Trautermine 2018

Alternative Orte zum Heiraten

Das Ja-Wort im historischen Trauzimmer des Freiburger Rathauses ist gefragt: Mehr als tausend Paare haben sich hier im vergangenen Jahr ihr Eheversprechen gegeben. Im kommenden Jahr steht der im Renaissance-Stil gestaltete Raum wegen Sanierungen im Innenstadt-Rathaus jedoch für einige Monate nicht zur Verfügung. Hochzeiten sollen deswegen aber keine platzen: Das Standesamt bietet vier andere Orte zur Trauung in historischem Ambiente.

Bis Mitte Februar und ab August 2018 steht das Trauzimmer regulär zur Verfügung. Von 19. Februar bis 31. Juli 2018 kann der Bund der Ehe an folgenden Terminen und Orten geschlossen werden:

Im oberen Saal der Gerichtslaube an folgenden Samstagen: 03.03. / 17.03. / 07.04. / 21.04. / 05.05. / 19.05. / 26.05. / 02.06. / 16.06. / 30.06. / 07.07. / 21.07./ 28.07.

Im Rokokosaal des Historischen Kaufhauses an den Freitagen: 23.03. / 06.04. / 13.04. / 27.04. / 04.05. / 11.05. / 18.05. / 25.05. / 01.06. / 08.06. / 15.06. / 22.06. / 29.06.

und an den Donnerstagen 29.03. / 07.06. / 21.06.

Im Kapitelsaal des Adelhauser Klosters an den Freitagen 23.02. / 02.03. / 09.03. / 16.03. / 20.04. / 06.07. / 13.07. / 20.07. / 27.07.
Im unteren Saal der Gerichtslaube an den Donnerstagen 02.07./19.07./26.07.


Informationen zu den Räumlichkeiten und eine chronologische Terminübersicht gibt es unter www.freiburg.de/traukalender. Die Anmeldung zur Trauung erfolgt bei einem persönlichen Gespräch im Standesamt. Weitere Infos auf www.freiburg.de/standesamt.

Grund für die vorübergehende Schließung des Trauzimmers sind wichtige Sanierungsarbeiten: Um Brandschutzvorgaben zu erfüllen, sind im kommenden Jahr viele Einzelprojekte vom Untergeschoss bis zum Dachgeschoss des Innenstadt-Rathauses geplant. Außerdem wird der Neue Ratssaal renoviert und modernisiert.

Veröffentlicht am 10.11.2017

Termine



Nachrichten abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Nachrichten aus Rathaus und Bürgerservice, abonnieren Sie hier den RSS-Feed

Weitere Infos zur Funktionsweise von RSS-Feeds finden Sie unter www.freiburg.de/socialmedia