Das Buch kostet 26 Euro ((Subskriptionspreis 24 Euro bis einschließlich 7. Dezember bei Bestellung im Alemannischen Institut Freiburg beziehungsweise bei der Buchvorstellung) und ist ab 8. Dezember im Buchhandel erhältlich.

Veranstalter sind neben dem Stadtarchiv die Abteilung Landesgeschichte am Historischen Seminar der Universität, das Alemannische Institut, der Breisgau-Geschichtsverein "Schau-ins-Land", der Landesverein Badische Heimat sowie der Münsterbauverein.

Weitere Informationen zu der Vortragsreihe "Auf Jahr und Tag" sowie den Vorgängerbänden 1 und 2 finden Sie im Internet unter www.freiburg-geschichte.de.

Ihre Ansprechpartnerin im Presse- und Öffentlichkeitsreferat:
Martina Schickle, Telefon: 0761/201-1350
E-Mail:martina.schickle@stadt.freiburg.de

Veröffentlicht am 01.12.2017

Social Media


Pressekontakt

Pressereferat
Pressereferat
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
Telefon (07 61) 2 01-13 10
Fax (07 61) 2 01-13 99
Büro für Kommunikation
Büro für Kommunikation
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
E-Mail
Telefon (07 61) 2 01-10 10

Bilderdownload

Damit Sie die schönsten Seiten Freiburgs in Bildern präsentieren können, bieten wir Ihnen hier zahlreiche Motive zu diversen Themen zum Download an.